Reisen Amsterdam kämpft mit Touristenmassen

00:26  31 dezember  2017
00:26  31 dezember  2017 Quelle:   marcopolo.de

Entgiften mit Schüßler Salzen

  Entgiften mit Schüßler Salzen Schüßler Salze fördern den Stoffwechsel und vertreiben Heißhunger. Diese Nummern sollten Sie kennen Sie machen schön und bringen den Körper in gesunde Balance: Seit fast 140 Jahren schwören viele Menschen auf die 12 potenzierten Mineralsalze nach Dr. Schüßler. Schüßler Salze fördern den Stoffwechsel und vertreiben Heißhunger.

Städtereise Amsterdam schließt Touristenläden. Von elf Millionen Amsterdam -Besuchern im Jahr 2005 stieg die Zahl bis 2016 auf 18 Millionen. Die Amsterdam Cheese Company hätte wissen können, was ihr droht, als sie kurz darauf ihre vierte Filiale eröffnete, am Damrak, unweit vom Bahnhof.

Amsterdam geht gegen rüpelhaftes Verhalten von Party - Touristen vor: Wer in der holländischen Urlauber-Hochburg "exzessiv feiert", soll durch eine Plakat- und Internetkampagne auf drohende Strafen aufmerksam gemacht werden, teilte das Stadtmarketing am Donnerstag mit.

  Amsterdam kämpft mit Touristenmassen © AsianDream, iStock

Amsterdam ist ein äußerst beliebtes Städtereiseziel. Das liegt nicht nur an der schmucken Altstadt mit ihren charmanten Grachten, sondern auch an den freizügigen Gesetzen in Sachen Sex und Marihuana. Etliche Touristen kommen nur der Stripclubs und Coffee-Shops wegen in die Stadt und wissen sich nicht immer zu benehmen. Das macht den Anwohnern schwer zu schaffen. Die Denkfabrik „Amsterdam in Progress“ will damit Schluss machen und drastische Maßnahmen einführen.

In den letzten zehn Jahren hat sich die Anzahl der Touristen, die nach Amsterdam kommen, fast verdoppelt. 14 Millionen Übernachtungsgäste zählte die niederländische Hauptstadt im vergangenen Jahr. Dazu kommen etliche Tagesbesucher, die nur zum „Saufen und Kiffen“ anreisen, wie es Stadtrat Udo Kock ausdrückt. Insbesondere diese Gäste wüssten sich nicht immer zu benehmen und seien für Anwohner ein großes Ärgernis. Nicht wenige Altstadt-Bewohner sind aus diesem Grund bereits an den Stadtrand gezogen. Schon lange wird deshalb diskutiert, wie man den unliebsamen Tourismus in den Griff bekommt.

Nur noch 120 Vermietungen in Paris über Airbnb möglich

  Nur noch 120 Vermietungen in Paris über Airbnb möglich image/jpeg

Amsterdam kämpft mit Touristenmassen . Amsterdam ist ein äußerst beliebtes Städtereiseziel.

Städtereisen Wie Amsterdam versucht, die Flut der Touristen zu kanalisieren, ohne dabei sein Gesicht zu verlieren. Ein Mann steht an einer Kreuzung in der Altstadt von Amsterdam . Er ähnelt dem Schauspieler Robin Williams, abwechselnd schlägt er die Hände über dem Kopf zusammen, oder er

Allgemeiner Tenor der Verbesserungsvorschläge ist, Gebühren zu erheben, um gegen den Billigtourismus anzukämpfen. Die Fremdenverkehrssteuer soll für „Klasse statt Masse“ sorgen. Gegen die vielen Privatunterkünfte hat man eine Vereinbarung mit Airbnb geschlossen: Nicht mehr als 60 Tage im Jahr soll künftig vermietet werden, außerdem kommt eine Touristentaxe hinzu. Aber auch das setzt nur an einem einzigen Hebel an und wird nicht ausreichen, der vielen Besucherströme Herr zu werden.

Die Denkfabrik „Amsterdam in Progress“ geht deshalb einen Schritt weiter und schlägt vor, das Kreuzfahrtschiff-Terminal nicht nur an den Stadtrand zu verlegen, sondern Kreuzfahrttourismus generell zu verbieten. Der angestrebte Hotel-Baustopp soll außerdem auf die nähere Umgebung ausgedehnt werden. Die Angst um den ursprünglichen Charakter ihrer Stadt ist allen Beteiligten anzumerken.

» Bloß nicht: 10 Dinge, die Sie in den Niederlanden und in Amsterdam lieber sein lassen sollten

» Diese 10 Szeneviertel in Europa solltest du dir nicht entgehen lassen

» Mehr spannende MARCO POLO Reise-News

von Solveig Michelsen

Neue Flugverbindungen nach Mallorca .
Neue Flugverbindungen nach Mallorca Air Berlin geht, Ryanair kommt. Und zwar verstärkt nach Deutschland, was vor allem Mallorca-Urlauber freuen dürfte: Ab diesem Sommer soll es eine neue Verbindung ab Düsseldorf geben. Zwischen Juni und August wird die Balearen-Insel dann täglich von der NRW-Hauptstadt angeflogen.Die Insolvenz von Air Berlin wissen einige Fluggesellschaften gut für sich zu nutzen: Sowohl die Lufthansa als auch ihre Tochter Eurowings haben die Anzahl der Flüge nach Mallorca bereits aufgestockt, Germania will die Insel ab Nürnberg nun ganzjährig anfliegen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!