Auto MAHRT 7.5 Erdbebenfelsen Peru, TOPPLEs Jahrhunderte-alter Kirchturm

16:45  28 november  2021
16:45  28 november  2021 Quelle:   usatoday.com

Perus Kongress schiebt die Kabinettbestätigung ab, um den Freitag zu stimmen. Freitag Eine Key-Stimme zur Bestätigung oder Ablehnung eines neuen linken Kabinetts, das von Präsident Pedro Castillo nominiert wurde, der die Unsicherheit in einem Land, in de

 Perus Kongress schiebt die Kabinettbestätigung ab, um den Freitag zu stimmen. Freitag Eine Key-Stimme zur Bestätigung oder Ablehnung eines neuen linken Kabinetts, das von Präsident Pedro Castillo nominiert wurde, der die Unsicherheit in einem Land, in de Castillo, der im vergangenen Monat des Amts angenommen hat, ist der fünfte Präsident von Perus in fünf Jahren aufgrund dieser Spannungen, die mehrere Anlagerungsverfahren gegen frühere Führungskräfte umfasste. Die Abstimmung des Vertrauens ist ein wichtiger Test für seine schwingende Präsidentschaft https://www.reuters.com/world/americas/change-is-coming-perus-castillo-faces-divided-nation-vor- election-battle-2021- 07-20.

Eine Größenordnung 7.5 Erdbeben am Sonntag schaukelte Northern Peru, kollabierten einen katholischen Kirchturm aus dem 16. Jahrhundert, obwohl keine Todesfälle oder schwere Verletzungen sofort berichtet wurden.

In this grab taken from video a view of a destroyed house after an earthquake, in Bagua Grande, Peru, Sunday, Nov. 28, 2021. © AP In diesem Greifer aufgenommene Griffe aus einem Video einen Ansicht eines zerstörten Hauses nach einem Erdbeben in Bagua Grande, Peru, Sonntag, dem 28. November, 2021.

Das Beben, das auf der spärlich besiedelten Region um 5:52 Uhr lokales Zeitpunkt traf, Die US-Geologische Umfrage berichtete. Das Beben war tief, etwa 0,3 Meilen unter der Erdoberfläche, ein Faktor, der manchmal Schäden an Gebäuden und Infrastruktur reduzieren kann.

Dieses Florida-Museum eröffnet den weltweit ersten virtuellen Spaziergang von Machu Picchu

 Dieses Florida-Museum eröffnet den weltweit ersten virtuellen Spaziergang von Machu Picchu ©, das von Travel + Freizeit InIGOARZA / GETTY Virtuelle Reiseerlebnisse ist seit letztem Jahr, mit mehreren -Museen , -Theater und -Major-Sehenswürdigkeiten , um die Menschen, um die Welt zu erleben, ohne von zu Hause aus zu gehen. Für diejenigen, die davon träumen, Perus Machu Picchu zu besuchen, ist eine neue Ausstellung der virtuellen Realität (VR), um die Gäste vollständig in die Wunder des UNESCO-Weltkulturerbes zu tauchen.

Das Epizentrum war 25 Meilen nordwestlich von Barranca, einer Küstenstadt von 63.000 Menschen etwa 100 Meilen nördlich von Lima.

startet den Tag in Smarter. Holen Sie sich alle Nachrichten, die Sie jeden Morgen in Ihrem Posteingang benötigen.

Fotos aus der Szene zeigten einen Trümmerhaufen, in dem der historische, 45-Fuß-hohe Turm stand. Social-Media-Beiträge zeigten auch an anderer Stelle in der Region Schaden, und das Beben wurde gegenüber der nördlichen Grenze von Perus in Kolumbien und dem Equador gefühlt.

Walter Culqui, Bürgermeister der Stadt Jalca Grande, erzählte RPP Noticias , dass, der 3.000 Familien in der Stadt, "60 oder 70%", hatten einige Schaden an ihren Häusern. Drei Menschen erlitten geringfügige Verletzungen, sagte Culqui.

Er sagte, die Stadt braucht Maschinen, um den Trümmer von blockierten Straßen und zerschlagenen Häusern

-Fakt-Check zu bewegen. Beschädigung oder Verletzungen aus dem Beben melden. Das Beben traf Stunden nach einem Größenordnung 5.1-Tembler mit dem Epizentrum am Rande der Lima rasselte die Region.

Beitresse: Die zugehörige Presse

Dieser Artikel erschien ursprünglich in den USA heute:

-Größenordnung 7.5 Erdbebenfelsen Peru, Taples Jahrhunderte-alter Kirchturm

7.5-Größen-Erdbeben-Shakes North Peru .
© Gustavo Izus Diese Karte von Peru setzt die Anschläge, die am 28. November 2021 getroffen wurden, und verursachen Verletzungen und Schaden, was auf einem 7,5-Stamm-Erdbeben am Sonntag nördlich Peru traf, und zerstörte Gebäude, darunter eine Kirche Turm, Verletzung von mindestens 10 Personen und Senden von Stoßwellen in der gesamten Region. Der starke Beben getroffen um 5:52 Uhr (1052 GMT) in einer Tiefe von 131 Kilometern (81 Meilen), laut dem geophysikalischen Institut von Peru.

usr: 1
Das ist interessant!