Auto: WSBK Misano: Markus Reiterberger nach "grottenschlechtem Rennen" ernüchtert - PressFrom - Deutschland

AutoWSBK Misano: Markus Reiterberger nach "grottenschlechtem Rennen" ernüchtert

19:05  22 juni  2019
19:05  22 juni  2019 Quelle:   motorsport-total.com

Markus Reiterberger: Gelingt in Assen der Befreiungsschlag?

Markus Reiterberger: Gelingt in Assen der Befreiungsschlag? In Assen ist Markus Reiterberger "gefühlt schon eine Million Runden gefahren" - Aufwärtstrend soll endlich in gute Rennergebnisse umgewandelt werden

Das Werner Rennen 2018 ist noch nicht lange her, die Motoren noch nicht mal richtig kalt, da wollen alle schon mehr. Nach dem grandiosen Spektakel in diesem Jahr wurden schnell die Rufe laut, es möge nicht wieder 30 Jahre vergehen bis Europas größtes Motorsportfestival erneut stattfindet.

Markus Reiterberger wurde sein Weg schon in die Wiege gelegt. Vater Tom war Sandbahn Fahrer und auch Mutter Anita war begeisterte Motorradfahrerin. Aber auch der bayrische Ort Obing, in dem Reiterberger lebt, ist bekannt für den Motorradsport. Neben Reiterberger sind hier viele weitere

WSBK Misano: Markus Reiterberger nach "grottenschlechtem Rennen" ernüchtert © LAT Markus Reiterberger sucht mit seiner Crew nach Lösungen für die Probleme

Markus Reiterberger wünschte sich in Misano ein Regenrennen. Beim verregneten Test auf der Strecke kam Reiterberger sehr gut zurecht. Doch im Samstagsrennen konnte der Deutsche auf nasser Strecke die eigenen Erwartungen nicht erfüllen. Er kassierte auf Grund einiger Ausfälle einen mageren WM-Punkt und kam mit 96 Sekunden Rückstand als 15. ins Ziel.

"Es war ein grottenschlechtes Rennen", kommentiert Reiterberger im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'. "Das erste Rennen war bereits richtig schlecht. Beim ersten Start bin ich in den ersten Runden ziemlich weit zurückgefallen. Deswegen bin ich im zweiten Rennen nur von Platz 17 gestartet."

Neuer Zeitplan für WSBK Assen: Superpole-Rennen wird gestrichen

Neuer Zeitplan für WSBK Assen: Superpole-Rennen wird gestrichen Nach dem Wetterchaos am Samstagnachmittag wird der Zeitplan bei der Superbike-WM in Assen angepasst: Lauf eins ersetzt am Sonntag das Superpole-Rennen

Auch BMW war mit Markus Reiterberger auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli unterwegs und sammelte Erfahrungen. Im Winter war der Jerez -Test die erste Gelegenheit für das neu aufgestellte BMW - WSBK -Team, um sich mit der Konkurrenz zu messen.

Markus Reiterberger ist ein professioneller Motorradrennfahrer und dreifacher IDM Superbike-Meister und der amtierende FIM Superstock 1000 Europameister. 2019 fährt er eine BMW S 1000 RR im BMW Motorrad WorldSBK Team in der MOTUL FIM Superbike Weltmeisterschaft.

"Ich habe in den ersten Runden zwar einige Positionen aufholen können, doch beim Manöver mit Toprak (Razgatlioglu) bin ich auf die weiße Linie gekommen und musste in den Kies. Damit war das Rennen gelaufen. Ich habe es dann nur noch zu Ende gebracht", schildert Reiterberger. "Nach drei Vierteln des Rennens habe ich dann auch noch technische Probleme bekommen. Generell war ich viel zu langsam."

"Ich konnte kein Gefühl für das Hinterrad aufbauen. Ich kann es mir nicht erklären. Beim Test in Misano war ich im Regen richtig stark. Ich hatte mich gefreut, dass es heute regnet", bemerkt der BMW-Werkspilot und gesteht: "Ich fühle mich richtig schlecht."

Markus Reiterberger nimmt die Schuld auf sich

An der BMW des Obingers gab es im Laufe des Rennens technische Probleme. "Es gab einige Kleinigkeiten. Das war aber nicht der Grund", stellt Reiterberger klar und nimmt die Schuld auf sich: "Ich hatte von Anfang an kein gutes Gefühl. Ich weiß nicht, warum."

Markus Reiterberger in Jerez: "Die Strecke kommt mir etwas entgegen"

Markus Reiterberger in Jerez: Beim Superbike-WM-Wochenende in Andalusien möchte Markus Reiterberger die Erfahrungen vom Misano-Test nutzen und an seine Form von Assen anknüpfen

Der oberösterreichische Landesrat Markus Achleitner ist zuständig für die Schwerpunkte Wirtschaft, Arbeit, Europa, Raumordung, Sport und vieles mehr.

WSBK Misano : Highsider überschattet FT2-Bestzeit von Michael van der Mark. (Motorsport-Total.com) - Das WSBK -Rennwochenende in Misano wurde bei hochsommerlichen Bedingungen Markus Reiterberger beendete das FT1 mit 0,939 Sekunden Rückstand auf der zwölften Position.

Seit den Top-6-Ergebnissen in Assen kämpft Reiterberger mit dem Gefühl für seine BMW. "In Assen habe ich mich gut gefühlt, aber seitdem nie wieder. Ich habe im Moment einfach Schwierigkeiten und bin enttäuscht", erklärt der Superstock-Champion.

"Wir müssen eine Abstimmung finden, mit der ich gut fahren kann. Ich kann meine Stärke auf der Bremse überhaupt nicht nutzen. Ich muss meinen Fahrstil komplett ändern. Das habe ich gemacht, bin aber trotzdem sehr langsam. Ich kann das Motorrad in der Kurve nicht drehen und habe keinen Grip. Ich verliere trotzdem die Front, wie man am Freitag sehen konnte", spielt er den Sturz an. "Ich weiß keine Lösung."

Tom Sykes beschert BMW das erste Podium

Teamkollege Tom Sykes setzte sich am Samstag mit Platz zwei stark in Szene und bescherte BMW das erste Podium mit der neuen S1000RR. "Ja, mich freut es schon, weil mir das gesamte Projekt gut gefällt. Wir verstehen uns gut", kommentiert Reiterberger den Erfolg des Briten. "Wir ziehen an einem Strang. Ich freue mich natürlich, habe aber einen bitteren Geschmack, wenn ich 15. werde und er ums Podium fährt. Wir haben zwar schon andere Rennen erlebt, aber der Unterschied war noch nie so groß wie jetzt."

"Wir haben schon alles probiert, sind unseren eigenen Weg gegangen, haben seine Einstellungen probiert. Es fruchtet momentan einfach nichts", so der Obinger. "Wir müssen weiterarbeiten und versuchen, es in den Griff zu bekommen. Ich muss an mir arbeiten und am Motorrad auch."

WSBK Donington: BMW-Pilot Markus Reiterberger sagt Teilnahme ab!.
Schocknachricht für Markus Reiterberger: Der BMW-Pilot muss nach einem grippalen Infekt im Krankenhaus behandelt werden und fällt für Donington aus

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 2
Das ist interessant!