Auto Neue Farben für beide Varianten - Suzuki V-Strom 650 Modelljahr 2022

18:58  07 oktober  2021
18:58  07 oktober  2021 Quelle:   motorradonline.de

Ganz viel mehr Fahrwerk - Honda CBR500R Modellpflege für 2022

  Ganz viel mehr Fahrwerk - Honda CBR500R Modellpflege für 2022 Honda schickt seinen Mittelklasse-Sportler CBR500R mit einem komplett überarbeiteten Fahrwerk ins Modelljahr 2022. Optisch ändert sich dagegen nur wenig. © Honda Honda wertet das für den A2-Führerschein zugeschnittene Zweizylinder-Sportbike CBR500R zum Modelljahr 2022 deutlich auf. Besonders im Fahrwerksbereich rüsten die Japaner umfangreich auf.Gabel, Bremse, Räder, Schwinge – alles neuFangen wir an der Front an. Die neue 41er-USD-Gabel aus dem Hause Showa setzt zum neuen Modelljahrgang auf die Separate Function Fork Big Piston-Technik.

Ausschließlich mit neuen Farben schickt Suzuki seine Mittelklasse-Enduros V-Strom 650 und V-Strom 650 XT ins neue Modelljahr.

  Neue Farben für beide Varianten - Suzuki V-Strom 650 Modelljahr 2022 © Suzuki

Was mit größter Wahrscheinlichkeit auch die Suzuki-Kunden in Kontinental-Europa erwarten dürfen hat Suzuki Großbritannien bereits vorweg genommen – den Modelljahrgang 2022 der kleinen V-Strom. Die ganz große Aufregung dürfte allerdings nicht aufkommen, wenn man sich betrachtet, was die Japaner für 2022 zu bieten haben.Technisch komplett unverändert gehen die beiden V-Strom 650-Varianten ins nächste Modelljahr. Dafür wurde bei Suzuki ein wenig die Farbpalette gemischt.

Zum Modelljahr 2022 nur neue Farben - Kawasaki Ninja 125

  Zum Modelljahr 2022 nur neue Farben - Kawasaki Ninja 125 Kawasaki überführt seinen kleinen Supersportler technisch unverändert ins neue Modelljahr. Dafür wird die 125er in neuen Farben angeboten. © Kawasaki Die Ninja 125 bringt Superbike-WM-Flair in die Einsteigerklasse. So können auch schon 16-Jährige Jonathan Rea nacheifern. Zum Modelljahr 2022 hält Kawasaki an der Technik des Leichtkraftrads unverändert fest.Deren flüssigkeitsgekühlter Einzylinder leistet unverändert 15 PS bei 10.000 Touren und kommt auf ein maximales Drehmoment von 11,7 Nm, das bei 7.700/min anliegt. Damit agiert die kleine Grüne eh schon am Klassenlimit.

Nur neue Farben


Video: Marsch nach 3:0-Sieg: "Haben Entwicklung gezeigt" (Omnisport)

Mit effizienterem Antrieb ins neue Modelljahr - Mazda 2 Modellpflege

  Mit effizienterem Antrieb ins neue Modelljahr - Mazda 2 Modellpflege Mit einem anderen Brennverfahren soll der Vierzylinder-Benziner sparsamer werden. Außerdem bringt das Modelljahr 2022 dem Mazda 2 eine neue Sonderversion. © Mazda Motors (Deutschland) GmbH Die Information, dass der nächste Mazda 2 auf dem Toyota Yaris basiert, hat längst den Status eines offenen Geheimnisses. Bis dieser Modellwechsel erfolgt, muss die aktuelle Generation allerdings noch ein paar Monate durchhalten. Damit sie für die Kundschaft weiterhin einigermaßen interessant bleibt, legen die Japaner an ihrem Kleinsten noch einmal Hand an – und das vor allem bei der Antriebstechnik.

Das Basismodell V-Strom 650 wird in der kommenden Saison in Perlglanzweiß mit blauer Grafik auf dem Schnabel erhältlich sein. Dazu kommt eine umgekehrte Option, bei der die Karosserie in Perlmuttblau durch weiße Decals abgesetzt wird. Die dritte Farbvariante kombiniert eine schwarze Karosserie mit schwarzen Aluminiumgussrädern und gelben Grafiken am Schnabel.

Die V-Strom 650 XT tritt erneut in der klassischen Offroad-Rennfarbe Gelb mit blauen Akzenten und goldenen Felgen an. Alternativ ist die XT im blauen Lack mit grauen Akzenten und blauen Felgen, in Weiß mit goldenen und braunen Akzenten sowie goldenen Felgen und in Schwarz mit blauen und grauen Akzenten an. Hier werden zudem blaue Felgen kombiniert.

Preise für den neuen Jahrgang gibt es noch nicht. Die dürfte es zusammen mit der Bestätigung der Farben für den deutschen Markt geben.

SUV kommt als Vollhybrid - Suzuki Vitara 2022 .
Ab dem 1. Quartal 2022 bietet Suzuki den SUV Vitara als Hybrid mit einer Kombination aus 1,5-Liter-Benziner und Elektromotor an. © Suzuki Bislang gab es den Suzuki Vitara nur als Mild-Hybrid mit einem 1,4-Liter-Turbobenziner und einer Leistung von 129 PS sowie einem maximalen Drehmoment von 235 Nm. Im ersten Quartal 2022 ergänzen die Japaner das Antriebs-Portfolio des kleinen SUV um eine Vollhybrid-Variante.

usr: 1
Das ist interessant!