Auto: Motocross-Legende in den Alpen verunglückt - Rolf Dieffenbach ist tot - PressFrom - Deutschland

AutoMotocross-Legende in den Alpen verunglückt - Rolf Dieffenbach ist tot

15:40  01 juli  2019
15:40  01 juli  2019 Quelle:   motorradonline.de

Updates für die Motocross-Modelle - Honda CRF 250 R und Honda CRF 450 R (2020)

Updates für die Motocross-Modelle - Honda CRF 250 R und Honda CRF 450 R (2020) Honda spendiert den beiden Motocross-Modellen CRF 250 R und CRF 450 R einige Updates. Zudem werden die Straßenmodelle CRF 250 L und CRF 250 Rally in einer neuen Farbe angeboten.

Links. Die Legende der Brauväter. Entdeckt jeden der drei Brauväterschreine in Pandaria. Sollten Sie einen Werbeblocker verwenden, können wir möglicherweise keine Cookies mit Ihren Einstellungen speichern. In dem Fall wird dieses Popup dann bei jedem Besuch der Website weiterhin angezeigt.

Die Legende der Rabenwehr. Begebt Euch zur Rabenwehr und sucht nach Saris Flinkhammer. Screenshots mit UI-Elementen werden in der Regel direkt abgelehnt, das gleiche gilt für Screenshots aus dem Modelviewer oder der Charakterauswahl.

In den achtziger Jahren war Rolf Dieffenbach das Gesicht des deutschen Motocross-Sports. Nun kam der 69-Jährige bei einem Sturz vom Straßenmotorrad bei Maria Neustift (Oberösterreich) ums Leben.

Motocross-Legende in den Alpen verunglückt - Rolf Dieffenbach ist tot © Lothar Kutschera

Berichten lokaler Medien zufolge wird ausgetretenes Öl an Dieffenbachs BMW R 1200 RS als Auslöser des Unfalls vermutet. Dieffenbach war in einer fünfköpfigen Gruppe auf einer Urlaubstour unterwegs. Der „Capo“, wie der wortgewaltige Schwabe aus der Nähe von Heilbronn in seiner aktiven Zeit von seinen Fahrerkollegen respektvoll genannt wurde, konnte nicht nur auf eine erfolgreiche Karriere als Werksfahrer von Kawasaki und Honda mit Top-Ten-Platzierungen in der 250-cm³-Motocross-WM in den Jahren 1978 bis 1983 zurückblicken.

Nach seinem Rücktritt bestritt der Chef eines Installateur-Betriebs noch jahrelang Seriensport-Rennen auf der Rundstrecke und blieb zum Beispiel als Förderer des Deutschen Superbike-Meister 2016, Marvin Fritz am Puls der Zeit. Seinen großen Wunsch, den in den USA fahrenden Motocross-Superstar Ken Roczen bei einem Rennen zur amerikanischen Meisterschaft live zu sehen, konnte sich Rolf Dieffenbach nicht mehr erfüllen.

Carlin Dunne tödlich verunglückt - Pikes Peak Crash auf Ducati Streetfighter V4.
Der US-Amerikaner und Ducati Werksfahrer Carlin Dunne ist beim Bergrennen Pikes Peak International Hill Climb 2019 ums Leben gekommen. Der amtierende „King of the Mountain“ stürzte in Führung liegend und erlag kurz darauf seinen Verletzungen. © Ducati Beim legendären Pikes Peak Hillclimb ist der US-Amerikaner Carlin Dunne am Sonntag tödlich verunglückt. Der Ducati Werksfahrer pilotierte in diesem Jahr den Prototypen der neuen Streetfighter V4 und lag nach drei der vier Sektionen mit über sieben Sekunden Vorsprung souverän in Führung.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1196
Das ist interessant!