Auto 'Rassie schlug ein Schottland-Spieler' - Gregor Townsend

12:35  19 november  2021
12:35  19 november  2021 Quelle:   planetrugby.com

Townsend, Doucoure Edge Everton Vergangene Norwich

 Townsend, Doucoure Edge Everton Vergangene Norwich Tore von Andros Townsend und Abdoulaye Doucoure sah Everton Rand an Norwich 2-0 im GOODISON PARK, mit den Kanaren ohne Premier-League-Punkt. Rafa Benitez's Side ging in das Spiel mit Jordan Pickford zurück in das Spiel, obwohl sie immer noch fehlten, dass Richarlison und Dominic Calvert-Lewin sowie Captain Seamus Coleman.

Scotland Trainer Gregor Townsend genehmigt das Verbot, das Sa Rugby Director Rassie Erasmus für sein berüchtigtes Video, das nach dem ersten Test zwischen den Springboks und den britischen und irischen Löwen veröffentlicht wurde.

Scotland v Tonga – Autumn Nations Series 2021 – BT Murrayfield Stadium © PA Images Scotland V Tonga - Herbst Nations Serie 2021 - BT Murryfield Stadium

Townsend behauptete, er hätte Filmaufnahmen von Erasmus "Schlitten" einen schottischen Spieler, während des letzten Samstags zwischen den Schotten und dem Springboks in Murrayfield, gezeigt.

Der 48-Jährige, der der Angriffskurs der Lions-Angriffsangehörige war, hat den Behörden angerufen, das Coaching-Mitarbeiter zu bekämpfen, die versuchten, gegnerische Spieler einzuschüchtern und Beamte von der TOUCHLINE zu stimmen, nachdem er die Handlungen von Erasmus als "Charakterassistierung" beschreibt.

SA-Born Richardson rief nach Schottland Camp

 SA-Born Richardson rief nach Schottland Camp Südafrika-geborene Lose Forward Dylan Richardson ist in einem 36-Mann-Schottland-Squad für den zweitägigen Two-Tagen-Trainingslager der nächsten Woche vor den Herbsttests aufgenommen.

Erasmus kehrte an seine Position als Wasserjungen gegen Schottland in Murrayfield zurück, nachdem er von der Rolle seit dem endgültigen Test der Boks-Serie gegen die Löwen abwesend war.

Rugbys Werte unter Bedrohung

Townsend glaubt, dass die Werte von Rugby durch diese Art von Verhalten getrübt werden, und ist besorgt, dass die Kritik an der NIC-Beere von Erasmus so lange dauerte, um sich damit umzugehen.

Der World Cup-Wining-Trainer wurde seit zwei Monaten von allen Rugby-Aktivitäten verboten, nachdem insgesamt sechs Angelegenheiten von Fehlverhalten bestätigt wurden.

Erasmus ist bis September 2022 von allen Tätigkeiten, Medienunternehmen und Matchtay-Aktivitäten ausgesetzt.

Townsend hat kein Sympathie für den Kopf von Boks Honcho und genehmigt das Verbot.

Scotland Name 42-Mann-Kader für Australien, Südafrika-Tests

 Scotland Name 42-Mann-Kader für Australien, Südafrika-Tests Schottland-Cheftrainer Gregor Townsend Am Mittwoch namens ein 42-Mann-Kader für Herbstnations-Serie-Tests gegen Tonga, Australien, Südafrika und Japan, beginnend in diesem Monat. © Geoff Caddick Schottland-Head-Trainer Gregor Townsend In der Gruppe enthalten sind Scotlands vollständige Ergänzung von britischen und irischen Löwen, die in der Südafrika-Tour beteiligt sind, darunter Captain Stuart Hogg, Wing Duhan van der Merwe und Halbbacks Finn Russell und Ali Preis.

"Das war eine wirklich schlechte Episode für unser Spiel", sagte er. "Ich war damals dort, also erlebte ich das, was los war.

"Ich habe seitdem mit Nic-Beeren darüber gesprochen, und er ging eine wirklich schwierige Zeit und tat seine Familie. Das war eine echte Schande und schade, dass diese Dinge in unserem Sport passieren können. Ich glaube nicht, dass es dürfen darf, fortzufahren.

"Diese Antike - wir können nicht in diese Falle des Gewinns aller Kosten eingehen und Druck auf Einzelpersonen einsetzen.

"Es ist eine Weile für diese Entscheidung gewesen. Das wäre meine einzige Frustration, dass sie so lange aufgenommen hat, um zu dieser Entscheidung zu kommen. "

Townsends Frustration mit Erasmus intensivierte nur nach dem Verhalten des Südafrikums auf der Begegnung von Saturday, die 30-15 zugunsten der Springboks endete.

"Ich war mir damals nicht wirklich bewusst, aber jemand zeigte mir ein Video von ihm, das Kommentare über einen unserer Spieler, einem Charakter-Ermordung oder -rodeln oder was auch immer", erklärte, erklärte er. "Das ist nicht die Rolle von Trainern; Es ist nicht die Rolle von niemandem auf dem Rand, das das tun soll.

Schottland Erlaubt vier Änderungen für 'Full-Blooded' Südafrika Clash

 Schottland Erlaubt vier Änderungen für 'Full-Blooded' Südafrika Clash Scotland Trainer Gregor Townsend hat an seiner Startaufstellung für Samstags-Spiel gegen den Weltmeister von Südafrika vier Änderungen vorgenommen. © Geoff Caddick Scotland Head Trainer Gregor Townsend Leicester Centre Matt Scott verdient sein erstes Schottland Seit Juni 2017, als er in Singapur gegen Italien in Singapur in Townsends erstklassigem Spiel spielte. Glasgow's Rufus McLean beginnt auf dem Flügel, nachdem seine beiden Versuche im letzten Monat gegen Tonga debütiert.

"Wenn wir wollen, dass unser Sport eine andere Route hinuntergeht, lassen wir diese Dinge passieren. Das war wirklich enttäuschend zu sehen, und ich weiß, dass es nicht der einzige Vorfall am Wochenende über dieses Spiel war. "

mit dem Urteil für Erasmus's Hörungen, die nur diese Woche freigelassen werden, fühlt sich Townsend, dass World Rugby die Situation früher aufgelöst hätte.

"Ich fühle, dass was auch immer in einem Spiel passiert, ob es sich um einen Spieler oder einen Trainer handelt, oder jemand, der mit dem Spiel wie einem Physio zusammenhängt, müssen Entscheidungen schneller gemacht werden", sagte er.

"Ich würde die Welt Rugby drängen, um weitere Änderungen vorzunehmen. Warum brauchen wir Trainer am Rande? Wenn sie sich auf dem Rand befinden, müssen sie bestimmte Verhaltensweisen und Werte erfüllen, die wir in unserem Spiel stolz auf unser Spiel, was ich traurig war, sich im Sommer fühlte und seitdem verloren gegangen bin. "

.

Rassie Erasmus und Südafrika ziehen Rechtsmittel gegen Sanktionen aus .
Rassie Erasmus und SA Rugby haben ihre Berufungen gegen die Sanktionen zurückgezogen, die nach einer unabhängigen Anhörung auferlegt wurden, die insgesamt acht Fehlverhalten aufgeladen wurden. © Direktor von Rugby Rassie Erasmus während einer Südafrika-Trainingseinheit bei Peffmern. Darüber hinaus haben Erasmus und die Springboks-Union eine öffentliche Entschuldigung an die Spielbeamten ausgestellt, die von Schiedsrichter Nic Berry geführt, der den ersten Test gegen die Löwen im Juli überwacht.

usr: 0
Das ist interessant!