Auto: Elektroauto-Kooperation zwischen VW und Ford vor dem Abschluss - PressFrom - Deutschland

AutoElektroauto-Kooperation zwischen VW und Ford vor dem Abschluss

09:25  12 juli  2019
09:25  12 juli  2019 Quelle:   motor1.com

Günstige Alternative zum VW Bus - Ford Transit Mk 2 und Mk 3 (1965-85)

Günstige Alternative zum VW Bus - Ford Transit Mk 2 und Mk 3 (1965-85) Der Ford Transit kam 1965 auf den Markt und ist heute eine interessante sowie günstige Alternative zum VW Bulli. © Ford Der Ford Transit war immer für alles da: fuhr Gemüse zum Markt, Verletzte ins Hospital und mit Heimweh und Übergepäck über den Autoput gen Süden. Den Stress haben nicht viele überlebt – am ehesten sind noch gehätschelte Hymercars zu finden oder wenig gelaufene Exemplare von Feuerwehr oder Katastrophenschutz. Ihr größter Feind ist neben exzessiver Nutzung der Rost. Der geringe Wert trägt auch nicht unbedingt zum Erhalt bei – so teuer wie ein VW T1 oder T2 wurde ein Transit nie.

Die geplante Zusammenarbeit zwischen VW und Ford ist offenbar fast perfekt. VW -Chef Herbert Diess und Ford -Chef Jim Hackett erhoffen sich Einsparungen in Milliardenhöhe durch die Ford braucht Elektroautos , um seinen CO2-Ausstoß zu senken und Strafzahlungen der EU zu vermeiden.

Alles Wissenswerte zu Elektroautos & E-Mobilität bei VW : Modelle Reichweite Lademöglichkeiten & -dauer Förderungen» Jetzt informieren! Mit dem neuen e-up! befördert Volkswagen zukunftsweisende Technologien ins Hier und Jetzt. Und so erhalten Kunden heute ein technisch

Details werden am heutigen Freitagnachmittag um 14 Uhr bekannt gegeben (Update)

Elektroauto-Kooperation zwischen VW und Ford vor dem Abschluss
Elektroauto-Kooperation zwischen VW und Ford vor dem Abschluss
Elektroauto-Kooperation zwischen VW und Ford vor dem Abschluss
Elektroauto-Kooperation zwischen VW und Ford vor dem Abschluss
Elektroauto-Kooperation zwischen VW und Ford vor dem Abschluss
Elektroauto-Kooperation zwischen VW und Ford vor dem Abschluss
Elektroauto-Kooperation zwischen VW und Ford vor dem Abschluss
Elektroauto-Kooperation zwischen VW und Ford vor dem Abschluss
Elektroauto-Kooperation zwischen VW und Ford vor dem Abschluss
Elektroauto-Kooperation zwischen VW und Ford vor dem Abschluss
Elektroauto-Kooperation zwischen VW und Ford vor dem Abschluss
Elektroauto-Kooperation zwischen VW und Ford vor dem Abschluss
Elektroauto-Kooperation zwischen VW und Ford vor dem Abschluss
Elektroauto-Kooperation zwischen VW und Ford vor dem Abschluss
Elektroauto-Kooperation zwischen VW und Ford vor dem Abschluss
Elektroauto-Kooperation zwischen VW und Ford vor dem Abschluss
Elektroauto-Kooperation zwischen VW und Ford vor dem Abschluss
Elektroauto-Kooperation zwischen VW und Ford vor dem Abschluss
Elektroauto-Kooperation zwischen VW und Ford vor dem Abschluss

Seit Ford und Volkswagen über Synergien sprechen (wie Betriebswirte gern sagen), wird vermutet, dass VW dem US-Hersteller die Nutzung der MEB-Plattform gestattet. Dies soll demnächst passieren, berichtete kürzlich Reuters unter Berufung auf Insider. Nun meldete FAZ.net, dass der VW-Aufsichtsrat noch am gestrigen Donnerstagabend (11. Juli) über die Kooperation entschieden habe. Am heutigen Freitag wollen VW-Chef Herbert Diess und Ford-Chef Jim Hackett die Details bekannt geben. VW kündigt dazu eine Pressekonferenz für 14 Uhr hiesiger Zeit an.

Giganten-Allianz für E-Autos

Giganten-Allianz für E-Autos 15 Millionen Elektroautos in zehn Jahren – so viele Stromer will VW-Boss Herbert Diess weltweit mit VW verkaufen. Durch die Kooperation mit Ford soll die E-Mobilität noch schneller Fahrt aufnehmen. Ein Kommentar! Die neue Allianz zwischen den Autogiganten VW und Ford zeigt, vor welchen großen Herausforderungen die Autoindustrie steht. Der Durchbruch der Elektromobilität und die Entwicklung des autonomen Fahrens erfordern extrem hohe Investitionen. Ohne Synergien mit Wettbewerbern werden hier auch die größten Autokonzerne ins Schwitzen kommen. Mit ihrer neuen Allianz schreiten VW und Ford nun vorweg und setzen Maßstäbe.

Die Kooperation von VW und Ford bei Elektroautos und autonomem Fahren steht vor dem Abschluss , sagen Gerüchte. Seit Ford und Volkswagen begonnen haben, über Synergien zu sprechen, wurde erwartet, dass der deutsche Autohersteller Ford die Nutzung seiner MEB-Plattform

VW -Chef Herbert Diess rechnet mit einer baldigen Einigung mit Ford über eine Zusammenarbeit in Sachen autonomes Fahren. Volkswagen sei derzeit noch sehr stark ein chinesisch geprägtes Unternehmen. Zum fortgeschrittenen Stand der Gespräche mit Ford passt, dass VW kürzlich bei

Mehr zur Kooperation zwischen VW und Ford und zum MEB:

Elektroauto-Kooperation zwischen VW und Ford vor dem Abschluss © Motor1.com Deutschland VW I.D. Crozz

VW-Chef Diess: Kooperation mit Ford kurz vor dem Abschluss

Seat kündigt neue MEB-Version für Kleinwagen an

Dass Volkswagen Ford die Nutzung des MEB erlaubt, ist ein logischer Schritt. Schließlich ist VW auch bereit, den MEB an noch kleinere Autohersteller wie e.Go zu verkaufen. Dies ist der einfachste Weg, die Plattform billiger zu machen. Das wird den Wolfsburgern helfen, früher als prognostiziert von Skaleneffekten zu profitieren. Aber die Sache ist noch etwas komplexer.

Je mehr Unternehmen den MEB nutzen, desto besser für Volkswagen. Es wird VW helfen, Standards in Sachen Elektroauto durchzusetzen, genauso wie sich bei Videokassetten das VHS-gegen das Betamax-System durchgesetzt hat. Oder wie sich bei Computern Windows gegenüber Apple durchgesetzt hat.

Ford's Erfolgsgeschichte in Le Mans kommt ins Kino

Ford's Erfolgsgeschichte in Le Mans kommt ins Kino Der Film "Le Mans 66" kommt am 14. November 2019 in die deutschen Kinos. Das ist der erste Trailer zum legendären Zweikampf "Ford v. Ferrari", der die Geburtsstunde des Ford GT40 darstellt. Motorsportfans

Alle Informationen zum Thema Elektroauto , Plug-In Hybridauto, Hybridauto und andere Elektromobile. Zusätzlich gibt es News zum Thema alternative In Hamburg und Prag startet Volkswagen seinen Carsharingdienst WeShare mit Elektroautos , als erstes kommen 1.500 Einheiten des Elektroauto

VW und Ford planen vor allem eine Kooperation beim Bau kleinerer Nutzfahrzeuge, um Kosten zu sparen. Laut VW -Konzernchef Herbert Diess sind Das hält die Amerikaner allerdings nicht davon ab, weitere Formen der Kooperation mit Volkswagen auszuloten. Bei den E-Autos ist Ford offenbar

Das interessiert andere MSN-Leser:

Ins Elektrozeitalter gestartet: Opel und VW im E-Vergleich

Aufgepasst: Diese 13 Verkehrsregeln werden gerne vergessen

Volkswagen ID.R: Schneller als ein Formel-1-Bolide

Es ist nicht das erste Mal, dass VW diese Strategie verfolgt. Schon beim VW Käfer war es so. Seine Plattform, sein Motor und sein Getriebe waren Basis einer Vielzahl anderer Fahrzeuge. Der Strandbuggy von Meyers Manx ist nur ein Beispiel von vielen:

Elektroauto-Kooperation zwischen VW und Ford vor dem Abschluss © Motor1.com Deutschland Standbuggy von Meyers Manx

Es ist kein Zufall, dass VW sich für eine Strandbuggy-Studie entschieden hat, um diese Strategie in die Welt zu tragen. Der einzige Unterschied zum alten Strandbuggy auf Käfer-Basis besteht darin, dass die MEB-Plattform skalierbar ist und dass anstelle eines luftgekühlten Benziners ein Elektromotor verwendet wird.

Reuters berichtet auch, dass die Kooperation auch das autonome Fahren einschließt, wo Ford weiter vorne ist als Volkswagen. Aber autonom fahrende Autos sind noch nicht Realität, Elektroautos aber sehr wohl. Daher wird Volkswagen sicher mehr Vorteile aus dem Deal ziehen.

China-City-Flitzer soll 2022 kommen - Mini Rocketman als Elektroauto

China-City-Flitzer soll 2022 kommen - Mini Rocketman als Elektroauto BMW hat grünes Licht für eine elektrische Version des Mini Rocketman gegeben. Das Kleinwagen-Modell wurde auf dem Genfer Autosalon 2011 als Studie vorgestellt und fiel dann dem Rotstift und der Uneinigkeit zwischen BMW und Peugeot zum Opfer. © Mini Nun soll es als Elektroauto auferstehen, berichtet die britische Fachzeitschrift „Autocar“. Demnach ergänzt der dreitürige Rocketman ab 2022 die Mini-Baureihe und soll in Kooperation mit dem Joint-Venture-Partner Great Wall in Jiangsu für den globalen Markt vom Band rollen.

VW -Chef Diess: Kooperation mit Ford kurz vor dem Abschluss . Je mehr Unternehmen den MEB nutzen, desto besser für Volkswagen . Es wird VW helfen, Standards in Sachen Elektroauto durchzusetzen, genauso wie sich bei Videokassetten das VHS-gegen das Betamax-System

Immer öfter ist von der ökonomischen Technik der Elektroautos die Rede. Interessenten werden gar mit einer staatlichen Kaufprämie gelockt. Doch was genau sind die Vorteile von E-Fahrzeugen im Vergleich zu Pkw mit Verbrennungsmotor? Wie funktioniert ein E- Auto ? Lesen Sie hier mehr hier nach.

Wohl jeder Automobilhersteller würde gern der wichtigste Anbieter von Plattformen für Elektroautos sein, den Autos der Zukunft. Ford kann helfen, Volkswagen den Weg dahin zu ebnen.

Quellen: Reuters, FAZ.ne

Mehr auf MSN

Exclusive Rennsportversion des Ford GT.
Eine auf 45 Fahrzeug limitierte Rennsportversion hebt den Ford GT in den Olymp der Supersportwagen. >> Mehr zum Thema SupersportlerDie Leistung des 3,5-Liter-V6-Biturbo-Motors wurde von 656 auf 700 PS gehievt.Die Aerodynamik wurde auf Basis von Rennsporterfahrungen entwickelt.Auch er bekommt fünf Fahrmodi: Der ultraleichte Ford GT Competition, der um seine klaren Rennsport-Anleihen noch weniger Hehl als das Basismodell macht.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 0
Das ist interessant!