Reisen «Aidadiva» kommt zum Saisonstart in Warnemünde an

11:15  11 april  2022
11:15  11 april  2022 Quelle:   msn.com

Geänderte Kreuzfahrtroute rechtfertigt Storno

  Geänderte Kreuzfahrtroute rechtfertigt Storno Mehrere große Reedereien laufen wegen des Kriegs in der Ukraine vorerst nicht mehr das russische St. Petersburg an. Alternativ geht es zu anderen Häfen. Müssen Urlauber das hinnehmen?So hatte etwa Aida angekündigt, die geplanten Anläufe in St. Petersburg der Schiffe «Aidadiva», «Aidamar», «Aidanova» und «Aidavita» in der Sommersaison 2022 zu streichen - alternativ sollen Häfen wie Riga, Oslo, Kopenhagen oder Visby angelaufen werden.

Die Rostocker Kreuzfahrtsaison 2022 ist eröffnet. Am Montagmorgen hat die «Aidadiva» überpünktlich am Warnemünder Passagierkai angelegt. Das aus Hamburg kommende Schiff ist damit das erste Kreuzfahrtschiff, das in diesem Jahr in den Hafen eingelaufen ist. Es sollte am Abend zu einer viertägigen Kurzreise nach Schweden aufbrechen. Bereits drei Tage später (14. April) soll die «Aidamar» von Gran Canaria kommend in Warnemünde eintreffen. Insgesamt hat die Reederei Aida Cruises 60 Anläufe in diesem Jahr geplant.

Das Kreuzfahrtschiff «Aidadiva» läuft in den Hafen von Rostock ein. © Jens Büttner/dpa Das Kreuzfahrtschiff «Aidadiva» läuft in den Hafen von Rostock ein.

In Rostock-Warnemünde werden bis zum Herbst etwa 150 Anläufe von Kreuzfahrtschiffen erwartet. Allerdings sei das ganze Geschehen noch mit vielen Risiken behaftet, hieß es vom Hafen. Diese Risiken seien mit der aktuellen Situation der Corona-Pandemie und der politischen Lage im östlichen Ostseeraum verbunden.

Tourismus-Auftakt bei schlechtem Wetter: 300.000 Gäste .
Ostern gilt als Saisonauftakt für den Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern. Nach zwei Jahren mit starken pandemiebedingten Einschränkungen sind die Erwartungen des Gastgewerbes groß. Das Wetter allerdings hielt sich zunächst zurück.Tourismusminister Reinhard Meyer (SPD) gab sich dennoch optimistisch. Die Osterfeiertage sorgten für den ersten größeren Urlauberansturm in Mecklenburg-Vorpommern, erklärte er. «Die Tourismusbranche fährt allmählich wieder hoch. Die Buchungszahlen sind gut. Unser Land ist touristisch zum Saisonauftakt auf Ostern vorbereitet.» Die Branche rechne mit 300.000 Oster-Urlaubern. Sie hofft auch noch auf kurzentschlossene Reisende.

usr: 1
Das ist interessant!