Auto: Entwicklung einer gemeinsamen Elektroplattform - Bajaj und KTM - PressFrom - Deutschland

AutoEntwicklung einer gemeinsamen Elektroplattform - Bajaj und KTM

12:20  12 juni  2019
12:20  12 juni  2019 Quelle:   motorradonline.de

Erster Abnehmer für VW-Elektro-Baukasten

Erster Abnehmer für VW-Elektro-Baukasten Das Aachener Startup e.Go Mobile wird als erster externer Hersteller den E-Antriebs-Baukasten (MEB) von VW für die Entwicklung eigener Fahrzeuge nutzen. Ein Fahrzeugprojekt ist bereits in Planung! VW

• Entwicklung einer gemeinsamen 48 Volt Elektro -Zweiradplattform im Leistungsbereich 3 bis 10 kW für geplante Serienproduktion in Die börsenotierte KTM Industries AG ist zu rund 51,7% an der KTM AG beteiligt; Bajaj Auto International Holdings BV („ Bajaj “) ist zu rund 48% an der KTM AG beteiligt.

Als erstes finden wir gemeinsam heraus, wie viel Haus Sie sich eigentlich leisten können und klären, welche Voraussetzungen für eine Baufinanzierung erfüllt sein müssen. Denn nur wer die Grundlagen, Zusammenhänge und Hintergründe insbesondere der Zinsentwicklung kennt und versteht

Entwicklung einer gemeinsamen Elektroplattform - Bajaj und KTM © KTM

Die neue EV-Plattform soll auf eine 48-Volt-Technik setzen und künftig kleinere, rein elektrisch angetrieben Zweiräder in den Segmenten Roller, Mopeds und Kleinmotorräder sowie Dreiräder abbilden können. An einem ersten Prototyp wird nach Informationen von Bajaj bereits gearbeitet. Eine breit gestreute Serienproduktion auf diesem Baukasten könnte 2022 ausgerollt werden. Gebaut werden sollen die kommenden Elektromodelle für beide Marken dann in Indien.

Indien setzt auf Elektro-Zweiräder

Die indische Regierung hat zuletzt Pläne angekündigt, Zweiräder unter 150 cm³ Hubraum ab 2025 sowie die dreirädrigen Tuk-Tuks ab 2023 emissionsfrei, sprich elektrisch, zu machen. KTM hatte 2013 mit dem E-Speed-Konzept einen Elektroroller als Studie präsentiert. Mit der Freeride haben die Österreicher sogar ein Elektromotorrad im Programm. Bajaj erprobt derzeit in Inden bereits einen ersten Elektroroller, der als Bajaj Urbanite noch 2019 auf den Markt kommen soll.

Basis für Limousinen und SUV mit Elektroantrieb.
Toyota und Subaru haben die Entwicklung einer gemeinsamen Plattform für Elektroautos vereinbart. Außerdem ist ein kompaktes Elektro-SUV für beide Marken geplant! Bereits seit 2005 kooperieren Toyota und Subaru auf verschiedenen Feldern wie Entwicklung, Produktion und Vertrieb. Nun wollen die japanischen Unternehmen auch eine gemeinsame Plattform für Elektroautos entwickeln und so ihre Antriebspaletten ausbauen. Die gemeinsame Basis soll sich für verschiedene Fahrzeugtypen – darunter Limousinen und SUV-Modelle – nutzen lassen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!