Auto Bidingen sagt, Papst hat ihn Comfort nach SONs ​​Tod

00:05  01 november  2021
00:05  01 november  2021 Quelle:   pressfrom.com

Papst Köpfe nach Budapest und Orban spricht, dann Slowakei

 Papst Köpfe nach Budapest und Orban spricht, dann Slowakei Nur wenige Wochen nach einer größeren Operation und trotz der corona Pandemie, begibt sich Papst Francis Sonntag auf seinen 34. internationale Reise mit Besuchen in der Slowakei und in Budapest, einschließlich Gespräche mit populistischen Führer Viktor Orban.

Rom (AP) erbracht "Seit dem Tod seines Sohnes vor mehr als sechs Jahren.

US President Joe Biden, left, shakes hands with Pope Francis as they meet at the Vatican, Friday, Oct. 29, 2021. President Joe Biden is set to meet with Pope Francis on Friday at the Vatican, where the world’s two most notable Roman Catholics plan to discuss the COVID-19 pandemic, climate change and poverty. The president takes pride in his Catholic faith, using it as moral guidepost to shape many of his social and economic policies. (Vatican Media via AP) © zur Verfügung gestellt von der assoziierten Presse US-Präsident Joe Biden, links, schüttelt Hände mit Papst Franziskus, wie sie sich am Vatikan, am Freitag, dem 29. Jahrhundert, 2021 treffen. Der Präsident Joe Biden wird am Freitag auf dem Vatikan mit Papst Francis treffen, Wo die beiden bemerkenswertesten römischen Katholiken der Welt die Covid-19-Pandemie, den Klimawandel und die Armut erörtert haben. Der Präsident nimmt stolz auf seinen katholischen Glauben und nutzte sie als moralische Führungstepost, um viele seiner sozialen und wirtschaftlichen Politiken zu gestalten. (Vatikanische Medien via AP)

BIDEN wurde nach seinem privaten Treffpunkt Freitag mit dem Papst während seiner Schlussnachrichtenkonferenz in der Gruppe von 20 Gipfel gefragt. Der Präsident hat mit Emotionen sprach, hielt der Präsident an sein Treffen seines September 2015 mit dem Pontiff, als der Anführer der römisch-katholischen Kirche die Vereinigten Staaten besuchte.

Pope's Slowakei-Reise als subtiles Signal

 Pope's Slowakei-Reise als subtiles Signal Papst Francis hat einen viertägigen Besuch in der Slowakei begonnen, der erste päpstliche Besuch des Landes in 18 Jahren. © EPA Papst Francis traf sich mit slowakischem Präsidenten Zuzana Caputova im Präsidentenpalast in Bratislava in der Regel, er ist in der Regel aus dem Weg, die am meisten ausgeschlossenen Mitglieder der Gesellschaft zu umarmen - er ist ein Obdachlosenheim und besuchen Sie auch die verarmte Roma-Minderheit in der Slowakei fernöstlich.

US President Joe Biden, left, exchanges gifts with Pope Francis as they meet at the Vatican, Friday, Oct. 29, 2021. President Joe Biden is set to meet with Pope Francis on Friday at the Vatican, where the world’s two most notable Roman Catholics plan to discuss the COVID-19 pandemic, climate change and poverty. The president takes pride in his Catholic faith, using it as moral guidepost to shape many of his social and economic policies. (Vatican Media via AP): Vatican Pope G20 Biden © von der assoziierten Presse Vatican Papst G20 BidEN

"Dies ist ein Mann, der ein großes Empathie hat", sagte Biden. "Er ist ein Mann, der versteht, dass ein Teil seines Christentums ist, um herauszufinden und zu verzeihen. Und so ist ich nur Finden Sie meine Beziehung zu ihm, dass ich persönlich tolles Trost inmut. "

Biden, ein praktizierender katholischer, war der Vizepräsident zum Zeitpunkt des Besuchs von Francis 'Besuch in den USA, er wurde von Präsident Barack Obama gefragt, um Francis zu begleiten, als der Pontiff nach in Philadelphia reiste.

Bidingen sagte, die "Wunden waren immer noch roh" aus dem Tod von Beau, der ehemalige Generalstaat der Delaware, der vor dem US-amerikanischen Besuch des Papsts an den Brainkrebs-Monaten gestorben war.

Papst rügt Ausgrenzung von Roma in Slowakei

  Papst rügt Ausgrenzung von Roma in Slowakei Papst Franziskus hat bei seiner mehrtägigen Slowakei-Reise eine Roma-Siedlung besucht. Bei einem Treffen mit Bewohnern des Plattenbau-Viertels in Kosice verurteilte er Diskriminierung und Ausgrenzung der Minderheit. © Gregorio Borgia/AP Photo/picture alliance Papst Franziskus trifft Mitglieder der Roma-Gemeinde in Lunik IX "Zu oft seid ihr Gegenstand von vorgefassten Meinungen und erbarmungslosen Urteilen, diskriminierenden Stereotypen, diffamierenden Worten und Gesten", sagte Papst Franziskus bei einem Besuch der heruntergekommenen Roma-Siedlung Lunik IX in Kosice.

Vor dem Abflug von Philadelphia bat Francis, sich privat mit Biden und seiner Familie zu treffen. Der Präsident, der zuvor über das Treffen gesprochen hat, schien Tränen am Sonntag zurückzureißen, als er erinnerte, wie viel Franziskus über seinen späten Sohn wusste.

"Er sprach nicht allgemein über ihn Seine Kinder und meine Frau, unsere Familie, dass sie viel bedeutete. "

BIDEN sagte nach seinem Treffen mit dem Papst am Freitag, dass Francis ihm sagte, er sollte weiterhin die Heilige Kommunion nehmen. Einige konservative US-amerikanische Kirchenführer sagen, er sollte vom Sakrament aufgrund seiner Unterstützung auf Abtorgungsrechte ausgeschlossen werden.

Der Präsident am Sonntag seitrtete Fragen zur Kontroverse der Heiligen Kommunion, und bot stattdessen eine lange Antwort über den Komfort, den er aus seiner Beziehung zu Francis gewonnen hat.

"Er ist alles, was ich von der Zeit, von der ich von der High School von der Grade-Schule von der Grade-Schule lernte," ehrenvoller Mann. Wir bleiben in Kontakt. "

___

Madhani berichtete aus Washington.

.

Papst Franziskus prangert Untätigkeit in Flüchtlingspolitik an .
Papst Franziskus war vor fünf Jahren schon einmal auf Lesbos. Damals hatte er das Lager Moria besucht. Auch dieses Mal mahnte er, dass Migration und Fluchtursachen besser bekämpft werden müssten. © Guglielmo Mangiapane/REUTERS Papst Franziskus kurz nach seiner Ankunft im Flüchtlingslager Bei seinem Besuch eines Migrantenlagers auf der griechischen Insel Lesbos hat Papst Franziskus einen weltweit fatalen Umgang mit Migration beklagt. Das Mittelmeer etwa, die "Wiege zahlreicher Zivilisationen", werde zum "kalten Friedhof ohne Grabsteine" und einem "Spiegel des Todes", sagte das Kirchenoberhaupt.

usr: 1
Das ist interessant!