Auto: Neues Hymer Flagschiff auf Sprinter-Basis - Hymer B-Klasse Masterline (2020) - PressFrom - Deutschland

AutoNeues Hymer Flagschiff auf Sprinter-Basis - Hymer B-Klasse Masterline (2020)

10:50  02 april  2019
10:50  02 april  2019 Quelle:   promobil.de

Campingbus mit Aufstelldach für vier - Hymercar Free 600 Blue Evolution (2019)

Campingbus mit Aufstelldach für vier - Hymercar Free 600 Blue Evolution (2019) Mit der Sonderedition Free 600 Blue Evolution bietet Hymercar einen Campingbus für vier Personen auf nur sechs Meter Länge mit umfangreicher Ausstattung an. Zur CMT 2018 im vergangenen Jahr präsentierte Hymercar in Stuttgart die neue Einsteiger-Baureihe Free auf Fiat Ducato-Basis. Neben den zwei Querbett-Grundrissen Free 540 und Free 600 kam im Laufe des letzten Jahres außerdem das Längsbetten-Modell Free 602 dazu. Auf der CMT 2019 wird jetzt die Sonderedition Hymercar Free 600 Blue Evolution vorgestellt. Auffällig ist die Sonderlackierung Sturmblau-metallic in Verbindung mit schwarzen Akzenten.

Hymer B - Klasse Masterline ( 2020 ). Neues Hymer Flagschiff auf Sprinter - Basis . Foto: Gesa Marx 27 Bilder. Hymers neue B - Klasse will neue Standards im Premiumsegment setzen. Mit der neuen B - Klasse Masterline will die Marke seinen meisterlichen Anspruch behaupten.

HYMER ML-T 620 HYMER Tramp SL 704 HYMER Tramp SL 704 "Ambition" Hymermobil B - Klasse SupremeLine 704 Hymermobil B - Klasse Das Fiat-Chassis in Form des Fiat Ducato findet in zahlreichen unserer Reisemobile Verwendung. Nicht ohne Grund, denn es bietet die Basis für ein

Die B-Klasse war schon immer das Flaggschiff von Hymer. Jetzt soll sie sich mit der Master Line im Segment der Premiumfahrzeuge noch weiter abheben. Dafür Sorge tragen Aufbau, Design und Innenraumgestaltung. Durch den Sprinter als Basisfahrzeug stehen der Master Line von Hymer die modernen Assistenzsysteme zur Verfügung, wie Seitenwind und Notbremsassitent oder Schildererkennung. Was macht das Fahrzeug zum „Hymer unter den Reisemobilen“, wie die Marke das Fahrzeug anpreist?

Hymer Exsis-t noch immer vorn - Teilintegrierte bis 60.000 Euro

Hymer Exsis-t noch immer vorn - Teilintegrierte bis 60.000 Euro Der Hymer Exsis-t bleibt Spitzenreiter unter den TI-Modellen bis 60.000 Euro. Die Eura Mobil Profila Reihe macht einen gewaltigen Sprung und landet auf Platz 2, direkt vor Konkurent Carado T.

Das erste Reisemobil auf Basis der neuen Sprinter -Generation kommt aus dem Hause des oberschwäbischen Traditionsunternehmens Hymer . Die Kernmarke der Hymer -Gruppe erweitert ihre beliebte Premium-Baureihe B - Klasse um einen vierten Ableger, bei dem es die beiden Grundrisse

HYMER - Ihr Reise- und Wohnmobilhersteller. Das Hymermobil mit seinen Anfängen in den frühen 70er-Jahren ist heute Europas erfolgreichstes Reisemobil. Wohnmobile der Marke HYMER spiegeln genau das wider, was der Kunde von uns erwartet: Beste Qualität, höchsten Komfort, hochwertige

Neues Design und neue Front

Von außen wird die neue Linie vor allem durch die Frontgestaltung deutlich: Am auffälligsten dabei ist die Ultra-Panorama-Bugscheibe mit ihrer geschwungenen Kontur an den Seiten des Fahrzeugs. Sie soll für mehr Übersichtlichkeit sorgen und blendfrei sein. Der Bugteil endet optisch erst an der Fahrertür. Die A-Säule schmiegt sich an die Kante der Visier-Optik mit ihrer Rundumverglasung. Auch die B-Säulen verschwinden hinter der Form, die Hymer „Iconic Shape“ getrauft hat.

Auch der schöne Gfk-Rücken der Modern Line will entzücken. Die Rückblenden sind in Hymer-Designsprache dreigeteilt.

Schick geht's unter der Panoramascheibe vorne weiter. Der Sprinter hat eine recht enge Spurbreite. Damit die eng beieinanderstehende Reifen nicht vom 2,35 Meter breiten Aufbau optisch verschluckt werden und die Reifen im Radkasten verschwinden, hat das Gesicht der neuen B-Klasse hochgesetzte Wangenknochen, die nach unten hin zu den Reifen abfallen. Die „Iconic Shape“ macht also ganz instagram-tauglich eine Art Duckface, wenn man so will. Die Ohren des Gesichts stellen Weitwinkelaußenspiegel dar, die für guten Überblick auch hinter das Fahrzeug sorgen sollen.

N + B Arto dominiert wieder das Feld - Integrierte über 80.000 Euro

N + B Arto dominiert wieder das Feld - Integrierte über 80.000 Euro Niesmann + Bischoff holt mit dem Modell Arto auch in diesem Jahr den Titel als beliebtester Integrierter über 80.000 Euro. Hymer und Carthago folgen auf Platz 2 und 3.

Das Hymermobil B - Klasse ModernComfort ist das neueste Ergebnis der erfolgreichen Partnerschaft zwischen Mercedes-Benz und HYMER . Die Fahrzeuge der ModernComfort-Baureihe sind bisher die einzigen Reisemobile, bei denen ein eigens entwickelter Triebkopf des neuen Sprinters von

promobil. Hymer B - Klasse Masterline ( 2020 ) Neues Hymer Flagschiff auf Sprinter - Basis Deutschland, Frankreich, Italien und Kroatien Die 15 schönsten Stellplätze an Weingütern. Anzeige. Alle Automarken von A-Z.

Das Heck besteht wie beim SLC-Chassis aus Gfk, die Heckgarage besteht ebenfalls komplett aus einer Gfk-Schale, die sich selbst trägt. Bis zu 350 Kilogramm kann sie tragen, optional sind sogar 450 Kilo machbar. Die Garage ist außerdem beheizbar. Die Wände sind in Hymers bewärter PUAL-Bauweise erstellt mit doppelter Aluminiumschicht und komplett holzfrei.

Zwei Master-Line-Grundrisse: Queensbett oder Längseinzelbetten

Das Fahrzeug betritt man durch die neugestaltete 65 Zentimeter breite Aufbautür, die nicht nur optisch und durch den integrierten Mülleimer etwas bieten kann. Wirft man die Türe zu, verriegelt das Fahrzeug sich automatisch. Mit einem RF-ID-Chip im Schlüssel lässt sich die Türe dann kontaktlos wieder öffnen. Ob die Tür geschlossen oder offen ist, zeigt sich durch die Beleuchtung im Türfenster.

Im Inneren dominieren helle Holzfarben, bestellbar sind die Möbel in heller, moderner Eichenoptik, „Modern Pure“ oder in einem etwas dunkleren edel wirkenden „Modern Classic“. Die weißen Möbelfronten sind entweder in Hochglanz (bei der Classic-Version) oder einem exklusiven Supermatt (bei der Pure-Version) gehalten. Ein ausgeklügeltes Beleuchtungssystem mit mehreren Lichtebenen und grauen Polsterstoffe und Wollstoff-Verkleidungen sollen für Wohnlichkeit sorgen.

Carthago Chic C-Line T weiterhin beliebt - Teilintegrierte über 60.000 Euro

Carthago Chic C-Line T weiterhin beliebt - Teilintegrierte über 60.000 Euro Wieder landet der Carthago Chic C-Line auf dem ersten Platz und auch der Smove von Niesmann+Bischoff verteidigt seinen Rang. Der ML-T von Hymer hat es derweil auf den dritten Rang geschafft

Erst vor kurzem wurde der neue Mercedes Sprinter vorgestellt, bereits jetzt präsentiert Hymer erste aufgebaute Wohnmobile auf Basis der neuen 5/44 Beeindruckend: Die neue Hymer B - Klasse fährt sich sehr komfortabel. Der Möbelaufbau im Inneren klappert auch auf der Schlechtewege-Strecke mit

Der bekannte Wohnmobil-Hersteller Hymer aus Bad Waldsee stellt mit dem Hymermobil B - Klasse MasterLine ein vollintegriertes Wohnmobil des Neu gestaltet wurde die 65 Zentimeter breite Eingangstür mit Fenster. Optional werden dafür eine integrierte Beleuchtung sowie Zuziehhilfe und

Zwei Grundrisse bietet Hymer zum Start an: Ein Queensbett im Heck (Hymer B 790 ML) oder zwei Längseinzelbetten mit trapezförmigem Ausschnitt zum Wohnraum (Hymer B 780 ML) hin stehen zur Wahl. Beide Bettenarten nutzen die Innenbreite von 2,18 Metern gut aus. Beim Queensbett-Modell dienen zwei seitliche Kleiderschränke und ein raumhoher Apothekerschrank als Stauraum, was Reisemobilisten, die gerne für alles ausgerüstet sein möchten, entgegen kommt. Das Längseinzelbett-Modell könnte sich als Verkaufsschlager bei großen Campern entpuppen, hier stehen Liegeflächen mit 2,07 bzw. 2,02 Metern zur Verfügung. In der Breite kommen die Einzelmatratzen ebenso auf stolze 90 Zentimeter. Zusätzlich gibt es in beiden Modellen Hubbetten über der Sitzgruppe, diese sind elektrisch höhenverstellbar.

Hymer B-Klasse Masterline

Länge/Breite/Höhe: 7,89/2,35/2,96 Meter

Zulässiges Gesamtgewicht: 4,43 – 4,5 Tonnen

Basisfahrzeug: Mercedes Sprinter 414 CDI, 143 PS

Grundpreis: ab 104.990 Euro

Mittelkasse-Teilintegrierte auf Sprinter-Basis - Bürstner Lyseo M 690 G / 660 (2020).
Die Traditionsmarke aus dem badischen Kehl setzt im neuen Modelljahr 2020 auch auf den Mercedes Sprinter als Basisfahrzeug. Zwei teilintegrierte Modelle wird es zum Start geben.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 352
Das ist interessant!