Reisen Piloten-Streik legt Flugbetrieb lahm

05:50  02 september  2022
05:50  02 september  2022 Quelle:   msn.com

Flugstreichungen, Reisebeschränkungen, Tipps – das Wichtigste zum Sommerurlaub 2022

  Flugstreichungen, Reisebeschränkungen, Tipps – das Wichtigste zum Sommerurlaub 2022 Nach mehr als zwei Jahren Corona-Pandemie sind die meisten so reisewütig wie nie zuvor. Auch in Deutschland können viele den Sommerurlaub 2022 kaum erwarten. Doch Schlagzeilen über annullierte Flüge, knappe Mietwagen oder horrende Preissteigerungen dämpfen die Vorfreude – viele bangen um die lang ersehnte Auszeit. Im TRAVELBOOK-Urlaubsticker gibt es alle Infos. © Getty Images Sommerurlaub 2022 Geht mein Flieger? Wie viel teurer wird mein Urlaub? Welche Corona-Regeln gelten vor Ort? Diese und viele weitere Fragen stellen sich derzeit viele. TRAVELBOOK gibt den Überblick über alle News rund um den Sommerurlaub 2022.

Mit einem ganztägigen Streik legen die Piloten der Lufthansa heute den Flugbetrieb ihres Unternehmens lahm. Die Airline hat bereits am Donnerstag angesichts der Drohung nahezu das komplette Programm an den Drehkreuzen München und Frankfurt gestrichen. Betroffen sind rund 130.000 Passagiere von mehr als 800 ausfallenden Flügen.

Anzeigentafeln zeigen gestrichene Lufthansa-Flüge an. © Peter Kneffel/dpa/Symbolbild Anzeigentafeln zeigen gestrichene Lufthansa-Flüge an.

Bestreikt werden laut der Gewerkschaft Vereinigung Cockpit ausschließlich die Abflüge der Lufthansa-Kerngesellschaft sowie der Lufthansa Cargo von deutschen Flughäfen. Die Tochtergesellschaften Eurowings, Lufthansa Cityline und Eurowings Discover sind von dem Aufruf nicht betroffen und sollen planmäßig fliegen. Gleiches gilt für ausländische Lufthansa-Töchter wie Swiss, Austrian oder Brussels.

Auch Lufthansa-Flüge von nicht-deutschen Startpunkten finden statt, sofern Flugzeuge und Crews bereits im Ausland sind. Ziel der Flugplaner ist ein reibungsloser Neustart nach dem Streik am Samstag. Es handelt sich um das letzte Ferienwochenende in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

Die Gewerkschaft hatte den Streik in der Nacht zum Donnerstag ausgerufen, nachdem Tarifverhandlungen mit der Lufthansa gescheitert waren. Die Lufthansa hat den Streikaufruf kritisiert und die VC aufgefordert, an den Verhandlungstisch zurückzukehren.

Staatsschutz ermittelt - Motiv weiter unklar .
Berlin . Am Samstag ging beim Zugverkehr in Norddeutschland plötzlich fast nichts mehr, und es war kein Zufall. Viel ist noch nicht bekannt über den Sabotage-Fall. Doch Insiderwissen dürfte im Spiel gewesen sein. © Roberto Pfeil Reisende stehen am Hauptbahnhof Köln und warten auf ihre Weiterfahrt. Die Ermittlungen nach der folgenreichen Sabotage des deutschen Bahnverkehrs gehen weiter. In Berlin hat sie inzwischen der Staatsschutz beim Landeskriminalamt (LKA) übernommen. Ein politischer Hintergrund ist zwar einer Sprecherin der Berliner Polizei zufolge nicht auszuschließen.

usr: 1
Das ist interessant!