Auto: Marcel Schrötter nach bestem Karriere-Ergebnis neuer WM-Zweiter - PressFrom - Deutschland

AutoMarcel Schrötter nach bestem Karriere-Ergebnis neuer WM-Zweiter

17:25  15 april  2019
17:25  15 april  2019 Quelle:   motorsport-total.com

Moto2 Argentinien FT1: Luca Marini vorn, Marcel Schrötter Dritter

Moto2 Argentinien FT1: Luca Marini vorn, Marcel Schrötter Dritter Die Top 20 innerhalb einer Sekunde: Beim Trainingsauftakt in Termas de Rio Hondo geht es eng zu - Marcel Schrötter liegt auf Position drei nur 0,131 Sekunden zurück

Marcel Schrötter übernahm am Start sofort das Kommando. In der zweiten Runde wurde er vom Australier Remy Gardner an Spitze abgelöst. Im Gegensatz zum ersten WM -Lauf in Katar vor drei Wochen verliefen die freien Trainings aus der Sicht von Marcel Schrötter dieses Mal nicht so rund.

Marcel Schrötter , der einzige deutsche Starter in der mittleren Kategorie, ließ sich von den Lichtverhältnissen nicht stören und stürmte Anderer Fahrer und Teams haben mehr Erfahrungswerte und kennen ihr Material besser . Letztendlich bin ich mit diesem Auftakt happy“, fasst er zusammen.

Marcel Schrötter nach bestem Karriere-Ergebnis neuer WM-Zweiter © Intact GP - F. Glänzel Marcel Schrötter konnte in Austin auf dem Podium über Platz zwei jubeln

Zwar hat es auch in seinem 160. Grand Prix nicht zum ersten Sieg gereicht. Trotzdem konnte Marcel Schrötter am Sonntag in Austin mit dem zweiten Platz sein bisher bestes Ergebnis in der Motorrad-WM einfahren. Einzig seinem Teamkollegen Tom Lüthi musste sich der Kalex-Pilot geschlagen geben. Dabei war in den Trainings stets Schrötter der Schnellere, konnte die Pace von Lüthi im Rennen aber nicht mitgehen (zum Bericht).

Schon am Start musste Pole-Setter Schrötter zurückstecken und verlor zwei Plätze an Alex Marquez (Kalex) und den späteren Rennsieger Lüthi. Zunächst blieb er in Schlagdistanz. "Doch in einer Kurve hatte ich ein kleines Schaltproblem. Das hat mich in diesem Moment den direkten Anschluss an Tom und Alex gekostet", erklärt der Deutsche. Während vorne Lüthi die Führung übernahm, versuchte Schrötter, sich wieder nähern.

Moto2 Argentinien FT2: Tom Lüthi Schnellster, Marcel Schrötter Zehnter

Moto2 Argentinien FT2: Tom Lüthi Schnellster, Marcel Schrötter Zehnter Intac-Pilot Tom Lüthi schiebt sich in Termas de Rio Hondo an die Spitze - Kalex dominiert, KTM sucht in der Moto2 weiter nach dem Anschluss

Motorrad-Pilot Marcel Schrötter ist in seinem 160. Grand Prix auf Platz zwei gestürmt und hat das bislang beste Ergebnis seiner Karriere gefeiert. Durch den Erfolg beim dritten WM -Lauf auf dem Circuit Of The Americas verbesserte sich der derzeit beste deutsche Fahrer mit 47 Punkten im

Motorrad-Pilot Marcel Schrötter ist in seinem 160. Grand Prix auf Platz zwei gestürmt und hat das bislang beste Ergebnis seiner Karriere gefeiert. Durch den Erfolg beim dritten WM -Lauf auf dem Circuit Of The Americas verbesserte sich der derzeit beste deutsche Fahrer mit 47 Punkten im

"Alex hatte nach ein paar Runden schon Probleme und Tom war wirklich schnell. Ich habe so zügig es ging versucht, ebenfalls an Alex vorbei zu kommen. Als ich ihn überholte, bin ich etwas zu weit gefahren und er hat mich ziemlich stark berührt. Zum Glück bin ich da nicht gestürzt. Das hat aber wertvolle Zeit gekostet und so konnte sich Tom etwas absetzen." Als Schrötter Marquez dann überholt hatte, war Lüthi bereits enteilt.

Die Lücke konnte Schrötter nicht mehr schließen. "Auf dieser schwierigen Strecke ist es auch kaum möglich aufzuholen, da sehr häufig Fehler passiere", sagt er. "Außerdem schaltet man im Verlauf einer Runde oft in den ersten Gang. Das ist mit diesen Bikes sowieso eine heikle Sache. Man muss also immer sehr sauber schalten." Für den Intact-Piloten ging es in der Schlussphase vor allem darum, den Abstand nach hinten zu kontrollieren.

Experimente mit Übersetzung: Trotzdem ist Schrötter in Termas im Spitzenfeld

Experimente mit Übersetzung: Trotzdem ist Schrötter in Termas im Spitzenfeld Marcel Schrötter mischt auch in Argentinien am Freitag im Spitzenfeld mit, doch Experimente mit dem Set-up werfen Fragen für den Qualifyingtag auf

Motorrad-Pilot Marcel Schrötter feiert im dritten Saisonrennen das zweite Podium und kommt bis auf drei Punkte an den WM -Führenden in der Moto2 Von Startplatz eins aus kam Schrötter sehr gut weg und fuhr mit einem großen Vorsprung auf die erste Kurve zu. Er verlor seine Führung aber nach

(Motorsport-Total.com) - Marcel Schrötter kann in Austin die zweite Pole-Position seiner Karriere feiern. Im Moto2-Qualifying am Samstag setzte sich Weniger gut lief es für Xavi Vierge (Kalex). In Argentinien noch auf der Pole-Position, kam er in Austin nicht über Q1 hinaus und muss von Position

Marcel Schrötter nach bestem Karriere-Ergebnis neuer WM-Zweiter © Intact GP - F. Glänzel Marcel Schrötter

Vor allem Jorge Navarro (Speed-Up) präsentierte sich auf den letzten Runden stark. Doch Schrötter konnte seinen Vorsprung halten und so Rang zwei absichern. "Ich freue mich natürlich über den zweiten Platz, auch wenn ich das Zeug zum Gewinnen gehabt hätte. Doch den Rennverlauf kann man nicht vorherbestimmen. Es war ein gutes Rennen, obwohl ich es nicht als unbedingt einfach bezeichnen würde", resümiert der Deutsche.

Er ist sich sicher, dass sein erster Sieg kommen wird: "Die Saison ist noch lang und ich bin überzeugt, dass früher oder später mein Tag kommen wird. Davon bin ich felsenfest überzeugt. Doch am wichtigsten ist, dass wir jedes Mal ganz vorne mitmischen. Es gibt noch ein paar Kleinigkeiten auszusortieren, um im Rennen noch besser zu sein. Rückblickend auf die ersten drei Rennen hatten wir einen starken Saisonbeginn."

"Ich bin sehr happy": Schrötter auch in Argentinien in der ersten Startreihe

Der zweite Startplatz kam für Marcel Schrötter nach einem bisher komplizierten Wochenende in Argentinien etwas überraschend - Tom Lüthi in Startreihe zwei

Schrötter stellt bestes Karriere - Ergebnis ein. Marcel Schrötter hat beim Saisonauftakt in Doha/Katar einen Podiumsplatz geholt und das bislang beste Ergebnis seiner WM -Karriere egalisiert. Schrötter fuhr lange auf dem zweiten Platz, müsste Lüthi aber vier Runden vor Schluss

Marcel Schrötter (* 2. Januar 1993 in Pflugdorf) ist ein deutscher Motorradrennfahrer. In den Jahren 2008 und 2009 gewann er auf Honda den Titel in der 125-cm³-Klasse der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM).

Das spiegelt sich auch in der WM-Tabelle wieder: Dort belegt Schrötter nach drei Rennen den zweiten Platz. Auf WM-Leader Lorenzo Baldassarri (Kalex), der in Austin stürzte, fehlen ihm nur drei Punkte. Allerdings sitzt ihm mit zwei Zählern Rückstand auch der eigene Teamkollege im Nacken. "Tom ist in den Rennen unglaublich stark", weiß Schrötter. "Das ist gut für uns. Wir können vergleichen und voneinander lernen."

Mit Blick auf das nächste Rennen sagt der Deutsche: "Wenn wir jetzt aber nach Jerez gehen, sind wir wirklich in einer ausgezeichneten Position. Wir können jedes Mal um das Podium kämpfen und das erwarte ich auch für Jerez. Doch die Saison ändert sich ein wenig, wenn es mit den Europarennen losgeht. Dort kennt jeder die Strecken wirklich in- und auswendig." Der Große Preis von Spanien findet am 5. Mai in Jerez statt.

Starkes Austin-Qualifying für Intact: Schrötter auf Pole, Lüthi auf P4.
Marcel Schrötter erringt im Qualifying zum Moto2-Rennen in Austin seine zweite Pole-Position 2019, während Tom Lüthi mit Technikpech die erste Reihe verpasst

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!