Kochen & Genuss Kaffee in Verbindung mit einem geringeren Prostatakrebsrisiko, Studie legt nahe, dass

11:40  12 januar  2021
11:40  12 januar  2021 Quelle:   uk.style.yahoo.com

Tschüss, Augenringe!: Statt Kaffee: Warum diese Creme so effektiv gegen Augenringe ist

  Tschüss, Augenringe!: Statt Kaffee: Warum diese Creme so effektiv gegen Augenringe ist Der bittere Geschmack von Kaffee ist nicht jedermanns Fall. Du willst trotzdem frisch und munter aussehen? An das wertvolle Koffein aus der Kaffeebohne kommst du auch auf andere Art ran. Plants are purple haben ganz einfach ihre Augencreme damit randvoll gepackt und ihr den aussagekräftigen Namen "No Coffee Needed" verpasst. Ihre auffrischende Wirkung auf deine Augenpartie ist nämlich so kraftvoll, dass du dir tatsächlich die morgendliche Kaffeetasse sparen kannst. Bei uns bekommst du sie jetzt exklusiv günstiger. © Bereitgestellt von BUNTE.

Mehrere Tassen Kaffee pro Tag das Prostatakrebsrisiko eines Mannes senken könnten, so die Forschung.

Der beliebte Muntermacher wurde zuvor mit einem geringeren Risiko für Leber-, Darm- und Brusttumoren in Verbindung gebracht. Inwieweit er jedoch vor Prostatakrebs schützt, war weniger klar.

Um mehr zu erfahren, analysierten Wissenschaftler des Shengjing Hospital der China Medical University 16 Studien, in denen ein Zusammenhang zwischen Kaffeekonsum und Krankheit untersucht wurde. Die Ergebnisse von

legen nahe, dass die Männer, die am meisten Kaffee tranken - zwei bis neun Tassen pro Tag - 9% weniger an Prostatakrebs erkrankten als diejenigen, die am wenigsten konsumierten - keine bis zwei Tassen.

20 Möglichkeiten, wie Bewegung Ihre Gesundheit beeinflusst

 20 Möglichkeiten, wie Bewegung Ihre Gesundheit beeinflusst Laut einer Studie kann „erhöhter“ Kaffeekonsum mit einem verringerten Risiko für Prostatakrebs verbunden sein. © Anthony Devlin Kaffeekonsum in Verbindung mit einem geringeren Prostatakrebsrisiko (PA) Forscher fanden heraus, dass ein höherer Kaffeekonsum signifikant mit einem verringerten Prostatakrebsrisiko verbunden war. In der neuen Studie, die in der Zeitschrift BMJ Open veröffentlicht wurde, untersuchten Forscher Daten aus 16 verschiedenen Studien.

Insgesamt war jede zusätzliche Tasse Kaffee über einen Zeitraum von 24 Stunden mit einer Risikoreduzierung von 1% verbunden.

Lesen Sie mehr: -Kaffee kann OCD-Patienten helfen, den Drang zu kontrollieren.

-Kaffee verbessert bekanntermaßen den Glukoseabbau und hat entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften. Es hilft auch, den Sexualhormonspiegel wie Testosteron zu regulieren.

Alle oben genannten Faktoren können den Beginn, die Entwicklung und das Fortschreiten von Prostatakrebs beeinflussen.

a man wearing a neck tie: Blue ribbon symbolic for prostate cancer awareness campaign and men's health in doctor's hand © Bereitgestellt von Yahoo! Style UK Blaues Band als Symbol für die Sensibilisierungskampagne für Prostatakrebs und die Gesundheit von Männern in der Hand des Arztes

Ungefähr jeder achte Mann in Großbritannien wird irgendwann in seinem Leben statistisch an Prostatakrebs erkranken.

Männer, die täglich eine Tasse Kaffee trinken, sind 15% weniger taub.

 Männer, die täglich eine Tasse Kaffee trinken, sind 15% weniger taub. © Bereitgestellt von Daily Mail MailOnline-Logo Für viele Menschen beginnt der Tag erst dann richtig, wenn der erste Schluck Kaffee vorbei ist Lippen. Nun hat eine Studie ergeben, dass Männer, die Kaffee trinken, möglicherweise auch unwissentlich ihr Risiko für Hörverlust verringern. -Forscher fanden heraus, dass Männer, die mindestens einen Kaffee pro Tag trinken, mit einer um 15 Prozent geringeren Wahrscheinlichkeit ihr Gehör verlieren.

Als im Allgemeinen langsam wachsender Tumor ist die Krankheit nicht immer lebensbedrohlich.

78% der Patienten überlebten 10 oder mehr Jahre nach der Diagnose in England und Wales.

Viele verzichten daher aufgrund ihrer Nebenwirkungen wie Harninkontinenz und erektiler Dysfunktion auf die Behandlung und überwiegen die Vorteile.


Galerie: Australien, Indien, USA…. Länder mit der plastischsten Chirurgie der Welt (Showbizz Daily)

a person sitting in a room: Aesthetic corrections through surgery are being done all over the world. According to the International Society of Aesthetic Plastic Surgery, there are certain countries where people have much more cosmetic surgery than in others. Here’s the top 10 of the most recently documented year. Kaffee ist eines der beliebtesten Getränke der Welt, was bedeutet, dass selbst kleine gesundheitliche Auswirkungen „erhebliche Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit haben können“, schrieben die Wissenschaftler in der Zeitschrift BMJ Öffnen.

Lesen Sie mehr: Keine Menge Kaffee sicher in der Schwangerschaft

Mit früheren Prostatakrebs-Kaffee-Studien, die gemischte Ergebnisse lieferten, analysierten die Shengjing-Wissenschaftler 16 Studien, an denen mehr als 1 Million Männer teilnahmen und die bis September 2020 veröffentlicht wurden.

Ihre Ernährung tötet den Planeten - so gießt

 Ihre Ernährung tötet den Planeten - so gießt © Thomson Reuters Kaffee in eine Tasse in einer Filiale von Costa Coffee in der Nähe von Manchester Thomson Reuters Das Trinken von nur einer Tasse Kaffee pro Woche könnte laut einem neuen Bericht dazu beitragen, den frühen Tod zu verhindern Studie. Überlebende von Herzinfarkten könnten besonders vom Kaffeetrinken profitieren, fanden Forscher heraus. Menschen mit Schlaganfall in der Vorgeschichte waren jedoch besser dran, viel grünen Tee zu trinken, so die Daten.

Die Studien wurden in Nordamerika, Europa oder Japan durchgeführt.

Fast drei Viertel aller Fälle von Prostatakrebs treten in der westlichen Welt auf, die Krankheit ist jedoch seit den 1970er Jahren in Asien stark angestiegen, stellten die Wissenschaftler fest.

Der höchste Kaffeekonsum lag zwischen zwei und neun Tassen pro Tag, während die niedrigste Aufnahme alle 24 Stunden zwischen keiner und zwei Tassen lag.

Watch: Der ehemalige Spieler von LA Lakers, Kareem Abdul-Jabbar, enthüllt Prostatakrebsdiagnose

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Teilnehmer, die am meisten Kaffee konsumierten, 9% weniger an Prostatakrebs erkrankten als diejenigen, die am wenigsten tranken.

Dies stieg auf 12% bis 16% für fortgeschrittene - wenn sich die Krankheit ausgebreitet hat - oder tödlichen Prostatakrebs.

Lesen Sie mehr: Prostatakrebs wird in Großbritannien zur häufigsten Form der Krankheit

Die höchste Kaffeeaufnahme war auch mit einem um 7% geringeren Risiko für lokalisierte Krankheiten verbunden, wenn der Tumor auf dieses Organ beschränkt ist.

Die Wissenschaftler betonten, dass die Messungen des Kaffeekonsums der Männer möglicherweise ungenau waren, weil sie ihre Aufnahme zurückrufen mussten. Kaffee variiert auch in Art und Brühmethode.

Dennoch kamen die Wissenschaftler zu dem Schluss: „Diese Studie legt nahe, dass ein erhöhter Kaffeekonsum mit einem verringerten Risiko für Prostatakrebs verbunden sein kann.

„Weitere Forschungen sind erforderlich, um die zugrunde liegenden Mechanismen und Wirkstoffe in Kaffee zu untersuchen.

„Wenn sich herausstellt, dass der Zusammenhang eine kausale Wirkung hat, könnten Männer dazu ermutigt werden, ihren Kaffeekonsum zu erhöhen, um möglicherweise das Risiko für Prostatakrebs zu verringern.“

Watch: Wettervorhersager Al Roker kehrt nach einer Prostatakrebsoperation zur Today Show zurück

Dieses einfache Gadget macht eine unberührte Tasse Kaffee in wenigen Minuten .
als ehemaliger Barista, es gibt ein paar Kaffeezubehör, in dem ich vertrauen kann. Ich werde sie sogar an Freunde empfehlen, die den Unterschied zwischen leichten und dunklen Braten nicht kennen, weil sie dazu beitragen, perfekte Brauen zu produzieren, egal was. Unter ihnen ist die Aeropress, ein Werkzeug, das ist, der der französischen Presse ähnelt, aber so viel einfacher zu bedienen ist.

usr: 0
Das ist interessant!