AutoEntwicklung einer gemeinsamen Elektroplattform - Bajaj und KTM

12:20  12 juni  2019
12:20  12 juni  2019 Quelle:   motorradonline.de

Yamaha R1: Wie Paul Denning die Entwicklung des Superbikes beurteilt

Yamaha R1: Wie Paul Denning die Entwicklung des Superbikes beurteilt Seit der Saison 2016 bereichert die Yamaha R1 die Superbike-WM: Im vierten Jahr ist das charismatische Crossplane-Superbike eine feste Größe in der WSBK

Entwicklung einer gemeinsamen Elektroplattform . Der österreichische Motorradhersteller KTM und sein indischer Partner Bajaj entwickeln gemeinsam eine Elektroplattform für künftige Modelle im Leistungsbereich von 3 bis 10 kW.

Die Pierer Mobility AG bündelt unter anderem die Marken KTM , Husqvarna und GasGas unter einem Dach. Wir zeigen, welche neuen Modelle geplant sind. Der Österreichische Motorradhersteller KTM hat mit GasGas eine Elektro Bajaj und KTM Entwicklung einer gemeinsamen Elektroplattform .

Entwicklung einer gemeinsamen Elektroplattform - Bajaj und KTM © KTM

Die neue EV-Plattform soll auf eine 48-Volt-Technik setzen und künftig kleinere, rein elektrisch angetrieben Zweiräder in den Segmenten Roller, Mopeds und Kleinmotorräder sowie Dreiräder abbilden können. An einem ersten Prototyp wird nach Informationen von Bajaj bereits gearbeitet. Eine breit gestreute Serienproduktion auf diesem Baukasten könnte 2022 ausgerollt werden. Gebaut werden sollen die kommenden Elektromodelle für beide Marken dann in Indien.

Indien setzt auf Elektro-Zweiräder

Die indische Regierung hat zuletzt Pläne angekündigt, Zweiräder unter 150 cm³ Hubraum ab 2025 sowie die dreirädrigen Tuk-Tuks ab 2023 emissionsfrei, sprich elektrisch, zu machen. KTM hatte 2013 mit dem E-Speed-Konzept einen Elektroroller als Studie präsentiert. Mit der Freeride haben die Österreicher sogar ein Elektromotorrad im Programm. Bajaj erprobt derzeit in Inden bereits einen ersten Elektroroller, der als Bajaj Urbanite noch 2019 auf den Markt kommen soll.

Weiterlesen

Google, WhatsApp, YouTube sind die vertrauenswürdigsten Marken in Indien. .
US-amerikanische Technologie-Giganten sind die vertrauenswürdigsten Marken in Indien. © Bereitgestellt von Atlantic Media, Inc. Der in Kalifornien ansässige Internet-Suchmaschinenriese Google von ist die am positivsten wahrgenommene Marke in Indien, gefolgt von WhatsApp und YouTube, so das in London ansässige Marktforschungs- und Datenanalyseunternehmen YouGov.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 3
Das ist interessant!