AutoGetriebeprobleme bei fast 100.000 Autos - Porsche-Rückruf in den USA

12:50  24 juni  2019
12:50  24 juni  2019 Quelle:   auto-motor-und-sport.de

Möglicher Kühlwasserverlust - Triumph Speed Twin-Rückruf

Möglicher Kühlwasserverlust - Triumph Speed Twin-Rückruf An der nagelneuen Triumph Speed Twin kann ungewollt Kühlflüssigkeit austreten. In Deutschland sind nahezu alle betroffenen Modelle aber schon überprüft.

Der Sportwagenbauer Porsche beordert in den USA zahlreiche Autos in die Werkstätten. Das Unternehmen ruft nach Angaben der US-Verkehrsaufsicht NHTSA vom Wochenende insgesamt rund 99 665 Cayenne und Panamera zurück. Wegen eines Getriebeproblems könne es dazu kommen

Der Sportwagenbauer Porsche beordert in den USA zahlreiche Autos in die Werkstätten. Das Unternehmen ruft nach Angaben der US-Verkehrsaufsicht NHTSA vom Wochenende insgesamt rund 99 665 Cayenne und Panamera zurück. Wegen eines Getriebeproblems könne es dazu kommen

Porsche ruft in den USA zahlreiche Exemplare des Cayenne und Panamera in die Werkstätten. Die Autos könnten wegen einer Schwachstelle am Getriebe unbeabsichtigt wegrollen.

Getriebeprobleme bei fast 100.000 Autos - Porsche-Rückruf in den USA © Achim Hartmann

Der technische Grund für den Rückruf: Die Buchse, mit der der Gangwählhebel am Getriebe befestigt ist, kann im Laufe der Zeit so stark verschleißen, dass sie sich löst. Dadurch kann es passieren, dass der Fahrer den Wählhebel vor dem Parken zwar in die Stellung „P“ bewegt und er den Zündschlüssel abziehen kann, sich das Getriebe in Wahrheit aber gar nicht in „P“ befindet. Das Auto könnte dadurch wegrollen, ohne dass der Fahrer über eine Warnmeldung oder ein akustisches Signal auf den Fehler hingewiesen wird.

Handbremshebel kann brechen - Rückruf für Yamaha MT03 und R3

Handbremshebel kann brechen - Rückruf für Yamaha MT03 und R3 Der japanische Motorradhersteller Yamaha ruft seine 300er-Modelle MT03 und R3 des Modelljahr 2019 zurück. Bei der Fertigung des Handbremshebels gab es Unregelmäßigkeiten.

Rückruf für 336 000 Porsche weltweit | Geparkte Panamera und Cayenne können wegrollen. Der Sportwagenbauer Porsche beordert weltweit zahlreiche Autos in die Werkstätten. Das Unternehmen ruft insgesamt weltweit rund 336 858 Cayenne und Panamera zurück.

Der Sportwagenbauer Porsche ruft wegen möglicher Wegrollgefahr weltweit fast 337. 000 Autos in die Werkstätten. Am Montag war zunächst nur der Rückruf von 100 . 000 Porsche -Fahrzeugen in den USA bekannt geworden. Es geht um einen möglichen Defekt in der Verbindung zwischen Wählhebel

Rückruf betrifft fast 100.000 Autos

Insgesamt sind 99.665 Autos in den USA von dem Rückruf betroffen. Dabei handelt es sich der amerikanischen Verkehrssicherheits-Behörde NHTSA zufolge um folgende Baureihen:

  • 2003-2006 Porsche Cayenne S und Turbo,
  • 2004-2010 Porsche Cayenne,
  • 2006 Porsche Cayenne Turbo S,
  • 2010-2016 Porsche Panamera S, 4S und Turbo
  • 2011-2016 Porsche Panamera und Panamera 4,
  • 2012-2013 Porsche Panamera Turbo S,
  • 2013-2016 Porsche Panamera 4 GTS,
  • 2014-2016 Porsche Panamera 4S Executive, Panamera Turbo Executive, Panamera Turbo S G1 II und Panamera Turbo S Executive,
  • 2013 Porsche Panamera Platinum Edition und Panamera 4 Platinum Edition,
  • 2016 Porsche Panamera Edition, Panamera 3 Edition, Panamera Turbo S Executive

Die Rückrufaktion soll am 11. August 2019 beginnen. Porsche wird die betroffenen Besitzer anschreiben und die Werkstätten werden die Buchse am Getriebewählhebel kostenfrei ersetzen. Bis dahin sind die Besitzer aufgefordert, beim Parken stets die Feststellbremse zu aktivieren. Ob auch Autos in anderen Märkten, zum Beispiel Deutschland, betroffen sind, ist derzeit noch nicht bekannt.

Weiterlesen

Kinder-Porsche mit 450-Kubik KTM Motor - Power Wheels Umbau.
Der US-Amerikaner Steve Hessick hat einen Kinder-Porsche 911 von Power Wheels mit einem 450-Kubik Motor von KTM ausgestattet. © Hessick Moto (Youtube) In den USA waren Power Wheels Autos in den 90ern der Traum der meisten Kinder. Die kleinen Elektro-Autos für Kinder ab einem Jahr – so zumindest die Herstellerangabe – sehen ihren originalen Vorbildern zum Verwechseln ähnlich. Einige besitzen sogar funktionierende Türen und Radios. Für Fahrdynamik sind die Power Wheels aber keinesfalls bekannt – im Originalzustand. Der Power Wheels Porsche 911 GT3 von Steve Hessick dagegen schon.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!