Wohnen Luffagurke: Wie wird aus der Frucht ein Schwamm?

19:30  26 september  2022
19:30  26 september  2022 Quelle:   mein-schoener-garten.de

Bananen – der geniale Läufersnack - Natürliche Energiequelle

  Bananen – der geniale Läufersnack - Natürliche Energiequelle Läufer schätzen Bananen als gesunde Alternative zu teuren Energieriegeln – zu Recht, denn es stecken viele gute Nährstoffe drin!Kein Wunder, dass bei fast jeder Laufveranstaltung und jedem großen City-Marathon an den Versorgungsstationen Bananen gereicht werden – natürlich ohne Schale und mundgerecht zerteilt. Aber auch in der heimischen Läuferküche haben Bananen einen Ehrenplatz – ob pur als schneller Snack nach dem Lauf oder als vielseitige Grundlage für Shake, Smoothie, Müsli oder Porridge.

Luffagurken schmecken roh oder gebraten, lassen sich aber auch zu Schwämmen verarbeiten. Am besten wächst der Schwammkürbis unter Glas, doch auch im Freiland können Sie ihn kultivieren. Das Wichtigste ist, dass der Standort stimmt.

Luffagurke © Bereitgestellt von Mein schöner Garten Luffagurke

Die Luffagurke (Luffa aegyptica) ist ein Kürbis und wird auch Schwammkürbis genannt. Sie können aus dem Gewächs Ihren eigenen Luffaschwamm herstellen. Doch zuvor müssen Sie die Luffagurke anbauen. Jetzt erfahren Sie die wichtigsten Fakten über den Anbau, die Ernte und wie Sie aus dem Gewächs einen praktischen Luffa-Badeschwamm herstellen.

50 Lebensmittel, die sich in Ihrer Lebensmittelliste befinden.

 50 Lebensmittel, die sich in Ihrer Lebensmittelliste befinden. Diät und Gewichtsverlust sind Arbeit und Engagement erforderlich. Bananen liefern jedoch nicht nur Kalium, das nach all dem Training, das Sie in letzter Zeit tun, mit Muskelkrämpfen umgehen, sondern verhindert auch, dass Sie Wasser behalten, um beim Blähungen zu helfen.

Luffagurke anbauen

Der richtige Standort ist sehr wichtig, damit die Luffagurke gesund und kräftig wächst. Die Pflanze stammt aus den Tropen und braucht entsprechend tropische Bedingungen. Das bedeutet, dass der Standort windgeschützt, sonnig und warm sein muss. Auch der Boden muss stimmen. Die Luffagurke benötigt humusreiche und fruchtbare Erde mit einem hohen Feuchtegehalt. Ideale Bedingungen herrschen in einem Gewächshaus oder in einem Wintergarten. Pflanzen Sie die Luffagurke in einen geräumigen Pflanzkübel, dann kann sie auch an einem sonnigen, windgeschützten Platz auf Balkon oder Terrasse stehen. Allerdings sollten Sie bedenken, dass die Luffagurke eine Höhe von mehr als zwei Metern erreicht. Sie führen die Ranken deshalb am besten an einer Kletterhilfe empor. Gibt es in Ihrem Garten einen hohen, stabilen Zaun oder eine Mauer mit einem vollsonnigen, windgeschützten Beet, dann können Sie die Luffagurke auch dort an ein Spalier pflanzen.

Teppichboden reinigen: So entfernen Sie Flecken und Schmutz

  Teppichboden reinigen: So entfernen Sie Flecken und Schmutz Für hartnäckige Flecken im Teppich reicht der Straubsauger nicht aus. Nützen Sie stattdessen diese Hausmittel, wenn Sie Ihren Teppichboden reinigen. Ohne den Boden vorher zu saugen, streuen Sie sofort das Salz auf den Fleck und verteilen es vorsichtig, am besten mit dem Finger. Sobald die Flüssigkeit absorbiert ist, saugen Sie den Teppich gründlich ab und wiederholen gegebenenfalls den Vorgang so lange, bis der Boden gereinigt ist.

So wird gepflanzt:

Sie können die Luffagurke aussäen oder vorgezogene Pflanzen im Fachhandel kaufen. Die Aussaat erfolgt im März oder April in nährstoffarme Anzuchterde. Halten Sie sich an die Aussaat-Hinweise, die Sie auf der Packung finden. Kaufen Sie Jungpflanzen, halten Sie diese zunächst am besten im Gewächshaus oder im Wintergarten. Die frostempfindlichen Pflanzen dürfen erst dann ins Freie, wenn kein Bodenfrost mehr droht. Bereiten Sie den gewählten Standort mit organischem Dünger auf. Pflanzen Sie die Luffagurken mit einem Abstand von 60 Zentimetern nebeneinander und gießen Sie sie an. Nun heißt es, die Luffagurke durchweg feucht zu halten, ohne Staunässe zu verursachen. Decken Sie die Erde mit Mulch ab, um die Verdunstung zu reduzieren. Alle vier bis acht Wochen düngen Sie die Pflanzen mit kaliumreichen, stickstoffarmen Dünger. Nach der Blüte ist es möglich, die unteren vier Seitentriebe zu entfernen und einige der welken Blüten auszuputzen – doch nicht alle! So steckt die Pflanze ihre Kraft in die verbleibenden Fruchtansätze. Pflanzen

Kürbis: Riesenbeere in leuchtenden Farben

Der Kürbis ist gleichzeitig dekorativ und schmackhaft. Hier erfahren Sie, wie Sie das beliebte Fruchtgemüse erfolgreich anbauen, pflegen, ernten und lagern. Mehr erfahren

Aus der Luffagurke wird ein Schwamm: So geht’s

Von September bis Oktober sind Luffagurken erntereif. Sobald sich die Früchte gelb verfärben, spätestens jedoch vor dem ersten Frost, schneiden Sie die Luffagurke am Stielansatz ab. Den Schwamm stellen Sie so her:

Schälen Sie die Luffagurke und schneiden Sie die Enden ab. Legen Sie die Frucht einige Tage in Wasser ein. Danach bearbeiten Sie sie unter fließendem Wasser und entfernen das Fruchtfleisch sowie die Samen. Das übrig gebliebene Gewebe legen Sie ein paar Tage an einen warmen und gut belüfteten Ort. Anschließend schneiden Sie die Luffagurke in handliche Stücke.

Alles, was Sie nicht zum Schwamm verarbeiten, können Sie ähnlich wie eine Salatgurke oder eine Zucchini behandeln. Luffagurken schmecken roh und gebraten. Der Geschmack ist übrigens so ähnlich wie bei einer Zucchini.

Mandarinen im Öko-Test: Sechs Tipps durch die Sie erkennen, ob die Frucht frisch ist .
Sie schmecken herrlich süß, die orangenen Früchte. Doch sie können auch trocken und holzig sein. Wie der Verbraucher im Supermarkt frische Mandarinen erkennt, erfahren Sie hier bei uns. München ‒ Beim Schälen duften sie frisch. Ihr Duft erinnert daran, dass die Weihnachtszeit angebrochen ist. Sofort bekommt der Kunde Lust, in die saftige Frucht hineinzubeißen. Doch dann die Enttäuschung. Zu viele Kerne, das Fruchtfleisch der Zitrusfrucht ist zu trocken, schmeckt ein wenig holzig. Für Gaumen und Zunge kein wirklicher Genuss.

usr: 1
Das ist interessant!