Gesundheit Ja, ich würde diese Gehirnoperation für meine behandlungsresistente Depression versuchen Behandlungsabweisende Depression

11:00  23 oktober  2021
11:00  23 oktober  2021 Quelle:   themighty.com

Brandi Rhodes leidet unter "furchterregender" Postpartum-Depression, Angst

 Brandi Rhodes leidet unter , die ihre Geschichte teilen. Zwei Monate nach der Geburt der Tochterfreiheit spricht Brandi Rhodes ehrlich zu uns wöchentlich über ihre Erfahrungen mit Postpartie und Angstzuständen.

, ich habe unzählige Stunden verbracht, um die "neuesten" Fortschritte in Behandlungen zu erforschen. Für jedes neue Medikament, das herauskam, studierte ich den Mechanismus der Aktion, um zu sehen, ob es eigentlich war, eigentlich von dem Rest unterschiedlich. Leider fallen die meisten Antidepressiva in eine oder zwei Kategorien und sie tun im Wesentlichen alles dasselbe. Ich habe sie alle ausprobiert, in verschiedenen Kombinationen, mit wenig oder keinen Erfolg. Ich war dreimal in einem psychiatrischen Krankenhaus, denn ich war stark suicidal photo of a woman standing on a shoreline at sunset looking out at the ocean. Ich habe viele, viele Tage (und Wochen und Monate) verbracht, die mich einfach in die Dusche ziehen und das eine Errungenschaft für den Tag anrufen. Mit behandlungsbeständiger Depression warten Sie immer und hoffen, dass etwas Neues ankommen wird. Jetzt könnte es einfach sein. Ich stieß auf die Forschung über die tiefe Hirnstimulation für die -Depression und hatte in welcher Phase in den klinischen Tests gegraben worden - ich wollte wissen, wann es eine praktikable Option wäre. Es ist noch nicht da, aber es ist vielversprechend - und ein New York Times-Artikel hat die Fortschritte und das Potenzial dieser neuen Behandlung diskutiert. Es ist im Wesentlichen ein implantierter Schrittmacher für das Gehirn. Es ist eine große Sache - es ist Hirnoperation. Aber es ist ein neues und möglicherweise bahnbrechendes Behandlungskonzept. Als ich gefragt wurde, ob es etwas wäre, würde ich es versuchen, wenn es verfügbar wäre, war die Antwort viel einfacher als Sie vielleicht denken. Hirnoperation für meine Depression?

Ich würde es in einem Herzschlag tun. Depression beraubt Sie des Lebens. Es stiehlt Ihre Fähigkeit, positive Emotionen zu fühlen. Es lässt Sie von der Energie, um einen anderen Tag zu überleben. Jeden Tag wachen Sie mitten in der Mitte eines Ozeans mit keinem Land in Sichtweite und Sie müssen weiter schwimmen, auch wenn Sie keinen Grund haben, zu denken, dass es Hoffnung da draußen gibt. Sie können keine Hoffnung sehen - Sie werden von Depression geblendet. Depression ist ein gebrochenes Gehirn, das versucht, so gut wie möglich zu funktionieren, was es hat.

SERIE - Wie man einer Depression vorbeugt, sie erkennt und was man dagegen tun kann

  SERIE - Wie man einer Depression vorbeugt, sie erkennt und was man dagegen tun kann Immer mehr Menschen sind von Depressionen betroffen. Trotzdem wird die Krankheit noch oft missverstanden. Antworten auf häufig gestellte Fragen. Dieser Artikel ist Teil der Serie «Gesundheit». © Bereitgestellt von Neue Zürcher Zeitung Eine Depression kann ausweglos erscheinen. In vielen Fällen ist sie aber heilbar, und Betroffene werden wieder gesund. Christian Merz / Keystone Depressionen gehören zu den am weitesten verbreiteten Krankheiten der Welt. Im Durchschnitt erkrankt jeder fünfte Erwachsene einmal in seinem Leben an einer Depression. In vielen Fällen ist eine Depression heilbar.

Video: Exklusiv: Kann innovative Gehirnchirurgie ein Werkzeug sein, um einen schweren Drogenmissbrauch zu behandeln? (NBC News)

Ihr Browser unterstützt dieses Video nicht, wenn mir jemand eine Chance anbot, tiefe Hirnstimulation zu verwenden, um mir möglicherweise eine Insel zu verwenden, um zu schwimmen. Hilf mir.

Es ist ein drastisches Verfahren - es ist eine Hirnoperation ohne unsicher. Aber wie jede andere Bedingung, in der das Gehirn "kaputt ist", weiß ich, dass das Fixieren, dass es mit Risiken kommen kann. Ich habe alle anderen Optionen immer wieder erschöpft. Ich schwimme jeden Tag immer noch mit keinem Land in Sicht. Aber wie lange kann jemand schwimmen, bevor sie keine Kraft mehr haben, um weiter zu gehen? Wie viel würde eine Person riskieren, um Land zu erreichen? Ich würde durch ship-befallene Gewässer schwimmen, um mich an Land zu ziehen. Oder in diesem Fall hätte ich eine Hirnoperation, um mir mein Leben zurückzugeben.

REE Drummond hat diesen Snack verbannt, um 60 Pfund zu verlieren

 REE Drummond hat diesen Snack verbannt, um 60 Pfund zu verlieren © Karen Moskowitz / Getty Images Karen Moskowitz / Getty Images Schlafapnoe betrifft 30% auf 60% der fettleibigen Teenager. Schlafapnoe bei Kindern kann Schwierigkeiten beim Fokussieren in der Schule führen. Ärzte empfehlen, dass Teenager acht bis 10 Stunden pro Tag schlafen. Besuchen Sie die Homepage des Insiders für weitere Geschichten . Schlaf kann für Kinder herausfordernd sein. Wenn sie auch eine Schlafstörung haben, kann dies in diesem Jahr eine echte Herausforderung sein. Dr.

Es ist nicht die Wahl, in der ich in Eile tätigen würde, oder ohne erhebliche Forschung und Verständnis - ganz zu schweigen von vielen langen Gesprächen mit Ärzten über jedes einzelne Detail. Es ist keine Wahl, ich würde es machen, ohne mit meinem Partner zu sprechen, und wusste, dass er auf derselben Seite wie ich ist. Es ist keine Wahl, ich würde machen, wenn ich

nicht ausprobiert hätte, alles
, das ich könnte. IT

ist eine Wahl, die ich aus der Hoffnung ausmachen würde, weil Depressionen jedes letzte Stück Hoffnung aus Ihnen herausfindet.

sind immer ermutigend, und der Blick in neue Aufbereitungen der Behandlung zeigt, dass die Wissenschaft die psychische Gesundheit ernst nimmt. Während die tiefe Hirnstimulation also nicht bald für mich für mich verfügbar sein kann, gibt es mir Hoffnung, dass es noch Möglichkeiten gibt. Und diese Hoffnung ist genauso wichtig wie die Behandlung selbst.

.

Ich wartete 2 Jahre, um meine Söhne anzunehmen und Familie zu werden. Niemand warnte mich vor der Adoption-Depression. .
© bereitgestellt von Insider Johner Images / Getty Images Es dauerte mich und meinen Mann und zwei Jahre, um unsere beiden Söhne international anzunehmen. Monate nach dem Zurückkehren von zu Hause und einer Familie begann ich Angstmedikamente. Mit Zeit und Medikation entdeckte ich die Freuden, ein Elternteil zu sein. Von Anfang bis Ende dauerte , , die meine beiden Söhne übernehmen, über zwei Jahre. Es waren zwei Jahre Papierkram, Interviews, Training und wartet.

usr: 3
Das ist interessant!