Gesundheit Warum Äpfel die idealen Fitmacher sind

14:25  11 januar  2018
14:25  11 januar  2018 Quelle:   weltderwunder.de

Mega-Muntermacher: Säfte für mehr Energie

  Mega-Muntermacher: Säfte für mehr Energie Frisch aus dem Entsafter — Dass gesund auch gut schmecken kann, beweisen diese sensationellen Säfte. Alles, was Sie brauchen, ist ein Entsafter. Und diese 6 Rezepte Frisch aus dem Entsafter — Dass gesund auch gut schmecken kann, beweisen diese sensationellen Säfte. Alles, was Sie brauchen, ist ein Entsafter.

Äpfel sind das liebste Obst der Deutschen: 17 Kilogramm der gesunden Frucht isst jeder von uns pro Jahr. Kein Wunder: Er schmeckt nicht nur lecker, sondern gilt auch als Allheilmittel

Warum Äpfel gesund sind: Das weiße Fruchtfleisch der Äpfel schützt vor Schlaganfällen. Äpfel bestehen aus weißem Fruchtfleisch und weißes Fruchtfleisch kann das Risiko von Schlaganfällen senken.

Warum Äpfel die idealen Fitmacher sind © iSTock/169-Ioana-Drutu Warum Äpfel die idealen Fitmacher sind

Äpfel sind das liebste Obst der Deutschen: 17 Kilogramm der gesunden Frucht isst jeder von uns pro Jahr. Kein Wunder: Er schmeckt nicht nur lecker, sondern gilt auch als Allheilmittel...

Schon Adam wurde der verführerische Apfel zum Verhängnis. Und von ihrer Popularität hat diese sündhaft knackige Frucht über die Jahrtausende nichts verloren. Äpfel sind das beliebteste Obst der Deutschen. Auf Platz Zwei und Drei sind die Banane und die Orange. 17 Kilogramm Äpfel essen wir pro Jahr, im selben Zeitraum trinken wir durchschnittlich 13 Liter Apfelsaft. Doch Äpfel schmecken nicht nur hervorragend, sondern sind auch extrem gesund. In den Früchten stecken wertvolle Nährstoffe und jede Menge Energie.

Winterliche Marmeladen

  Winterliche Marmeladen .

Ein Grund ist scheinbar: Die Erwartung an das Äußere ist für schwule Männer besonders hoch. Das Ideal des „richtigen“ Mannes. Es gibt ein schwules Schönheitsideal, es heißt: der „richtige“ Mann.

Hier sind die besten Fitmacher , die in keinem Haushalt fehlen sollten: Äpfel . Ein Apfel enthält nahezu alle Vitamine sowie 30 Mineralstoffe und Spurenelemente. Quark hat eine derart ideale Nährstoffzusammensetzung, dass eigentlich kein

Mit nur 52 Kalorien pro 100 Gramm, seinem hohen Wassergehalt und schonenden Fruchtzucker ist der Apfel gleichzeitig Diätnahrungsmittel, Durstlöscher und Muntermacher. Zum Vergleich: 100 Gramm Chips haben 2.300 Kalorien. Dazu ist der Apfel Vitaminbombe, Zahnpflegekaugummi, Kosmetikum und Krebsvorbeuger in einem.


„An apple a day keeps the doctor away”

Besonders reich ist der Apfel an Vitamin C, welches die Eisenaufnahme ermöglicht. Dieser Gehalt schwankt jedoch stark je nach Frische und Sorte des Apfels. Die Frucht enthält zudem das Mineral Kalium, das für die Nerven und den Muskelstoffwechsel wichtig ist.


Kandierte Äpfel selbst machen

  Kandierte Äpfel selbst machen Die beliebte Leckerei vom Weihnachtsmarkt oder Jahrmarkt können Sie auch zu Hause machen. Mit diesem Rezept gelingen Ihnen Liebesäpfel im Handumdrehen.Die beliebte Leckerei vom Weihnachtsmarkt oder Jahrmarkt können Sie auch zu Hause machen.

Warum Äpfel aus Neuseelannd kaufen, wenn sie doch auch in Bayern wachsen? Auf den ersten Blick haben heimische Äpfel eine bessere Ökobilanz als Obst aus Übersee. Temperaturen von ein bis zwei Grad sind ideal .

Stimmt das englische Sprichwort “An apple a day keeps the doctor away” wirklich? Auf deutsch bedeutet es so viel wie: Ein Apfel pro Tag hält den Doktor fern.

Außerdem besitzt das Lieblingsobst der Deutschen den Ballaststoff Pektin und das Antioxidant Quercetin. Pektin wirkt sich positiv auf den Blutfettspiegel aus und beugt gegen Darmkrebs vor. Quercetin hingegen fängt aggressive Sauerstoffverbindungen ab und verringert so Schädigungen von Zellen und Gewebe. Deshalb wird der Apfel auch in der Kosmetikindustrie eingesetzt. Ob dieser Inhaltsstoff jedoch Nervenleiden wie Alzheimer und Parkinson eindämmen kann, bleibt noch zu überprüfen.


Der Apfel gehört in jede Hausapotheke

Aber der Apfel kann noch mehr: Die Fruchtsäuren des Apfels sind mindestens so effektiv wie ein Zahnpflegekaugummi, können die Zahnbürste aber nicht ersetzen. Ein Rindenabsud wirkt fiebersenkend, in Milch gedünstet stärkt der Apfel das Immunsystem und mit Schale gerieben leistet er Abhilfe bei Magenschmerzen, Erbrechen und Durchfall. Ergo: Der Apfel gehört in jede Hausapotheke.

Weihnachtsgans mit Maronen-Apfel-Füllung: Mit diesem Rezept gelingt dir die Weihnachtsgans garantiert!

  Weihnachtsgans mit Maronen-Apfel-Füllung: Mit diesem Rezept gelingt dir die Weihnachtsgans garantiert! Ein echtes Highlight an Weihnachten ist doch immer wieder die Weihnachtsgans. Das ganze Jahr freuen wir uns schon drauf. Bei diesem Rezept verfeinern wir die Gans mit Maronen und Äpfeln. Zutaten für die Weihnachtsgans1 Weihnachtsgans (ca. 4 KG)1 roter Apfel4 Zwiebeln440g MaronenSalzPfeffer6 Stiele Majoran3 Stiele Beifuß½ Liter BrüheZahnstocherKüchengarnZubereitung der WeihnachtsgansDie Gans von innen und außen gründlich waschen. Die Zwiebel, Äpfel und Maronen in walnussgroße Würfel schneiden. Alles miteinander vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Bei «dein- fitmacher » trainieren Sie unter professioneller Anleitung und immer mit konkret formulierten Zielen. So sparen Sie sich viel Zeit, Ärger und Niederlagen auf dem Weg zu Ihren individuellen Zielen.

Äpfel sind gesund, schmackhaft und das ganze Jahr über erhältlich. Beim Einkaufen kann man eigentlich nichts falsch machen - oder doch? Die optische Makellosigkeit der Äpfel im Supermarkt geht allerdings mit einer geschmacklichen Einschränkung einher.

Mehr auf MSN

6 Dinge, die passieren, wenn du jeden Tag einen Apfel isst .
6 Dinge, die passieren, wenn du jeden Tag einen Apfel isst #1 Dein Immunsystem wird gestärktÄpfel sind besonders reich an Vitamin C. Deshalb beugt der tägliche Verzehr zum Beispiel grippalen Infekten, Fieber, Bronchitis und Gicht vor. #2 Du kannst besser schlafenBereits ein Apfel vor dem zu Bett gehen sorgt laut Studien für einen erholsamen und tiefen Schlaf. Das liegt vor allem daran, dass er den Blutzucker über Nacht gleichmäßig verteilt.#3 Das Risiko eines Herzinfarkts wird verringertLaut Studien beugen zwei Äpfel am Tag Arterienverkalkung und Herzinfarkt vor.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!