Auto: So fährt sich der Mazda3 mit Skyactiv-X-Motor - PressFrom - Deutschland

AutoSo fährt sich der Mazda3 mit Skyactiv-X-Motor

18:05  16 juli  2019
18:05  16 juli  2019 Quelle:   msn.com

Die Sieger der Design Trophy 2019

Die Sieger der Design Trophy 2019 Welches neue Auto-Design ist am besten? 10.049 Leser der AUTO ZEITUNG haben entschieden. Zur Wahl standen Autos in vier Fahrzeugsegmenten sowie der Champion aller Klassen. Vorhang auf für die Sieger der Design Trophy 2019! Die Nummer eins in der Gunst der AUTO ZEITUNG-Leser ist bei der Design Trophy 2019 der runderneuerte Mazda3. Mit dem Kompakten gehen die Japaner bei ihrem Kodo-Design noch einen Schritt weiter und setzen vollends auf die Kraft perfekter Emotionen. Und das Ergebnis unserer Abstimmung zeigt: Der Stil gefällt den Lesern.

"Der revolutionäre Skyactiv - X Benzinmotor ist ab sofort bestellbar. Im Mazda 3 Fünftürer steht für den neuen Motor der Mazda i -Activ AWD Allradantrieb zur Verfügung. Dank der hohen Effizienz des Allradantriebes steigt der NEFZ-Gesamtverbrauch (mit 16-Zoll-Bereifung und manuellem

Im ersten Test mit dem neuen Mazda 3 fahren wir den Mazda 3 Skyactiv -G 2.0 M Hybrid, stellen euch die neuen Motoren und auch das neue Design des kompaktem

So fährt sich der Mazda3 mit Skyactiv-X-Motor © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Mazda3 (2019) Bei der ersten Testfahrt präsentiert sich der neue Mazda3 (2019) fahraktiv und komfortabel zugleich. Auch der neue Diesotto-Antrieb Skyactiv-X des japanischen Kompakten kann überzeugen. Dieser Artikel wurde am 16.07.2019 aktualisiert! Bereits vor unserer ersten Testfahrt macht der neue Mazda3 (2019) im Stand eine gute Figur: Großer Kühlergrill, schmale Scheinwerfer, lange Motorhaube und ein knackig gezeichnetes Heck samt doppelflutiger Abgasanlage. Der Kompakte aus Hiroshima wirkt richtig erwachsen. Mit einer Außenlänge von 4,46 Metern ist der neue Mazda3 (2019) allerdings auch 20 Zentimeter länger als ein VW Golf und damit dem Segment fast schon entwachsen. Bei der Gestaltung des Interieurs hat sich Mazda richtig Mühe gegeben und die Schwächen des Vorgängers systematisch abgestellt. Vor allem die spürbar höhere Wertigkeit fällt sofort auf: An Armaturenträger und Mittelkonsole kommen großflächig unterschäumte Kunststoffe zum Einsatz. Und selbst in Reihe zwei sind die Türverkleidungen im oberen Bereich mit weichem Material beschichtet – der VW Golf setzt hier auf Hartplastik. Doch nicht nur der hochwertige Qualitätseindruck kann bereits vor der ersten Testfahrt überzeugen, auch die Ergonomie des neuen Mazda3 (2019) ist tadellos: Übersichtliche Instrumente, stehendes Gaspedal, Lenkrad mit großem Verstellbereich und optimal erreichbarer Schalthebel – das neueste Mazda-Modell erinnert an einen BMW. Dass die Multimediabedienung über einen auf der Konsole platzierten Dreh-Drück-Steller erfolgt, verstärkt diesen Eindruck noch. Das überarbeitete Infotainment-System gefällt mit übersichtlicher Menüführung und der serienmäßig 8,8 Zoll große Zentralbildschirm lässt sich dank hoher Auflösung tadellos ablesen. Anders als beim alten Modell verfügt er jedoch nicht mehr über eine Touchfunktion. Damit gehen die Japaner beim neuen Mazda3 (2019) einen ganz anderen Weg als die Konkurrenten VW, Ford oder Hyundai. Mehr zum Thema: Welcher Mazda 3 ist der richtige für Sie?Bereits im Stand macht der neue Mazda3 eine gute Figur.  >> Mehr zum Thema FahrberichteDank seiner präzise arbeitenden Lenkung und des tendenziell eher straff abgestimmten Fahrwerks bereitet der neue Mazda3 auf verwinkelten Landstraßen richtig Freude.Mit einer Außenlänge von 4,46 Metern ist der neue Mazda3 20 Zentimeter länger als ein VW Golf.Neue Stoßdämpfer, eine weichere Gummimischung der Reifen sowie eine optimierte Geräuschdämmung erhöhen das Komfortniveau im Vergleich mit dem Vorgängermodell.Unsere erste Testfahrt im neuen Mazda3 absolvierten wir mit einem 122 PS starker 2,0-Liter-Benziner ohne Turboaufladung.An Armaturenträger und Mittelkonsole kommen großflächig unterschäumte Kunststoffe zum Einsatz.Während das Raumangebot für Fahrer und Co-Pilot im neuen Mazda3 keinerlei Anlass zur Klage bietet,......müssen sich Fondpassagiere mit einer aufgrund der abfallenden Dachlinie eingeschränkten Kopffreiheit arrangieren.351 bis 1026 Liter Laderaumvolumen sind auch in der Kompaktklasse eher wenig und die recht hoch geratene Ladekante erschwert das Beladen.Großer Kühlergrill, schmale Scheinwerfer, lange Motorhaube und ein knackig gezeichnetes Heck samt doppelflutiger Abgasanlage.In 10,4 Sekunden soll der neue Mazda3 Landstraßengeschwindigkeit erreichen, die Höchstgeschwindigkeit ist mit 197 km/h angegeben.Im Juli 2019 legt Mazda mit dem Skyactiv-X die Spitzenmotorisierung nach.Aus zwei Litern Hubraum entwickelt der Skyactiv-X-Vierzylinder 181 PS und ist der erste Serien-Benziner, der die Verbrennung wie beim Diesel durch eine Kompressionszündung einleitet.

Der Mazda CX-30 im ersten Test.
Der Mazda CX-30 im ersten Test © Foto: Mazda Der Mazda CX-30 fällt nicht nur durch sein dezentes Außendesign auf. Auch Innen lassen die Japaner viel Zurückhaltung erkennen. Berlin (dpa-infocom) - Zu seinen beiden Geschwistern lässt Mazdas CX-30 jeweils einen Respektabstand von rund zehn Zentimetern. Zudem reiht sich das SUV mit einer Länge von 4,40 Metern gefügig ins Segment. Aber so gewöhnlich das Format auch ist, so hebt sich der CX-30 doch deutlich von seinen Konkurrenten ab.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 84
Das ist interessant!