ReisenSchönsten Sehenswürdigkeiten in Vietnam

00:21  16 september  2021
00:21  16 september  2021 Quelle:   pressfrom.com

Wer eine Fernreise nach Vietnam und dessen Sehenswürdigkeiten besuchen möchte, begegnet unberührter Natur, spannenden Abenteuern und Gaumenfreuden. Ob Action oder Entspannung, von allem ist etwas dabei. Von der chaotischen Metropole Hanoi über die antike Schönheit des Tempels von Hué bis hin zu traumhaft schönen Stränden im Süden. Vietnam Reisen sind wunderschön und preiswert. Hier die schönsten Sehenswürdigkeiten auf einen Blick:

Halong Bucht

Die Halong Bucht belegt den ersten Platz der Top Sehenswürdigkeiten und ist um die 150 km von der Hauptstadt Hanoi entfernt. Über 2000 Felsen befinden sich vor der Bucht im Wasser liegend. Der Nebel sorgt für eine mysteriöse Szene und besondere Atmosphäre. Was viele nicht wissen ist, dass die Halong Bucht zu den 7 Weltwundern gehört. Eine alte Legende besagt, dass die Felsen vor Tausend Jahren entstanden sind, als ein Drache sein Land verteidigen wollte. Beim Kampf schlug er seine Feinde und kreierte zugleich eines der schönsten Naturwunder des Planeten.

Japanische Brücke, Hoi An

Die japanische Brücke in Hoi An gehört zu einer der beliebtesten Foto-Hotspots und steht ganz oben auf der Liste der Top Attraktionen. Die Brücke liegt zwischen dem chinesischen- und japanischen historischen Viertel. Beide Stadtviertel werden somit verbunden und sind das Wahrzeichen der Stadt. Am Tag erinnern die steinernen Pfeiler durch ihre farbenfrohen Verzierungen an ein traditionelles Puppenhaus. Abends leuchten die bunten Farben und sorgen für eine märchenhafte Optik.

Kriegsopfer-Museum, Ho-Chi-Minh-City

Vietnam hat eine lange Geschichte hinter sich und es ist wichtig, sich mit dieser auseinanderzusetzen. Das Kriegsopfer-Museum erzählt die Geschichte vom Krieg zwischen den Vietnamesen und den Amerikanern. Die Besucher erleben den Krieg aus der Perspektive des vietnamesischen Volkes. Spannende Exponate wie echte Kriegsflugzeuge und Panzer lassen sich bestaunen. Außerdem können Zellen besucht werden, wo Vietnamesen früher gefangen gehalten wurden. Oder man besucht eine schockierende Fotoausstellung, wo Situationen fotografiert wurden, die von der schweren Zeit handeln.

Ho Thuy Tien-Wasser Park

Der gruselige, verlassene Wasserpark zieht Touristen wie einen Magnet an. Dieser ist schon seit 15 Jahren geschlossen. Die damalige glanzvolle Anlage besteht heute nur noch aus Ruinen, die teilweise mit Graffiti besprüht sind. Die Wasserrutschen sind vom Dschungel verdeckt und umgeben. Das Herz des Parks war die dreistöckig hohe begehbare Drachenskulptur, welche sich im künstlichen See befand. Der Park musste leider wegen finanzieller Probleme schließen. Heute gilt er als Touristenattraktion. Vor der Anlage befinden sich Wachmänner, die das Eintrittsgeld verlangen, um den Park zu betreten. Der Ort wird immer beliebter, denn Lost Places Fans fühlen sich wie magisch angezogen.

Tunnel von Cu Chi

Die unterirdischen Tunnel befinden sich in der Region Cu Chi. Auf den ersten Blick lässt sich diese Sehenswürdigkeit nicht erkennen, denn sie liegt tief unter der Erde. Dort befindet sich ein Tunnelsystem mit einer Gesamtlänge von 200 km. Damalige vietnamesische Kämpfer und Rebellen versteckten sich dort vor amerikanischen Feinden im Vietnamkrieg. Es entstand dadurch eine Tunnelstadt mit Schulen, Schlafsälen und Lazaretten. Heutzutage sind die meisten Tunnel gesperrt, doch Interessierte können durch einen Nachbau das Leben des Volkes nachvollziehen und miterleben.

Mui Né

Das Gebiet liegt im südliche Vietnam und um die 200 km von Ho-Chi-Minh-Stadt entfernt. Der Strand lockt Surfer aber auch diejenigen, die gerne schwimmen gehen, mit dem windigen Klima und goldgelben Strand an. Auch für Kite-Surfer genau das richtige. Jährlich finden diesbezüglich auch internationale Meisterschaften statt. Eine Vietnam Reise bedeutet auch gleichzeitig Badeurlaub. Gerade am Strand kann man den Alltag vergessen und entfliehen. Dort finden sich traumhaft schöne Hotels und Lodges. Ob Backpackern, Pauschal- oder Rundreise am schönen Sandstrand kommt man nicht vorbei. Im Hinterland des Gebietes warten gigantische Landschaften, diese erstrecken sich über kilometerlange Dünen, die mit einer Wüste gleichzusetzen sind.

Nicht nur hat Vietnam tolle Sehenswürdigkeiten, Landschaften und Strände, sondern auch ein aufregendes Nachtleben. Es ist vielseitig, denn ob Rooftop-Bar mit Lounge-Musik, Live-Musik in einer Bar, Clubs oder Karaoke, dort kommen Nachtschwärmer auf ihre Kosten. Besonders exklusiv sind die Casinos in Vietnam, wie das im Caravelle Hotel und Sheraton Saigon Hotel and Towers. Das Casino The Grand Ho Tram Strip, dass außerhalb von Ho Chi Minh liegt, bietet ein unvergessliches Erlebnis ganz im Las Vegas Stil. Eine Alternative dazu stellen die Online Spielbanken dar, die durch ihre vielen Vorteile und Flexibilität immer mehr an Beliebtheit genießen. Wie im normalen Casino werden Klassiker wie Poker, Blackjack und Roulette angeboten. Die Auswahl an Spielautomaten und anderen Tischspielen ist vielfältig und sorgen für Unterhaltung. Mittlerweile gibt es eine breite Vielfalt an Online Casinos, mit denen man auf der sicheren Seite ist, da sie beispielsweise problemlose Auszahlungen mit Einzahlung-Zurück-Garantie bieten. Auch der Kundenservice ist ausgezeichnet und hilft einem bei aufkommenden Problemen weiter. Wie dem auch sei, hat Vietnam eine große Auswahl an Freizeitaktivitäten für Abendstunden.

Vietnam ist ein Land das voller Überraschungen steckt und wird oft unterschätzt. Fängt man jedoch an, sich näher damit zu beschäftigen verspürt man das Bedürfnis dieses zu entdecken. Vietnam hat eine lange Geschichte hinter sich, welches die Neugier auf das Land weiter verstärkt. Das Land verbindet Traditionen und dessen Architektur mit der Vergangenheit. Es empfiehlt sich ein Roadtrip für diejenigen, die das Land intensiv kennenlernen wollen, mit allem, was dazugehört. Dabei sollte man sich nicht das traditionelle Gericht Pho Bo entgehen lassen!

Vietnam Polizei Nudel Verkäufer nach 'Salz bae' Parody Video .
Polizei in Vietnam hat einen Beef Nudel-Verkäufer gerufen, der sich mit Nömusret Gokce oder "Salz Bae" , Tage nach einem oberen vietnamesischen Beamten filmt Goldkrustiges Steak im Londoner Restaurant des türkischen Celebrity Chefs. © Bui Tuan LAM / Reuters Bui Tuan LAM, 38, Köche in seinem Rindernudelladen, in Da Nang, Vietnam am 11. November 2021, in diesem noch in einem Social-Media-Video erhaltenen Image.

usr: 1
Das ist interessant!