Auto Russland: Mehr als ein Dutzend tot in Sibirien-Kohle-Mine-Unfall

22:56  25 november  2021
22:56  25 november  2021 Quelle:   aljazeera.com

Miner stirbt im zentralen Qld Minen-Rockfall

 Miner stirbt im zentralen Qld Minen-Rockfall A 60-Jähriger Minenarbeiter ist gestorben, und ein anderer hat nach einem Steinmine-Schaft im zentralen Queensland starken Leid-Verletzungen diskutiert. © Kelly Barnes / AAP-Fotos Ein Minenarbeiter ist gestorben und ein anderer verletzt, nachdem ein Kohle-Mine-Schaft im zentralen Queensland zusammengebrochen ist. Der Mann und ein 25-jähriger Mann waren eingeschlossen, wenn sie in der Gregory Crinum Mine, nördlich von Emerald, etwa 11.00 Uhr, an der Gregory Crinum Mine, in der Gregory Crinum Min

Insgesamt wurden 239 Arbeiter aus dem Schacht "Listwjaschnaja" im Kusnezker Kohlebecken (Kusbass) gerettet, mehr als 40 von ihnen mussten in Krankenhäusern behandelt werden, wie der Zivilschutz mitteilte. In dem Bergwerk hatte sich am Morgen aus zunächst unbekannter Ursache eine Explosion ereignet. Die Arbeit im Kohlebergbau in Russland gilt als lebensgefährlich. Wegen Verstößen gegen elementare Sicherheitsvorschriften kommt es dort immer wieder zu schweren Unglücken.

Als Sibirien (russisch Сибирь/Sibir) bezeichnet man im weitesten Sinne den ganzen nordasiatischen Teil der Russischen Föderation . Es wird im Westen begrenzt vom Ural, im Norden vom Arktischen Ozean, im Osten vom Pazifik und im Süden von der Volksrepublik China

Mindestens 11 Bergleute und drei Rettungskräfte sind gestorben, und Dutzende anderer fehlen nach einem Unfall, der eine sibirische Kohle-Mine mit Rauch sah, sagte Regionalbehörden.

Rescuers arrive to Listvyazhnaya coal mine in the Kemerovo region near the town of Belovo after an accident [Kemerovo region government via AFP] ©, die von Al Jazeera Rettungskräften in der Region Listvyazhnaya in der Region Kemerovo in der Nähe der Region von Belovo in der Nähe der Stadt Belovo kommen. Meiner durch das Lüftungssystem berichtete Russlands Tass News Agency, der einen unbenannten Notfallbeamten angibt. Der wirkende Kopf des Notfallministeriums sagte, dass drei Rettungskräfte laut TASS getötet worden waren.

Die Mine, in der Nähe der Stadt Belovo in der Region Kemerovo, in den frühen Morgenstunden von Donnerstag mit 285 Personen mit Rauch gefüllt.

Polen bestellte, um 580.000 US-Dollar für jeden Tag zu zahlen. Es fährt fort, eine umstrittene Kohlebeule zu betreiben.

 Polen bestellte, um 580.000 US-Dollar für jeden Tag zu zahlen. Es fährt fort, eine umstrittene Kohlebeule zu betreiben. Polen wird für jeden Tag eine Geldstrafe von 500.000 Euro (586.000 US-Dollar) zahlen. Das oberste Gericht von Europas regierte Montag. © Sarah Tilotta / CNN Die Turów Brackite-Mine im Südwesten Polens, 2. September 2020. Die -Europäische Kommission bestellte Polen, um den Betrieb auf der Turów Braunkite Mine im Mai zu stoppen, nach einer von der Tschechischen Republik startenden Klage.

Bei einem schweren Unglück in einem russischen Kohlebergwerk sind im Westen Sibiriens mindestens elf Menschen getötet und Dutzende verletzt worden. Insgesamt wurden 239 Arbeiter aus dem Schacht »Listwjaschnaja« im Kusnezker Kohlebecken gerettet, mehr als 60 von ihnen mussten in Krankenhäusern behandelt werden, wie der Gouverneur mitteilte. Der Zustand der Bergarbeiter im Schacht ist unklar. Die Grubengänge seien stark mit Rauch gefüllt, hieß es.

Sibirien : ein Mythos im Norden Russlands . Unendliche Weiten, Freiheit, Abenteuer. Aber auch eisige Kälte, Bären an jeder Ecke und überhaupt ein gefährlicher und unwirtlicher Ort? Sibirien nimmt fast zehn Prozent der gesamten Landmasse der Erde ein und erstreckt sich von den Steppen der Mongolei im Süden bis hin zu den eisigen Küsten der Arktis im Norden. Es ist das Land der Verurteilten und der Helden, der großen Gasvorkommen und Ölbohrtürme, der Kohle und des Goldes und der größten Forstgebiete der Welt.

Während viele evakuiert waren, blieben mindestens 35 Personen eingeschlossen, sagte Kemerovo-Governor Sergei Tsiivilev auf Telegramm.

In einer anderen Telegrammbotschaft sagte der Gouverneur, 49 verletzt worden und suchte medizinische Hilfe.

Dozens of people were being treated in hospital, at least some of them for smoke poisoning. Four were in critical condition [Alexander Patrin/AFP] © von Al Jazeera Dutzende von Menschen wurden im Krankenhaus behandelt, zumindest einige von ihnen für Rauchvergiftungen. Vier waren in einem kritischen Zustand [Alexander Patrin / AFP] "Die Chance einer Explosion ist sehr hoch. Wir haben uns entschieden, den Such- und Rettungsvorgang zu suspendieren, bis die Gaskonzentration verringert ", sagte Tsiivilev. Präsident Wladimir Putin

drückte seinen Beilagen an den Familien

der Miner, die getötet wurden, und rief es eine "große Tragödie" an.

"Ich habe mehrmals mit Kemerovo Region Gouverneur [Sergei Tsiivilev] und den Köpfen der Rettungsdienste gesprochen", sagte er während eines Treffens mit serbischen Kollegen Aleksandar vucic im russischen Schwarzmeerort von Sotschi.

In Sibirien hofft eine Kupfer-Mine, 1949 zu einem globalen Energiezeiger

 In Sibirien hofft eine Kupfer-Mine, 1949 zu einem globalen Energiezeiger zu werden, suchte eine sowjetische Expedition in Sibirien nach Uran, um das nationale nukleare Arsenal zu liefern, als er auf einer großen Kaution von Kupfer stolperte. © Natalia Kolesnikova Die Mine befindet sich sowohl in einer seismischen Zone als auch auf Permafrost mehr als 70 Jahre später, ein Bergbaukomplex in Russlands fernöstlich zwischen dem Baikal-See und dem Pazifischen Ozean ist schließlich auf Startvorgänge im nächsten Jahr zurückzuführen.

Russland (russisch Россия [. rɐˈsʲijə] , Transkription Rossija), amtlich die Russische Föderation (oder der russischen Bezeichnung entsprechend Russländische Föderation ; russisch Российская Федерация, , Transkription Rossijskaja Federazija )

Die Ehe ist in Russland noch immer ein hohes Gut. Meist heiraten Paare schlicht aus dem Grund, dass sie sich lieben. Es existieren aber noch andere Gründe, den großen Schritt zu wagen. Oft sind diese mit der konservativen Haltung der russischen Gesellschaft zu erklären. RBTH hat sich umgehört. Bei welchem Thema sind Russen am konservativsten? Richtig: der Ehe! Für viele Russen ist sie mehr als nur die Ehe selbst. Sie ist eine Antwort auf die Fragen unserer Zeit.

"Sie tun alles in ihrer Macht, aber leider verbessert sich die Situation nicht, und sie riskieren jetzt ihr eigenes Leben. Die notwendigen Entscheidungen werden an der Stelle ergriffen. Wir hoffen, dass so viele Leben wie möglich gerettet werden ", fügte er hinzu.

Die Kohleerzeugungsregion von Kemerovo, ungefähr 3.500 km östlich von Moskau, hat seit Jahren tödliche Bergbauunfälle gelitten.

Die Listvyazhnaya-Mine ist Teil der SDS-Holding, der im Besitz der privat gehaltenen sibirischen Geschäftsunion gehört. Es gab keinen unmittelbaren Kommentar des Besitzers.

Laut News Outlet Interfax, die Beamte von Rostekhnadzor, Russlands State Technology and Ecology Watchdog, zitiert, fand am 19. November die neueste Inspektion der Listvyazhnaya-Mine statt. Der Bericht hat keine Angaben zu den Ergebnissen der Inspektion angelegt.

Im Jahr 2016 wurden 36 Bergleute in einer Reihe von Methan-Explosionen in der Severnaya-Kohle-Mine in Russlands weit weg getötet. Im Zuge des Vorfalls analysierten die Behörden die Sicherheit der 58 Kohlebergsträger des Landes und erklärte, dass 20 davon potenziell unsicher waren.

Bei einem anderen Vorfall 2010 wurden 91 Menschen getötet und in der Raspadskaya-Mine in Sibirien 100 verletzt.

Der Unfall war das Ergebnis einer Methan-Explosion, als sich mehr als 300 Bergmessungen drinnen befanden. Eine zweite Explosion gefangene dann eine Gruppe von Retter.

Im Jahr 2007 starben 110 Menschen nach einer Gas-Explosion an der Uljanovskaya-Mine in derselben Region.

.

Russia Jails 5 Personen über Kohle Mine-Katastrophe, die 51 .
Moskau (AP) getötet hat - ein russisches Gericht am Samstag bestellte fünf Personen, um fünf Monate in der Vorversuchshaftung zu bestehen, bis zwei Monate in Sibirien in einem verheerenden Anstoß in einem verheerenden Hochbinden in Sibirien inhaftiert wurden das führte zu Dutzenden von Todesfällen. © von assoziiertem Presse zur Verfügung gestellt, die in der Nähe des Listvyazhnaya-Kohle-Meges aus der Sibirien-Stadt Kemerovo, etwa 3.000 Kilometer (1.900 Meilen) östlich von Moskau, Russland, Donn

usr: 63
Das ist interessant!