WohnenDen Garten mit Kies verschönern

00:00  19 oktober  2020
00:00  19 oktober  2020 Quelle:   pressfrom.com

Zierkies kommt immer häufiger in Gärten zum Einsatz. Mit ihm sind zahlreiche Vorteile verbunden. So ist er beispielsweise wasserdurchlässig, hat eine schöne, natürliche Ausstrahlung und ist vielseitig einsetzbar. Zierkies oder auch Kies im Allgemeinen ist eine Halbverhärtung. Das bedeutet, dass er aus unzusammenhängendem Material besteht, jedoch in seiner Gesamtheit hart genug ist, um ausreichend Tragkraft zur Verfügung zu stellen, wodurch er sich hervorragend zum Anlegen einer Einfahrt, eines Weges oder Parkplatzes eignet. Kies hat eine runde Form, wodurch er nicht verklebt. Er behält eine lose Oberschicht, durch dessen Zwischenräume Regenwasser problemlos versickern kann. Zudem ist Kies in zahlreichen verschiedenen Sorten, Farben und unterschiedlichen Härtegraden der Steine erhältlich. Genau deshalb ist Kies oder Zierkies für jeden Garten geeignet.

Der pflegeleichte Garten

Ein wichtiger Vorteil von Kies besteht darin, dass er jederzeit auf beliebigem Untergrund und in verschiedensten Arten von Gärten verwendbar ist. Moderne Gärten werden mit schönen, dunklen Kiessorten ausgestattet, aber auch klassische Gärten lassen sich mit traditionellen, warmen Kiessorten hervorragend gestalten. Mit einem in warmen Farbtönen gehaltenen Zierkies lassen sich wunderschön geschlängelte Gartenwege anlegen, während jede Abgrenzung mit einer dunklen Kies-Sorte zum Hingucker wird. Für jeden Geschmack etwas Passendes. Kies passt hervorragend zu einem pflegeleichten Garten. Mit der Verwendung von Kies im Garten wird Unkrautwachstum vorgebeugt. Beim Anlegen sollte dann ein Wurzeltuch unter dem Kies verlegt werden. So hat Unkraut keine Chance, sich zu entwickeln, und der Kies bleibt schön frei von Unkraut. Harken und Unkraut jäten gehören in diesem Fall der Vergangenheit an. Das Resultat ist ein wunderschöner, pflegeleichter Garten.

Verschiedene Zierkies Sorten

Kies und Zierkies sind in vielen verschiedenen Sorten, Körnungen und Farben erhältlich. Bei Kies handelt es sich um Steine, welche durch Flussströmungen ihre runde Form erhalten haben. Die Marmorkiessorten sind besonders hart und von sehr schöner, heller Farbe. Diese Steine eignen sich aufgrund ihres hohen Härtegrades hervorragend für Gartenwege und Einfahrten. Der Preis dieser Kiessorte liegt deshalb auch etwas über dem von beispielsweise Castle Kies. Castle Kies wird häufig auch als Dachkies verwendet. Auch dunkle Kiessorten wie der Artic Grey Kies lassen sich hervorragend im Garten einsetzen. All diese unterschiedlichen Sorten kaufen Sie bequem online beim bij Deutscher Baustoffhandel. Hier erhalten Sie verschiedene Sorten von Kies und Splitt. Wir liefern die Steine in praktischen Bigbags direkt zu Ihnen nach Hause, damit Sie sofort loslegen können.

Das Anlegen von Kies

Unabhängig davon, ob Sie einen Gartenweg, eine Einfahrt, einen Parkplatz oder eine Terrasse mit Zierkies anlegen möchten, ist ein Wurzeltuch auf jeden Fall zu empfehlen. Indem Sie dieses Tuch unter dem Kies verlegen, beugen Sie Unkrautwachstum vor, so dass Ihr Kiesweg, Parkplatz, Ihre Einfahrt oder Terrasse länger unkrautfrei bleibt. Heben Sie zunächst etwas Boden aus, platzieren Sie anschließend das Wurzeltuch darüber und füllen Sie dann mit Kies auf. Um einen stabilen Kiesweg zu gestalten, ist eine Kiesschicht von 5 cm bis 7 cm zu empfehlen. Auf diese Weise bleibt das Wurzeltuch unsichtbar und Sie sacken nicht im Zierkies ein, wenn Sie auf dem Weg gehen. Aufgrund der runden Form des Kieses besteht die Gefahr, dass die Steine wegspringen, wenn Sie auf ihnen laufen. Zudem wird der Weg durch die Verschiebung der Steine breiter. Dies lässt sich durch Abschlusskanten oder Steinbegrenzungen entlang des Weges oder rundum die Terrasse oder die Einfahrt vermeiden. Auch mit Kiesplatten bleiben die Steine besser an Ort und Stelle. Diese platzieren Sie auf dem Wurzeltuch, bevor Sie die Steine verlegen.

Mal eben ein anderes Thema

Selbstverständlich können Sie Ihre Gartenwege komplett mit Zierkies anlegen, aber auch andere Gestaltungsmöglichkeiten bieten sich an. So lassen sich beispielsweise Gartenplatten hervorragend mit Kies kombinieren. Legen Sie einen Plattenweg an und lassen Sie zwischen den Platten etwas Platz. Indem Sie den freien Platz mit Kies auffüllen, schaffen Sie einen wunderschönen Effekt und Ihr Garten wirkt viel großzügiger. Zudem lässt sich der Kies auch ausgezeichnet rund um einen Gartenteich verarbeiten. Der Teichrand bekommt mit diesen Steinen eine wundervolle, natürliche Ausstrahlung. Zu guter Letzt können Sie selbstverständlich auch unterschiedliche Kiessorten miteinander kombinieren, um so einen unglaublichen Effekt in Ihrem Garten zu erzielen. Kombinieren Sie dunklen Kies mit einer schneeweißen Variante und verleihen Sie Ihrem Garten dadurch eine wunderschöne Ausstrahlung. Die Möglichkeiten von Kies und Zierkies sind daher unendlich. Sie können damit in alle Richtungen gehen.

Bodenschutz im Garten: 5 wichtige Maßnahmen .
Über Bodenschutz im Garten denkt kaum jemand nach. Hier finden Sie die besten Tipps zum Thema und erfahren, wie Sie den Boden und die Pflanzen gesund erhalten. © Bereitgestellt von Mein schöner Garten Bodenschutz im Garten Der Boden im Garten ist kein Gegenstand, den man beliebig ersetzen kann. Er ist ein lebender Organismus, der sich über die Jahre entwickelt und die Grundlage für gesundes Pflanzenwachstum bildet. Daher ist Bodenschutz auch im Garten entscheidend.

usr: 3
Das ist interessant!