Kochen & Genuss Rezept: Knusprige Tofu-Nuggets

13:50  30 oktober  2022
13:50  30 oktober  2022 Quelle:   marvinsfitnessblog.com

Ich mache diesen sparsamen Tofu mindestens einmal in der Woche

 Ich mache diesen sparsamen Tofu mindestens einmal in der Woche zum Food -Redakteur Shilpa USKokovic, wenn es um Hauskochen geht, ist das größte Kompliment. Jeden Monat teilt sie in dem, was für ein Diebstahl ein sehr haltbares Rezept teilt - und zeigt uns, wie man auf dem Weg etwas Geld spart. billig, anpassungsfähig und mit einer langen Haltbarkeit gesegnet, ist Tofu für Sie da, wenn der Kühlschrank verlassen ist, Hühnerschenkel lange weg und auf tragisch verwelkte Salat.

Seid Ihr auf der Suche nach einem proteinreichen, veganen Hauptgericht, das Eure ganze Familie begeistern wird? Dann sind diese Tofu-Nuggets mit Cashew-Kruste genau das Richtige! Sie sind super knusprig, aromatisch, sowohl für Kinder als auch Erwachsene geeignet und lassen sich wunderbar mit den verschiedensten Soßen dippen! Außerdem lassen sie sich hervorragend einfrieren und müssen bei Bedarf dann nur noch kurz aufgetaut werden.

  Rezept: Knusprige Tofu-Nuggets © Bereitgestellt von Marvin Auf der Landwehr

Inhaltsverzeichnis

  • Die Zutaten für diese knusprigen Tofu-Nuggets
  • Wichtige Tipps für dieses Rezept
  • Weitere leckere und vegane Rezeptideen
  • Knusprige Tofu-Nuggets

Die Zutaten für diese knusprigen Tofu-Nuggets

  • Tofu – Achtet darauf, möglichst festen Tofu zu verwenden, da dieser seine Form beim Backen am besten hält. Sollte euch der Tofu zu feucht vorkommen, solltet Ihr ihn sorgfältig abtropfen lassen und auspressen, bevor Ihr ihn in Nuggets schneidet.
  • Olivenöl – Wenn Ihr den Tofu mit Olivenöl besprüht, erhält er die perfekte knusprige Textur und die Gewürze haften besser am Tofu. Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr auch Avocadoöl verwenden.
  • Cashews – Verleihen der Kruste eine vollmundigen Geschmack sowie eine extra knusprige Textur – und das ganz ohne Paniermehl oder Panko!
  • Maisstärke – In Kombination mit dem Olivenöl erhalten Ihr so die perfekte knusprige Kruste. Ihr könnt auch Pfeilwurzelstärke verwenden!
  • Hefeflocken, Räucherpaprika und Knoblauchpulver – Verleihen den Nuggets einen aromatischen, herzhaften Geschmack.
  • Pflanzenmilch und Zitronensaft – Ergeben in Kombination einen veganen Buttermilchersatz. Achtet darauf, die Mischung für mindestens 20 Minuten ziehen zu lassen, damit diese ein wenig gerinnen kann. Statt dem Zitronensaft eignet sich auch Apfelessig.
Nahaufnahme von Tofu-Nuggets © Bereitgestellt von Marvin Auf der Landwehr Nahaufnahme von Tofu-Nuggets

Wichtige Tipps für dieses Rezept

  • Sollte der Tofu noch zu feucht sein, kann es vorkommen, dass die Nuggets instabil werden und beim Backen zerlaufen. Achtet bei Bedarf also darauf, den Tofu gründlich abtropfen zu lassen und im Anschluss gleichmäßig auszupressen. Dazu den Tofublock einfach in Papiertücher oder ein sauberes Geschirrtuch einwickeln und auf eine ebene Fläche legen. Nun ein paar schwere Gegenstände darauf stapeln, um die Feuchtigkeit herauszupressen – ich verwende normalerweise eine gusseiserne Pfanne, Konserven oder Kochbücher. Dieser Vorgang kann 30-90 Minuten dauern, je nachdem, wie schwer Eure Gegenstände sind.
  • Ich persönlich esse diese Nuggets am liebsten mit einer leichten, selbstgemachten Tartarsoße. Dazu einfach 100 Gramm Naturjoghurt mit 1 EL (veganer) Mayonnaise, 1 EL Dijonsenf, 2 EL Kapern, 4 EL gehackten Zwiebelstücken, 4 fein gehackten Essiggurken sowie etwas Salz und Pfeffer vermengen und die fertige Soße für mindestens 15 Minuten durchziehen lassen.
  • Reste halten sich im Kühlschrank 2-3 Tage oder im Gefrierfach bis zu 1 Monat. Für eine optimale Konsistenz die Nuggets 5-10 Minuten im Backofen bei 200 °C (Umluft) aufwärmen oder bis sie durchgewärmt sind.

Weitere leckere und vegane Rezeptideen

  • Veganer Hackbraten aus Linsen
  • Vegane Falafel-Bowls
  • Vegane Karotten Hotogs
  • Vegane Sellerie-Schnitzel
  • Vegane Schokoladen-Hafer-Cookies
  • Vegane Lahmacun (türkische Pizza)
  • Veganer Cookie-Dough Cheesecake
  • Vegane und glutenfreie Dessert-Pizza
  • Veganes Apfelbrot
  • Veganer Erdnussbutter-Protein-Pudding
  • Glutenfreie und vegane Pfirsich-Scones
  • Vegane Kichererbsen-Zitronensuppe mit Orzo
  • Veganes Schokoladenfudge
  • Vegane Sour Cream
Hast du dieses Rezept von Marvinsfitnessblog schon ausprobiert? Dann zeige mir deine Kreationen in den sozialen Medien! © Bereitgestellt von Marvin Auf der Landwehr Hast du dieses Rezept von Marvinsfitnessblog schon ausprobiert? Dann zeige mir deine Kreationen in den sozialen Medien!

Hast Du das Rezept ausprobiert?

24 Fabulous Sprudel Cocktail-Rezepte, um an diesem Wochenende zu probieren.

 24 Fabulous Sprudel Cocktail-Rezepte, um an diesem Wochenende zu probieren. Tofu hat eine über 2000 Jahre alte Geschichte und ist laut Thrillist das alternative Protein von Fleisch. Die Grundnahrungsmittel auf pflanzlicher Basis für Veganer und Vegetarier sind aus Sojabohnen abgeleitet und durch einen Prozess, der der Käseemaking ähnelt, um seine erkennbare seidene weiße Blockform zu erreichen. Da Tofu als geschmackloser leerer Schiefer ankommt, beschuldigen viele das Essen, langweilig zu sein.

Tagge @marvinsfitnessblog oder benutze den Hashtag #marvinsfitnessblog auf Instagram. Ich freue mich darauf, deine Kreationen zu sehen!

Knusprige Tofu-Nuggets

Zutaten für 8 Portionen (á 4 Nuggets):

  • 400 Gramm Tofu
  • Olivenölspray
  • 90 Gramm Cashewkerne
  • 70 Gramm Maisstärke
  • 6 Gramm Hefeflocken
  • 3/4 TL Meersalz
  • 3/4 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Räucherpaprikagewürz
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 120 Milliliter Mandelmilch (oder eine andere pflanzliche Milch nach Wahl)
  • 2 EL Zitronensaft oder Apfelessig

Zubereitung:

Ein großes Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 200° C (Umluft) vorheizen. Dann Cashews, 10 Gramm Maisstärke, Hefeflocken, Meersalz, Pfeffer, geräucherte Paprika und Knoblauchpulver in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben und darin für etwa 30 – 45 Sekunden zu einer homogenen, feinen Krümelmasse verarbeiten lassen. In eine flache Schüssel oder Schale geben und beiseite stellen. In einer separaten flachen Schüssel oder Schale die vegane Buttermilch herstellen, indem Ihr die Mandelmilch und den Zitronensaft vermischt. Mehrmals gründlich umrühren und zum Gerinnen beiseite stellen. Abschließend die restliche Maisstärke in eine dritte flache Schüssel füllen ebenfalls beiseite stellen.

Das E-Rezept kommt! Was du jetzt wissen musst

  Das E-Rezept kommt! Was du jetzt wissen musst Die klassischen Therapieformen, die nach einem Schlaganfall angewendet werden, sind nun um eine Methode reicher: Die robotikgestützte Elektrostimulation, die im Klinikum in Bad Hall genutzt und von den Patient*innen rege angenommen wird.

Schneidet den gepressten Tofu nun in 2 ½ cm große Würfel, und beginnt mit dem Panieren! Bestreicht den Tofu dazu mit sauberen Händen mit der reinen Maisstärke und klopft das Tofustück anschließend vorsichtig auf den Rand der Schüssel, um überschüssige Maisstärke abzuschütteln. Taucht den Tofu dann in die vegane Buttermilch und bestreicht ihn gleichmäßig damit, bevor ihr in abschließend in den Cashewkrümeln wälzt, bis er vollständig damit überzogen ist. Den panierten Nugget auf das vorbereitete Backblech legen, mit Olivenöl besprühen und den Vorgang mit dem restlichen Tofu wiederholen.

Tofu-Nuggets mit Dip © Bereitgestellt von Marvin Auf der Landwehr Tofu-Nuggets mit Dip

Als nächstes die Tofu-Nuggets 30 Minuten lang im vorgeheizten Ofen ausbacken. Dabei nach der Hälfte der Zeit wenden, bis die Tofu-Nuggets leicht goldbraun sind und sich trocken und elastisch anfühlen. Leicht abkühlen lassen und mit eurer Lieblingssauce servieren!

Lasst es euch schmecken!

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 169 kcal

Fett: 9,1 Gramm

Kohlenhydrate: 14,2 Gramm

-> davon Zucker: 1,3 Gramm

Ballaststoffe: 1,4 Gramm

Proteine: 10,1 Gramm

Professionelle FAQs: Tempeh gegen Tofu: Was ist gesünder? .
© bereitgestellt von Getty Images Tofu Bild Expertenmeinung von harley L. Doerr Bachelor in Ernährung · 3 Jahre Erfahrung · Kanada Sowohl Tempeh als auch Tofu sind gesundheitliche Lebensmittel, die in Ihre Ernährung aufgenommen werden. Da es sich um Sojaprodukte handelt, sind sie beide Beispiele für pflanzliche Proteine. Da beide auf Soja basieren, bieten sie im Wesentlichen die gleichen Nährstoffe.

usr: 0
Das ist interessant!