Reisen Schulbau in Nepal

16:05  29 dezember  2017
16:05  29 dezember  2017 Quelle:   msn.com

Der große Massage-Guide

  Der große Massage-Guide Von der geläufigen manuellen Therapie über Shiatsu bis hin zu den Fußreflexzonen – wir erklären, welche Massagetechnik wann am besten hilft und was Sie beachten müssen Die klassische Massage löst Blockaden Die klassische oder auch schwedische Massage verschreiben Ärzte meistens bei Rückenproblemen und die Kassen bezahlen. Die klassische oder auch schwedische Massage verschreiben Ärzte meistens bei Rückenproblemen und die Kassen bezahlen. Die verschiedenen Massagetechniken von Streichen über Reiben, Kneten und Klopfen lösen Verklebungen im Gewebe und über die gesteigerte Durchblutung auch muskuläre Spannungen und Blockaden.

Studenten unterstützen Schulprojekt in Nepal (Kraichgau News, 01.04.2016). Studenten helfen: Karlsruher Hochschule unterstützt Schulbau in Nepal (ka-news, 07.03.2016).

Im Frühjahr 2015 bebte in Nepal die Erde, Tausende Menschen starben, Huntertausende verloren ihr Zuhause. In den Herbstferien 2015 reisten 30 junge Bonner

  Schulbau in Nepal © Mountain Projects e.V.

MountainProjects e. V. ist ein Münchner Verein, der im ostnepalesischen Kagate eine Schule betreibt, um in dieser bitterarmen Region ein Zeichen der Hoffnung zu setzen. Bis zu 90 Kinder erhalten hier durch Bildung eine durch Spenden finanzierte Chance, die ihr Leben nachhaltig verändert.

Oft sind es Extremsituationen, die in Menschen einen Wendepunkt heraufbeschwören. Andreas Friedrich gehört zu diesen Menschen, seine Wendepunkt-Geschichte fand in Nepal statt, genauer gesagt während einer dramatisch verlaufenden Expedition im Jahr 2009. Damals hing das Leben des Flugkapitäns und Höhenbergsteigers an einem seidenen Faden.

Die schönsten Festivals der Welt

  Die schönsten Festivals der Welt Andere Länder, andere Sitten: Ob Farbenrausch oder Tomatenorgie, Wunder aus Eis und Schnee, ein Meer aus Luftballons, die totale Selbstverwirklichung oder ein Tänzchen mit den Toten – es gibt Feste, die machen praktisch alles nur Erdenkliche auch möglich. INDIEN, HOLI

Schulbau in Nepal fertiggestellt. Erfreuliche Neuigkeiten aus Nepal : Der Bau der Schule in Majhi Ghau ist fertiggestellt.

Startseite. Jetzt Spenden. Schulbau . Nepalreise 2017. Erdbebenhilfe 2015. Kindern und Jugendlichen in Nepal zu helfen, vorrangig aus den Gebieten der Newar- und Tharu

Die Macht des Berges als Auslöser

In Andreas Beschreibung seiner „Wiedergeburt“ auf dem Tashi Lapsha in knapp 6.000 Meter Höhe heißt es: „Sherpas und Bergsteiger traversierten hintereinander an einem extrem steilen Hang. Ich spürte etwas in mir, es machte mich nervös. Als ich mich umdrehte, um meinem Kameraden davon zu erzählen, passierte es. Oberhalb von uns riss die Schneedecke horizontal ab und im gleichen Moment schrie ich “Lawine, verdammt, Lawine!!!”.

  Schulbau in Nepal © MountainProjects e.V.

Sofort waren wir Spielbälle der Schneemassen, steuerungslose Puzzleteilchen einer gewaltigen Kraft, die uns keine Chance auf Gegenwehr ließ. Der Schock saß tief. Ich begriff absolut nichts. Unsere Sherpas, weiter unten am Hang, befreiten sich selbst irgendwie mit letzter Kraft. Dann kamen sie zu mir. Gruben mich aus, so weit und tief, daß ich mir selber helfen konnten. Dann überließen sie uns uns selbst, suchten die nächsten Verschütteten, um ihnen zu helfen. “Schnell, schnell, raus!” herrschten sie uns an. Der Hang – labil – drohte weiter abzurutschen, aber mit Hilfe der Sherpas gelang es uns, uns über eine Rinne abzuseilen und der Schneehölle zu entkommen. Ich hatte überlebt.“

Höchste Zeit, etwas zurückzugeben

Andreas Friedrich beeindruckte dieses Erlebnis in den Folgemonaten jeden Tag aufs Neue. Nach und nach wurde ihm klar, dass er sein Leben einer Tatsache zu verdanken hatte, nämlich der guten und professionellen Ausbildung der Sherpas, die im Himalaya ihren Lebensunterhalt verdienen könne, weil sie über das nötige Wissen verfügen, den Urgewalten in dieser tödliche Umgebung zu trotzen und auch in extremen Situationen mit diesem Wissen ihr eigenes Leben wie das ihrer Schützlinge abzusichern. Grundlage dafür war Bildung, die sie genossen hatten, weil sie Schulen besuchen konnten, die ihnen Sir Ed Hillary gebaut hat.

Ein solches Unglück zu überleben bedeutete für Andreas ein zweites Leben – und er wollte etwas zurückgeben, dieser Gedanke drängte sich seit 2009 immer mehr in den Vordergrund seines Denkens. Gleichsam wollte er das Geschenk seines zweiten Lebens mit der Aufgabe verknüpfen, den Menschen in Nepal eine Perspektive zu geben und so auch Ihnen eine Chance zu geben, die so vielen auch heute noch verwehrt ist.

Die Vision eines besseren Lebens durch Bildung

  Schulbau in Nepal © MountainProjects e.V.

Nur Bildung öffnet Perspektiven. Das wurde zum Inbegriff der Vision, die Andreas seit seinem Schlüsselerlebnis umtreibt. Er gründete MountainProjects e. V. und begann, die nötigen Mittel zum Bau einer Schule zur Verfügung zu stellen. Gerade in einem Land wie Nepal, dessen Bevölkerung bitterarm ist. Ein Schulbesuch der Kinder stellt sehr oft einen Luxus dar, weil sie in den täglichen Überlebenskampf ihrer Familien eingebunden werden. MountainProjects e.V. schenkt Bildung, damit die Kinder ein besseres Leben führen können und selbst in der Lage sind, zurückzugeben. Durch die Hilfe des Vereins erlangen Dörfer Eigenständigkeit. Sie ist das wichtigste Element für eine spürbare Verbesserung der Lebenssituation der Menschen in Nepal.

Nach langer Planungs- und Bauphase kann der Unterricht beginnen

  Schulbau in Nepal © MountainProjects e.V.

MountainProjects baut seit gut einem Jahr eine neue Schule für die 90 Kinder des Dorfes Kagate in Ostnepal. Sie ersetzt den alten Viehstall, der als Schule genutzt wurde. Der nepalesische Architekt Bikash Palikhey, der in Aachen studiert hat, übernimmt die Koordination des Schulbaus. Er hat sich auf erdbebensicheres Bauen in Nepal spezialisiert und hat die Bauaufsicht. Der Baustellenleiter Anjan beaufsichtigt alle Arbeiten in Kagate. Im April 2016 begannen die Bauarbeiten des ersten Blocks (Phase 1) der neuen Schule. Im September 2017 wurde die Bauarbeiten der Phase 1 fertiggestellt. Die Bauzeit verzögerte sich erheblich aufgrund des von Jahr zu Jahr immer heftiger wütenden Monsuns. Jetzt können die Kleinkinder des Dorfes in dem ersten fertiggestellten Teil der neuen Schule unterrichtet werden. Die zweite Bauphase hat im November 2017 begonnen und stellt den Haupt-Schulkomplex mit vier Klassenräumen dar. Insgesamt werden schon im Laufe von 2018 90 Kinder in Kagate zur Schule gehen können. Die Vision von Andreas Friedrich nimmt als Gestalt an – zum Wohl der Kinder von Kagate und als Beispiel sinnvoller Investitionen in einer Region, die zu den ärmsten der Welt gehört.

Mehr zu MountainProjects e.V., Möglichkeiten zur Unterstützung durch Spenden und Aktuelles zum Projektstand unter www.mountainprojects.de

Die schönsten Festivals der Welt .
Andere Länder, andere Sitten: Ob Farbenrausch oder Tomatenorgie, Wunder aus Eis und Schnee, ein Meer aus Luftballons, die totale Selbstverwirklichung oder ein Tänzchen mit den Toten – es gibt Feste, die machen praktisch alles nur Erdenkliche auch möglich. INDIEN, HOLI

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!