AutoSicherheits-Plus oder Hightech-Unsinn?

11:40  21 märz  2019
11:40  21 märz  2019 Quelle:   msn.com

Iran präsentiert der Welt eine Hightech-Rakete

Iran präsentiert der Welt eine Hightech-Rakete Iran präsentiert der Welt eine Hightech-Rakete

Sicherheits - Plus oder Hightech - Unsinn ?: Iran präsentiert der Welt eine Hightech-Rakete Iran präsentiert der Welt eine Hightech-Rak In rund einem Viertel aller Fälle konnte der Suchdienst helfen und zum Beispiel Todestag und Todesort ermitteln. "Viele aus der älteren Generation wollen

Und tatsächlich – selbst wenn man sich ohne Vorbehalte der Technik nähert, so kann man den realen Vorteil des 1540 Euro teuren Systems nur schwer Die Ingolstädter selbst versprechen für den Audi e-tron "eine bessere Aeroakustik und bessere Sicht nach außen bei Regen, Schnee oder tief stehender

Sicherheits-Plus oder Hightech-Unsinn? © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Audi e-tron: Virtueller Außenspiegel Mit dem Elektro-Flaggschiff Audi e-tron setzen die Ingolstädter eine kräftige Duftmarke im noch kleinen Revier der noblen Elektroautos. Um den Vorsprung durch Technik auch nach außen zu demonstrieren, bieten die Ingolstädter als erster Hersteller moderne Kameratechnik statt klassischer Außenspiegel an. Durchweg überzeugen kann das System in der Redaktion aber nicht – Kommentar! Auto-Redakteure sind technik-affin. Das müssen sie sein. Denn sonst könnten sie das ständige Wetteifern der Industrie bei mechanischen, optischen oder elektronischen Gimmicks gar nicht bewerten. Doch nicht immer stößt eine technische Neuheit automatisch auf Akzeptanz. Über die virtuellen Außenspiegel – mit denen unser erster Audi-e-tron-Testwagen ausgestattet ist – hört man jedenfalls kaum etwas Gutes in der Redaktion der etablierten Tester. "Die Bildschirme sind doch viel zu klein", sagen die einen. "An die Position kann man sich überhaupt nicht gewöhnen", meinen die anderen. "Ein Sicherheitsrisiko", heißt es sogar. Und tatsächlich – selbst wenn man sich ohne Vorbehalte der Technik nähert, so kann man den realen Vorteil des 1540 Euro teuren Systems nur schwer erkennen. Die Ingolstädter selbst versprechen für den Audi e-tron "eine bessere Aeroakustik und bessere Sicht nach außen bei Regen, Schnee oder tief stehender Sonne." Das mag vielleicht stimmen. Doch die durchschnittlichen Audi-Neuwagenkäufer sind Autofahrer mit jahrzehntelanger Fahrpraxis. Werden die sich an diese Displays gewöhnen können?Für 1540 Euro bietet Audi als erster Hersteller virtuelle Außenspiegel an. Damit wird der mindestens 79.990 Euro teure e-tron zwar zum High-Tech-Flaggschiff – doch nicht überall stößt das System auf Akzeptanz. >> Mehr zum Thema News
Weiterlesen

Äußerungen von Kramp-Karrenbauer: Merkel: „Jeder in der CDU setzt sich für Meinungsfreiheit ein“.
Äußerungen von Kramp-Karrenbauer: Merkel: „Jeder in der CDU setzt sich für Meinungsfreiheit ein“

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!