Men Hallervorden zerstört SPD-Chefin im TV - kassiert Shitstorm

19:56  23 september  2021
19:56  23 september  2021 Quelle:   maennersache.de

Nach Vergewaltigungsspruch: Dieter Hallervorden kassiert Shitstorm

  Nach Vergewaltigungsspruch: Dieter Hallervorden kassiert Shitstorm Er positioniert sich eindeutig gegen Gender-Sprech und kassiert dafür jetzt die Quittung in Form eines Shitstorms. Es gibt aber auch Unterstützung aus dem Netz. Contra Gender-Sprech-KritikDas Netz ist sich natürlich nicht einig und so gibt es neben viel Zustimmung auch Kritik an Hallervordens Standpunkt. So meldet sich auf Twitter eine Userin zu Wort, die folgendes zu bedenken gibt: "Wir gendern bisher traditionell patriarchal geprägt mit dem erfundenen Konstrukt ‚generisches Maskulinum‘, was niemals alle mit meinen konnte, da früher bestimmte Berufe & Rechte reine Männersache waren.

Dieter Hallervordens Humor muss man nicht mögen, es ist ihm wahrscheinlich aber auch egal, was er damit auslöst. Das bekam jetzt auch Saskia Esken zu spüren.

Hallervorden vs. Esken © Gerald Matzka /Getty Images Hallervorden vs. Esken

Hallervorden bei Maischberger

Es war ein denkwürdiger Auftritt im Polit-Talk von Sandra Maischberger. Dieter Hallervorden war eingeladen und natürlich ging es hauptsächlich um Politik, Parteien und Personen.

Dass Hallervorden mit SPD, Grünen und Linkspartei weniger anfangen kann als mit anderen demokratischen Parteien, war im Vorfeld klar.

Spruch löst Shitstorm aus

Insofern sollte es auch nicht allzu verwunderlich sein, wenn Hallervorden genau solche Dinge sagt, für die er nun den nächsten Shitstorm nach seiner Äußerung über den Sinn oder Unsinn des Genderns, wir berichteten, einfährt.

Was zur Hölle: Lindner reagiert fassungslos auf Baerbock-Satz im Bundestag

  Was zur Hölle: Lindner reagiert fassungslos auf Baerbock-Satz im Bundestag FDP-Parteichef Lindner kann sich bei diesem Satz von Kanzlerkandidatin Baerbock im Bundestag einfach nicht zurückhalten. Die Kamera fängt den Moment ein. Während einer Rede im Bundestag sagt die Kanzlerkandidatin der Grünen einen Satz, der Christian Lindner aus der Fassung bringt. Baerbock fordert Klimaregierung Baerbock fordert angesichts der Flutkatastrophe in Deutschland, eine "Klimaregierung". Sie kritisiert, dass die Große Koalition zu wenig getan habe: "Es braucht eine Politik, die sagt, wir machen das jetzt", so die Kanzlerkandidatin.Sie bemängelt jedoch nicht nur SPD und CDU, sondern auch die FDP.

Auch interessant:

Wegen Brotdose ihrer Tochter: Mutter von Schule ermahnt

Experten fürchten Vulkanusbruch auf den Kanaren

Klassiker nicht mehr verfügbar: IKEA schockt Kunden

Sollte man also über den zugegebenermaßen leicht flapsigen Spruch gegenüber der nicht anwesenden SPD-Co-Bundesvorsitzenden Saskia Esken hinwegsehen. Das Netz schafft es, wie zu erwarten, nicht. Dort wird stattdessen über Altherrensexismus debattiert.

Abschaffung der Bundeswehr

Worum ging es denn ganz genau? Hallervorden hat sich abwertend über Saskia Esken geäußerst. Der Spruch bezieht sich darauf, dass ein potenziell mögliches Rot-Rot-Grünes Bündnis die Bundeswehr abschaffen würde und dass das auch durchaus möglich wäre, denn wenn Saskia Esken nach der gewonnenen Wahl dann Verteidigungsministerin würde, wäre sie ja schon abschreckend genug.

Was müssen rote Socken mit der Wahl Deutschlands tun?

 Was müssen rote Socken mit der Wahl Deutschlands tun? Ein neugieriger Trend, der 1994 in Deutschland gefegt hat - rote Socken erschienen in Fenstern und auf den Poster. Das Satorial-Gimmick ist zwanzig Jahre alt, das Satorial-Gimmick trifft erneut Schlagzeilen in der größten Wirtschaft Europas. © Gero Breloer Rote Socken war ein sperrer Begriff, der in der ehemaligen Ostdeutschland für besonders unangenehme Kommunistische Parteimitglieder verwendet wurde Die eigentümliche Szene hat weniger mit Fashionistas zu tun als Politiker.

Den gesamten Auftritt bei Maischberger könnt ihr im Video unten schauen, den Stein des Anstoßes gibt es nach 7 Minuten und 10 Sekunden zu sehen und hören.

Weitere spannende Themen:

Schülerin von Aktivisten trainiert - dann grillt sie Armin Laschet in TV-Sendung

Funktionstüchtiger als Original: Mann baut sich eigenen "Terminator"

Krass: DAS sind die besten Schnäppchen des Tages bei Amazon

Heiße Quellen und ein Bad in der Hölle: Eintauchen in Island .
Schon die Wikinger wussten die Wirkung der heißen Quellen Islands zu schätzen. Allein in Reykjavík gibt es rund ein Dutzend Bäder, eines sogar direkt am Polarmeer. Und dazu einige schicke Alternativen.Wenn man einmal drin sei, merke man die Temperatur nicht mehr, sagt eine Isländerin, die in der Bucht von Nauthólsvík jeden zweiten Tag ins Meer steigt. Was gar nicht so schlimm ist, wie es klingt, denn hier wird von Erdwärme erwärmtes Wasser zugeleitet. Außerdem befindet sich an Ort und Stelle ein langgezogenes Betonbecken, dessen Wasser sogar auf 39 Grad kommt - den Thermalquellen sei Dank.

usr: 43
Das ist interessant!