Auto: 3 Konkurrenten des VW Grand California - VW Crafter Campingbusse - PressFrom - Deutschland

Auto3 Konkurrenten des VW Grand California - VW Crafter Campingbusse

13:25  12 juli  2019
13:25  12 juli  2019 Quelle:   promobil.de

Grand Prix in Brünn: Droht bereits 2020 der MotoGP in Tschechien das Aus?

Grand Prix in Brünn: Droht bereits 2020 der MotoGP in Tschechien das Aus? Kritische Situation in Brünn: Die tschechische Regierung kürzt die finanziellen Mittel und riskiert, dass die MotoGP ab 2020 nicht mehr in Tschechien gastiert

Erfahren Sie alles über den neuen Grand California von Volkswagen Nutzfahrzeuge.

VWs Campingbus -Ausbau auf Crafter -Basis ist da: VW Grand California wird Anfang 2019 eingeführt. Wir zeigen jetzt schon alle Vorteile und VW verkündet den Namen seines neuen Campingbus -Modells auf Crafter Basis: Grand California . Bislang war nur ein Showcar unter dem

Mit dem VW Grand California will Volkswagen stärker im Campingbus-Segment mitmischen – doch auch andere Hersteller möchten mit Modellen auf VW Crafter punkten.

3 Konkurrenten des VW Grand California - VW Crafter Campingbusse © promobil

Die Auswahl an Campingbussen der gehobenen Klasse ist größer als man zunächst denkt. Auf Basis des VW Crafter gibt es einige Fahrzeuge, die dem Grand California Konkurrenz machen wollen. promobil zeigt drei scharfe Konkurrenten zum großen California-Bus.

Knaus Boxdrive 680 ME

Ein Grundriss mit Einzelbetten im Heck, abtrennbarem Raumbad und Küchenblock in der Mitte sowie einer Sitzgruppe vorne wirkt auf den ersten Blick nicht gerade außergewöhnlich. Doch es lohnt sich ein genaueres Hinsehen, denn beim Thema Komfort haben sich die Entwickler aus Niederbayern so einiges einfallen lassen.

Ducati entfernt Mission-Winnow-Schriftzug beim Frankreich-Grand-Prix

Ducati entfernt Mission-Winnow-Schriftzug beim Frankreich-Grand-Prix Das Ducati-Werksteam wird in Le Mans auf die kontroverse Mission-Winnow-Lackierung verzichten - Stattdessen werden die Namen der Fahrer präsentiert

Willkommen bei #wohnmobilworld. Volkswagen präsentiert zum Caravan Salon 2018 gleich zwei neue Reisemobile auf Basis des Crafter . Den Grand California 600

Volkswagen selbst baut fürs Modelljahr 2019 auf Crafter Basis einen großen Campingbus serienmäßig aus : den Grand California . Die größte Überraschung des 6

So findet sich das anthrazitfarbene Polster der Sitzgruppe auch an den textilverkleideten Innenwänden wieder. Im Zusammenspiel sorgt das helle Holzdekor für den passenden Kontrast. Dank „Push-to-open“-Klappen gehören Griffe an den Schränken der Vergangenheit an. Apropos Stauraum: Ein raumhoher Kleiderschrank vor dem Bett bietet Platz für Kleider ebenso wie der gegenüberliegende, 90 Liter fassende Kompressorkühlschrank für Essen und Trinken.

3 Konkurrenten des VW Grand California - VW Crafter Campingbusse
3 Konkurrenten des VW Grand California - VW Crafter Campingbusse
3 Konkurrenten des VW Grand California - VW Crafter Campingbusse
3 Konkurrenten des VW Grand California - VW Crafter Campingbusse
3 Konkurrenten des VW Grand California - VW Crafter Campingbusse
3 Konkurrenten des VW Grand California - VW Crafter Campingbusse
3 Konkurrenten des VW Grand California - VW Crafter Campingbusse
3 Konkurrenten des VW Grand California - VW Crafter Campingbusse
3 Konkurrenten des VW Grand California - VW Crafter Campingbusse
3 Konkurrenten des VW Grand California - VW Crafter Campingbusse
3 Konkurrenten des VW Grand California - VW Crafter Campingbusse

Dank Diesel-betriebener Truma-Combi-6D-Heizung kommt der Boxdrive mit einer 3-Kilo-Gasflasche aus, die für den Zweiflammkocher im Küchenbereich reichen sollte. Der besondere Clou: Das Bett kann von beiden Seiten – also von innen und außen – hochgeklappt werden. Sind beide Seiten oben, passen sogar zwei Fahrräder ins Heck.

Suzuki in Mugello vor "Bewährungsprobe"

Suzuki in Mugello vor Alex Rins ist entschlossen den Le-Mans-Durchhänger beim Italien-Grand-Prix vergessen zu machen - Joan Mir ist bereit, sein Pech abzuschütteln

Der Name “ California ” ist unter Wohnmobil-Fans ein fester Begriff. Seit Jahrzehnten steht er für Camping auf „ VW Bus“-Basis. Jetzt legt Volkswagen nach

Erster Schnell-Test des VW Grand California 600. Wie innovativ ist der Grand California wirklich? Foto: Ingolf Pompe 19 Bilder. Rund 110 Zentimeter länger ist der neue Grand California 600 auf Basis des VW Crafter gegenüber seinem kleinen Bruder, dem Campingbus -Klassiker California T6.

Preis: ab 59.990 Euro

Basis: VW Crafter, Frontantrieb, 103 kW/140 PS

Länge/Breite/Höhe: 6,84/2,04/2,68 Meter

Reimo Starcamper

Ohne festes Bett, dafür mit einem großen Bad im linken Heckbereich ausgestattet, präsentiert sich der Starcamper von Reimo mit unkonventionellem Grundriss. Eine klassische Liegefläche suchen Reisende im Starcamper vergeblich. Stattdessen lässt sich die Sitzbank V3000 – bekannt aus den T6-Modellen – am Abend kurzerhand zur Schlafstätte umfunktionieren.

Im Umkehrschluss bedeutet das: Durch das fehlende Festbett stand den Entwicklern mehr Platz für die anderen Wohnbereiche zur Verfügung, wie zum Beispiel das Raumbad. Die 70 x 70 Zentimeter große Nasszelle mit Waschbecken, WC und Oberschrank lässt sich zum Duschen auf 125 x 75 Zentimeter vergrößern. Eine in den Boden des bis zu den Hecktüren reichenden Ganges eingebaute Duschwanne macht es möglich. Ein Vorhang dient während des Duschens als Spritzschutz und sorgt für die notwendige Privatsphäre. Gegenüber bietet ein zur Beifahrertür hin schmaler werdender Küchenblock eine große Arbeitsplatte samt Zweiflammkocher und Spüle. Den 140 Liter großen Kompressorkühlschrank hinter der Sitzgruppe stattet Reimo mit einem integrierten Flaschenfach aus.

Moto3 Mugello FT1: Niccolo Antonelli mit Bestzeit, Can Öncu auf Position sechs

Moto3 Mugello FT1: Niccolo Antonelli mit Bestzeit, Can Öncu auf Position sechs Lokalmatador Niccolo Antonelli schiebt sich beim Italien-Grand-Prix im ersten Freien Training an die Spitze - Vier Hondas vorn, WM-Leader Aron Canet Fünfter

Mit dem VW T6 California kann man einfach mal Pause machen oder vor Ort ohne Hotelzimmer oder Zelt übernachten. Auf den Lofoten teste ich wie komfortabel

Grand California basiert auf dem VW Crafter . Die vorderen Sitze lassen sich Campingbus -typisch um 180 Grad dehen: So entsteht eine Sitzecke mit Tisch. Die Optionsliste des Grand California umfasst neben einer zusätzlichen Dachklimaanlage, die bereits erwähnte Markise, einen Fahrradträger und

Preis: ab 80.560 Euro

Basis: VW Crafter, Frontantrieb, 75 kW/102 PS

Länge/Breite/Höhe: 5,99/2,70/2,04 Meter

Westfalia Sven Hedin

Westfalia und VW verbindet eine lange Partnerschaft. Der Sven Hedin auf Crafter-Basis stand sinnbildlich für diese Tradition. Doch zum Modelljahr 2020 geht man neue Wege – und setzt auch auf MAN. Da sich der TGE nahezu baugleich zum VW präsentiert, darf der Sven Hedin in dieser Übersicht nicht fehlen. Darin können es sich die Reisenden auf zwei drehbaren Vordersitzen und einer Bank mit neigungsverstellbarer Lehne gemütlich machen. Zwei Fächer daneben sowie über den Sonnenblenden bieten nützliche Ablagemöglichkeiten. Auf die verzichtet Westfalia im Küchenbereich: Der muss komplett ohne Hängeschränke auskommen. Stattdessen gibt es unter der Arbeitsplatte samt Zweiflammkocher vier Schubladen.

Der 70-Liter-Kompressorkühlschrank mit zwei Schubladen hat kein Gefrierfach. Weiter hinten verlängert sich die Liegefläche dank eines ausfahrbaren Erkers. Ein Stellmotor macht’s möglich. Dann vergrößert sich die Liegelänge um 51 auf dann 199 Zentimeter. Das Bad zwischen Bett und Sitzgruppe fällt kompakt aus.

Facelift für den Camping-Bulli - Neuer VW California 6.1

Facelift für den Camping-Bulli - Neuer VW California 6.1 Wie die Basis, der T6.1, bekommt der kompakte Campingbus neue Assistenzsysteme. Der Camper-Ausbau erfährt ein kleines Facelift. Eine Elektrovariante des California soll es vorerst nicht geben. © VW Der VW California 6.1 bringt einen optimierten Innenraum, neue Assistenzsysteme und ein Infotainmentsystem mit Sprachsteuerung und Online-Diensten. Das Außendesign des VW California ist wie beim T6.1 geprägt von einem größeren Kühlergrill und etwas flacheren Scheinwerfern. Dazu verleiht ein neuer Frontspoiler dem Campingbus eine etwas sportlichere Note. Die Heckleuchten erhalten eine neue Grafik.

Unterwegs in den eigenen vier Wänden: Der neue California ist das ideale Freizeit- und Reisemobil. Jetzt erhältlich in drei Ausstattungslinien. Volkswagen Nutzfahrzeuge.

90/108 VW Grand California : Halbdinette mit seitlich angeschlagenem Tisch, offene Ablagen und Isofix- Halterungen an der Rückbank. Grand California heißt der neue Campingbus von VW auf Basis des Crafter . Die Heckverlängerung aus der California XXL Studie konnte sich im Serienmodell

Preis: ab 59.990 Euro

Basis: VW Crafter, Frontantrieb, 75 kW/102 PS

Länge/Breite/Höhe: 5,99/2,04/2,59 Meter

Weitere Campingbusse auf VW Crafter

Diese drei sind nur einige Beispiele für Crafter-Campingbusse. Weitere Modelle gibt es beispielsweise von Nordvan, der Reisemobil Manufaktur oder Schwabenmobil. Eine große Übersicht aller Edel-Kastenwagen auf Basis des VW Crafter und Mercedes Sprinter finden Sie in der aktuellen Ausgabe des promobil Campingbus-Extra 02/2019 – plus: Ein großer Test des VW Grand California, mit dem wir mehrere Tage unterwegs waren, um ganz praktisch zu testen, was seine Vorteile und Nachteile sind.

+++ Hier geht's direkt in den promobil-Shop, um Campingbusse 02/2019 zu bestellen +++

Sprinter-Campingbusse mit Allradantrieb - CS Independent / Duo Independent (2020).
Die Campingbusse von CS bekommen zum Modelljahr 2020 optional einen Allradantrieb. Für die Modelle Independent und Duo Independet ist der 4x4-Antrieb Serie. © CS Die Campingbusse von CS bekommen zum Modelljahr 2020 optional einen Allradantrieb. Für die Modelle Independent und Duo Indepen Claus und Sabine Oltmanns haben mit ihrer Firma CS ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Ihre Firma CS Reisemobile aus Schleswig-Holstein stellt seit 1985 Campingbusse her. Spezialisiert hat sich die Marke auf den Ausbau von Mercedes Sprintern.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 5
Das ist interessant!