Reisen Zunehmender Trend Erwachsenen-Hotels – hui oder pfui?

13:15  02 januar  2018
13:15  02 januar  2018 Quelle:   marcopolo.de

Federleicht: So flattern wir jetzt modisch durch den Herbst

  Federleicht: So flattern wir jetzt modisch durch den Herbst Sich mit fremden Federn schmücken gehört eigentlich nicht zum guten Stil. Modisch gesehen ist das jetzt allerdings erlaubt – und auch gewollt. Denn Federn gehören diese Saison unbedingt in den Kleiderschrank. Denn Federn gehören diese Saison unbedingt in den Kleiderschrank. Ob als dezentes Detail am Schal oder Schuh, oder extraopulent als All-over-Kurzjacke, wie es zum Beispiel gerade erst bei Nina Ricci in der aktuellen Runwayshow Spring/Summer 2018 zu sehen war.

Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können. Zunehmender Trend Erwachsenen - Hotels – hui oder pfui ? Marco Polo 16.02.2018 Solveig Michelsen.

Romantikurlaub und Liebesurlaub - Urlaub ohne Kinder im Hotel für Erwachsene! Mit einer extragroßen Portion Romantik entführt Sie das Erwachsenen - Hotel Alpen-Herz in eine Oase der Entspannung und Ruhe.

Erwachsenen-Hotels erfreuen sich größter Beliebtheit. © targovcom, iStock Erwachsenen-Hotels erfreuen sich größter Beliebtheit.

Den Vorwurf, ein „Kinderhasser-Hotel“ zu sein, weisen die meisten Adult-only-Hoteliers entschieden zurück. Hier geht es ausschließlich um die Bedürfnisse Erwachsener. Was noch lange keinen Umkehrschluss erlaubt, dass Kinder deshalb nicht gemocht werden. Nur eben haben sie keinen Platz in diesem Hotel.

Nur was genau sind nun diese Bedürfnisse Erwachsener, die Kinder im Urlaub ausschließen? Ganz zuerst wird das Bedürfnis nach Ruhe genannt. Keine schreienden, lärmenden Stimmen beim Essen, im Wellness-Bereich oder im Gang, wenn man schlafen möchte. Und solche Statements kommen keineswegs nur von kinderlosen Paaren, sondern vermehrt auch von Eltern, die einfach mal Pause brauchen vom Familienprogramm zu Hause. Und da ist Ruhe ein kostbares Gut. Auch Lehrer und Erzieher wissen Adult-only-Angebote sehr zu schätzen.

Mallorca verdoppelt Tourismusabgabe 2018

  Mallorca verdoppelt Tourismusabgabe 2018 2016 war sie erst eingeführt worden: die umstrittene Tourismusabgabe auf den Baleareninseln Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera. Diese "Ecotasa" soll im Jahr 2018 nun verdoppelt werden – angeblich um Umweltprojekte zu finanzieren. Der Verband der Hoteliers von Mallorca (FEHM) ist nicht gerade begeistert. Bis zu vier Euro pro Nacht und Kopf müssen dann zusätzlich eingeplant werden.Trotz Widerstand aus den Reihen der Hotelbesitzer hat die Balearen-Regierung eine Verdoppelung der erst 2016 eingeführten Tourismusabgabe „Ecotasa“ beschlossen. Ab 2018 werden dann – ja nach Unterkunftsart und Saison – bis zu vier Euro pro Person und Nacht fällig.

Hui oder pfui ? Wo euer NFL-Team in 2018 landet | Footballerei.

Chris und Brammen versuchen heute, etwas leckeres zu kochen - mit einem Special Guest! Werbung: Spiele günstig & schnell per Email bei MMOGA

Dem gegenüber steht natürlich die Frage: Was sind wir für eine Gesellschaft, in der Kinder lästiges Beiwerk sind? Warum müssen sich so viele Erwachsene vor ihnen zurückziehen, um Erholung zu finden? Zum einen liegt sicher der momentane Trend der Separierung zugrunde: Für jeden Lebensabschnitt werden unterschiedliche Angebote geschaffen, die die einzelnen Lebenswelten kaum noch miteinander vermischen lassen. So gibt es beispielsweise Romantik-Hotels für junge Paare, Familienhotels für Papa, Mama und Kinder und Sporthotels für Aktive.

Zum anderen werden wir alle zunehmend von Lärm und Stress geplagt – da sind kleine Fluchten willkommen. Die Zweifel, ob ein Adult-only-Urlaub da der richtige und dauerhafte Lösungsansatz ist, sind allerdings berechtigt.

» Die Alternative: Familienfreundliche Berg- und Wellnesshotels

» 7 originelle Hochzeits-Locations

» Was sind eigentlich Biohotels?

» Mehr spannende MARCO POLO Reise-News

von Solveig Michelsen

Fransen: So stylt ihr den Interior-Trend des Jahres .
Fransen: So stylt ihr den Interior-Trend des Jahres

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!