AutoAuf die Top 10 abonniert: So denkt Crutchlow über Nakagami

10:05  16 mai  2019
10:05  16 mai  2019 Quelle:   motorsport-total.com

Immer in den Top 10: Wo sich Nakagami am meisten steigern konnte

Immer in den Top 10: Wo sich Nakagami am meisten steigern konnte Bisher konnte Takaaki Nakagami alle MotoGP-Rennen der noch jungen Saison in den Top 10 beenden - Der Japaner erklärt, wo er die meisten Fortschritte gemacht hat

In unserer heutigen Top 10 präsentieren wir Ihnen die zehn besten Zitate erfolgreicher Persönlichkeiten und verraten Ihnen, was Sie daraus lernen können. Bisher konnte Takaaki Nakagami alle MotoGP-Rennen der noch jungen Saison in den Top 10 beenden - Der Japaner erklärt, wo er die meisten.

Bisher beendete Takaaki Nakagami alle Rennen der noch jungen MotoGP-Saison in den Top 10 - der Japaner erklärt, wo er die meisten Fortschritte gemacht hat. Dort habe er jetzt ein besseres Gefühl und mehr Selbstvertrauen, um härter bremsen zu können. „Im vergangenen Jahr kam es noch auf die

Auf die Top 10 abonniert: So denkt Crutchlow über Nakagami © LAT Wegen Crutchlows Patzern liegt Nakagami in der WM derzeit vor ihm

Gelang es Takaaki Nakagami (LCR-Honda) als MotoGP-Rookie im vergangenen Jahr nur einmal, in die Top-10-Ränge vorzudringen, nämlich beim Saisonfinale in Valencia, hat der Japaner dieses Ziel bisher in allen vier Saisonrennen erreicht. Zweite neunte Plätze, ein zehnter und ein siebter Rang stehen auf der Haben-Seite.

Er pilotiert die RC213V des Vorjahres, mit der Teamkollege Cal Crutchlow im Vorjahr sogar drei Podestplätze feiern konnte. Er beobachtet die Entwicklung von Nakagami genau. Aktuell liegt der Japaner in der WM sogar mit zwei Punkten vor Crutchlow, weil dessen Ergebnisse durch einen Frühstart und einen Sturz beeinträchtigt wurden.

Crutchlows Problem: Honda fühlt sich ganz anders an als 2018

Crutchlows Problem: Honda fühlt sich ganz anders an als 2018 Das aktuelle Honda-Chassis vermittelt Cal Crutchlow weniger Gefühl als die 2018er-Version - Außerdem kämpft er mit den Nachwirkungen seiner Fußverletzung

Top -Themen Ein Vorteil lag nach Meinung der Stewards anscheinend vor und das treibt Crutchlow auf die Palme. "Ich dachte , durch seine Ankunft werden wir bessere Entscheidungen sehen, weil er ein besseres Verständnis für den Sport hat.

Ran an die Mäuse – die Top 5 der 10 Euro Bonus ohne Einzahlung Casinos im Internet. Schauen wir sie uns nun also einmal an, die besten Angebote. Sicherlich werden sich viele Leser fragen, warum das Europa Casino bei uns auf Platz 2 der Top 5 Liste 10 Euro Bonus ohne Einzahlung gelandet ist.

Bei "Taka", wie Nakagami auch genannt wird, erkennt der Brite vor allem einen Vorteil: "Er ist in der Mitte der Kurve viel schneller als alle anderen Honda-Fahrer. Aber ich denke, das Paket, das er im Moment hat, ist in diesem Bereich stärker als im Vorjahr. Ich glaube, dass wir anderen mit diesem Motorrad ebenso schnell in der Kurve wären."

Auf die Top 10 abonniert: So denkt Crutchlow über Nakagami © LAT Takaaki Nakagami

Crutchlow sieht im Rennen noch Luft nach oben

Trotzdem sieht Crutchlow auch bei Nakagami selbst eine insgesamt positive Entwicklung. "Er fährt sehr stark, das ist gut für unser Team und natürlich für ihn", lobt er den 27-Jährigen, schränkt aber ein: "Man muss immer sehen, wie er sich in der Rennsituation schlägt, denn da ist er oft noch nicht so stark, um ehrlich zu sein."

Allerdings glaubt der erfahrene Teamkollege, dass es nur eine Frage der Zeit ist, "bis Taka seine Pace nutzen kann, um mindestens unter die Top 6 zu kommen". Um das zu erreichen, hat Nakagami viel aufgegeben und ist von Japan nach Spanien gezogen. Das Land bietet ihm neben gutem Wetter vor allem mehr Trainingsmöglichkeiten.

Mit der Honda von 2018: Nakagami bezwingt Crutchlow in Mugello

Mit der Honda von 2018: Nakagami bezwingt Crutchlow in Mugello LCR-Pilot Takaaki Nakagami stürmt mit der Vorjahres-Honda auf Platz fünf in Mugello und schlägt Teamkollege Cal Crutchlow - "Marc fährt das Motorrad besser als ich"

Cal Crutchlow ist nicht der Meinung, dass sich Takaaki Nakagami im nächsten Jahr ein aktuelles Motorrad verdient hat - Wie der Japaner auf die Aussagen reagiert. Ich dachte , der weiche Reifen könnte riskant sein." Top 5 beim Honda-Heimrennen: Cal Crutchlow bezwingt Rins und Morbidelli .

Опубликовано: 13 нояб. 2013 г. 10 Dinge, die Sie nicht tun sollten… was war das noch mal? 10 DIY Sachen Für Die Schule Die Ihr Probieren Müsst / 10 Pranks Für Die Schule - Продолжительность: 12:40 Troom Troom De 144 464 просмотра.

"Am Anfang war es schon stressig, vor allem wegen der Zeitverschiebung", verrät Nakagami im Gespräch mit 'MotoGP.com' über sein neues Leben. "Natürlich vermisst man auch seine Heimat, Familie, Freunde, das Essen. Aber ich habe immer einen Reiskocher dabei. Besonders an den Wochenenden esse ich viel Reis."

Nakagami lobt Entwicklung der 2018er-Honda

Seine Debütsaison in der Königsklasse hat er als hart in Erinnerung. Die Umstellung fiel dem LCR-Piloten, der von 2012 bis 2017 in der Moto2 unterwegs war, nicht leicht. Schließlich ist die Königsklasse komplexer: "Das MotoGP-Bike ist nicht einfach zu fahren. Für mich war es auch das erste Mal mit dieser Elektronik."

Jetzt, mit einem Jahr mehr Erfahrung, baut Nakagami auf das Gelernte auf und profitiert davon, im selben Team weiterarbeiten zu können. "Damit bin ich sehr glücklich. Wir erhalten tolle Unterstützung von Honda", sagt der 27-Jährige, der an der RC213V von 2018 schon einige Fortschritte in der Entwicklung feststellen konnte.

Honda vergleicht 2018 mit 2019: Nakagami testet erstmals 2019er-Bike

Honda vergleicht 2018 mit 2019: Nakagami testet erstmals 2019er-Bike Für Vergleichszwecke testet Takaaki Nakagami in Barcelona die 2019er-Honda - Marc Marquez probiert die 2018er-Verkleidung und checkt ein neues Chassis

Angespanntes Verhältnis zwischen Crutchlow und Nakagami . Am Donnerstag überraschte LCR-Teamkollege Takaaki Nakagami mit Was sollte Nakagami erreichen, um eine Werksmaschine zu rechtfertigen? "An jedem Wochenende um einen Platz in den Top 6 kämpfen und aufs Podium fahren

Cal Crutchlow kritisiert, dass Takaaki Nakagami den Test mit der 2019er-Honda nur für eine schnelle Zeit genutzt hat. „Es gibt keine Neuigkeiten, denn wir haben uns noch nicht auf die Details geeinigt“, so Nakagami zuletzt auf Sechs Mal fuhr der 27-Jährige in den ersten neun Rennen in die Top 10 .

"Der Charakter des Motors hat sich verbessert. Auch beim Topspeed sind wir viel schneller. Mit Vollgas auf der Geraden ist die Rundenzeit um einiges besser als auf dem Motorrad von 2017", hält er fest. Was seine eigene Leistungskurve angeht, hat sich keinen geringeren als Honda-Ass Marc Marquez zum Vorbild genommen.

Marquez auf der Bremse stark wie kein anderer

"Mein persönliches Ziel ist, mich Marcs Performance aus dem Vorjahr anzunähern. Er ist unglaublich stark auf der Bremse. Ich glaube, er hat ein Geheimnis, wie er das Motorrad stoppt. Ein normaler Fahrer nutzt nur die Vorderradbremse, aber Marc nutzt auch das Hinterrad, um das Motorrad zu verlangsamen. Damit hat er mehr Grip."

Nakagami hat sich deshalb entsprechend angepasst: "Zu Beginn des vergangenen Jahres war ich nicht in der Lage, die Hinterradbremse auch in Rechtskurven zu nutzen. Aber Cal und Marc konnten das. Als ich in die Daten schaute, habe ich das geändert. Jetzt kann ich die Hinterradbremse überall und zu jeder Zeit nutzen."

Weiterlesen

Crutchlow: Bradl ist ein guter Testfahrer, aber nicht gut genug für Comeback.
Honda-Pilot Cal Crutchlow lobt Stefan Bradls Beitrag zur Entwicklung, traut ihm aber kein Comeback zu - Zudem rechnet er hart mit Teamkollege Takaaki Nakagami ab

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 6
Das ist interessant!