Auto White House, 6. Januar, einverstanden, einige Dokumente zu schützen zu den Wünschen des biege Weißen Hauses.

18:56  28 dezember  2021
18:56  28 dezember  2021 Quelle:   apnews.com

. Jan. 6. Januar Subpoenas-Organisatoren von Rallyies vorangehender Angriff auf US Capitol

. Jan. 6. Januar Subpoenas-Organisatoren von Rallyies vorangehender Angriff auf US Capitol Washington - der BIPARTISANAN JAN. 6. SELECT-KOMMENTRIERUNG Die Liste von Mittwoch von 11 Subpoenas wurde an -Organisatoren von Kundgebungen und Ereignissen vor dem Aufstand am Capitol Building geschickt. Ihr Browser unterstützt dieses Video .

FILE - Violent insurrectionists loyal to then President Donald Trump climb the west wall of the the U.S. Capitol in Washington, Jan. 6, 2021. The House committee investigating the Jan. 6 insurrection at the Capitol has agreed to defer its request for hundreds of pages of records from the Trump administration, bending to the wishes of the Biden White House. (AP Photo/Jose Luis Magana, File) © zur Verfügung gestellt von assozided Press - Sports -Datei - gewalttätige Aufstände, die damals damals treu sind stimmte zu, seinen Antrag auf Hunderte von Seiten von Datensätzen von der Trump Administration zu verschieben, die sich an die Wünsche des Biege White House biegen. (AP-Foto / Jose Luis Magana, Datei) Die Ablagerung ist auf Bedenken des Biege White House, das alle vom Ausschuss gesuchten Trumpf-Verwaltungsdokumenten freigibt, die nationale Sicherheit und das Executive-Privileg beeinträchtigen könnten.

Präsident Joe Bidingen hat ehemalige Präsident Donald Trumps Deckenbemühungen wiederholt, um das Executive Privileg zu zitieren, um die Veröffentlichung von Dokumenten rund um diesen Tag zu blockieren. Das White House von Bides arbeitet jedoch immer noch mit dem Ausschuss, um einige Dokumente vor dem Umgefahren zu schützen.

Stephanie Grisham sagte, sie sei 'Teil von etwas ungewöhnlich böswillig im Trump White House

 Stephanie Grisham sagte, sie sei 'Teil von etwas ungewöhnlich böswillig im Trump White House © Chip Somodevilla / Getty Images White House Press Secretary Stephanie Grisham Uhren wie der US-Präsident Donald Trump spricht zu Reportern, bevor er Marine eins im Weiß einbricht Haus am November 08, 2019. Chip Somodevilla / Getty Images Stephanie Grisham sagte, dass ein "Rebrand" nach ihrer Zeit in der Trump-Administration schwierig wäre. In einem New York Magazine-Profil eröffnete der ehemalige Sekretär des weißen Hauses über ihre Amtszeit im Weißen Haus.

Trump anspricht dem Obersten Gerichtshof, um zu versuchen, die nationalen Archive und die Aufzeichnung der Verwaltung zu blockieren, die das Sorgerecht der Dokumente von seiner im Amt der Zeit aufrechterhält, von deren Ausschüsse des Ausschusses.

Die Vereinbarung, einige Trump-Era-Aufzeichnungen vom Ausschuss abseits des Ausschusses zu halten, ist in einem 16. Dezember-Brief aus dem Büro des White House Counsel einprägte. Es schirmt meistens Schützen, die nicht die Ereignisse des 6. Januars beinhalten, jedoch von der kehrenden Anfrage des Ausschusses nach Dokumenten aus dem Trump-White House über die Ereignisse dieses Tages abgedeckt.

Dutzend von Seiten wurde am 6. Januar erstellt. 6. Gehen Sie nicht auf den Angriff auf das Kapitol. Andere Dokumente beinhalten sensible Vorbereitungen und Beratungen des nationalen Sicherheitsrats. Die BIDEN-Beamten waren besorgt, dass, wenn diese Seiten an den Kongress umgewandelt wurden, das einen lästigen Präzedenzfall für die Exekutivzweige festlegte, egal wer der Präsident ist.

Trumps Nutzung des Executive-Privilegs wird die Kongresskraft testen, um Subpoenas

 Trumps Nutzung des Executive-Privilegs wird die Kongresskraft testen, um Subpoenas Washington zu erzwingen - das Hauskommission, das den Januar untersucht. Dokumente aus seiner Zeit im Büro von der Umgegangenheit. © zur Verfügung gestellt von NBC News , aber im laufenden Gesetz haben Lawmaschinen nur wenige Möglichkeiten. Die beste Hoffnung des Ausschusses kann bei der Justizministerium ein Herzwechsel sein, ob diejenigen verfolgt werden, die sich weigern, zusammenzuarbeiten.

noch andere Dokumente sind sehr klassifiziert und das Weiße Haus bat der Kongress, mit den Bundesagenturen zusammenzuarbeiten, die sie erstellt haben, um ihre Freilassung zu diskutieren.

"Die Dokumente, für die das ausgewählte Ausschuss zugestimmt hat, seine Anforderung zurückzuziehen oder zu verschieben, scheinen nicht auf den Vorbereitungen des White House für oder der Reaktion auf die Ereignisse des 6. Januars oder auf Bemühungen, die Wahl aufzuheben oder anderweitig den friedlichen Übertragung zu behindern Macht, "White House Deputy Counsel Jonathan Su schrieb in einem von zwei Briefen an das Ausschuss, der Dienstag von der zugehörigen Presse erhielt.

su schrieb, dass für den Ausschuss, der die Dokumente zurückbehalten, "seine Fähigkeit nicht beeinträchtigen sollte, seine kritische Untersuchung schneller auszufüllen."

In den letzten Monaten übermittelt das Nationalarchiv Tranchen von Dokumenten in das Weiße Haus und an Rechtsanwälte für Trump, um festzustellen, ob sie privilegierte Informationen enthalten. Trump hat sowohl breite Einwände gegen die Freilassung der Dokumente als auch auf spezifische Bedenken erhöht über bestimmte Dokumente.

PSAKI sagt, Trump 'einzuwertiger Aufstand, "Pressdof, um", den Sekretär der

 PSAKI sagt, Trump 'einzuwertiger Aufstand, -White House-Presse-Sekretärin Jen Psaki reagierten Department of Justice (doj) von ehemaliger Präsident Donald Trump . © Anna Moneymaker / Getty White House Press-Sekretärin Jen Psaki antwortete auf eine Frage vom Fox News Reporter Peter Doocy Montag, erklärte, dass der ehemalige Präsident Trump den 6. Januar anzutreten und die Justizabteilung zu seinem Vorteil nutzte. Hier ist Psaki im Weißen Haus zu sehen Press-Briefing-Raum.

Das Nationalarchiv hat gesagt, dass die Aufzeichnungen Trump blockieren will, dass Präsidential-Tagebücher, Besucherstämme, Sprachentwürfe, handschriftliche Notizen "in Bezug auf die Ereignisse des 6. Januars" von den Akten des ehemaligen Chef der Mitarbeitermarke-Wiesen und " ein Entwurf der Executive-Bestellung zum Thema Wahlintegrität. "

BIDEN hat Trumps Ansprüche des Executive-Privilegs über diese Dokumente wiederholt abgelehnt, einschließlich in einem Brief, der den 23. Dezember in Bezug auf rund 20 Seiten von Dokumenten gesendet hat.

"Der Präsident hat festgestellt, dass eine Behauptung des Executive-Privilegs nicht in den besten Interessen der Vereinigten Staaten ist Staaten, und daher ist nicht gerechtfertigt, "White House Counsel Dana Remus wiederholt im neuesten Buchstaben.

Trump hat den Gerichten an die Gerichte gebracht, um die Dokumentenfreigaben zu blockieren. Ein Bundesgerichtsgericht regierte diesen Monat gegen Trump, und er hat einen Berufung eingereicht Der Oberste Gerichtshof, obwohl das High Court noch entscheiden muss, ob der Fall den Fall aufnimmt.

Richter Patricia Millett, schriftlich für den Gerichtshof im 9. Dezember . 6 und Biden hatten eine "sorgfältig ergriffene" Entschlossenheit gemacht, dass die Dokumente im öffentlichen Interesse standen, und dass das Executive-Privileg daher nicht aufgerufen werden sollte. Trump konnte auch keinen Schaden aufzeigen, der er auftreten würde OM Die Freilassung der gefragten Datensätze, schrieb Millett.

"Beim Rekord vor uns hat der ehemalige Präsident Trump keine Grundlage für dieses Gericht zur Verfügung gestellt, um das Urteil von Präsident Bides zu überschreiben, und die Vereinbarung und die Unterkünfte, die zwischen den politischen Niederlassungen über diesen Dokumenten ausgearbeitet wurden," die Ansicht, die angegeben ist.

.

Trumps Versuch, die Geschichte neu zu schreiben, nahm gerade einen großen Hit aus .
. Die Nachrichten, die der ehemalige Trump-White House-Chef des Personals Mark Meadows nun kooperiert mit der Auswahl des House-Ausschuss-Ausschussergebnisses ist eine klare und gegenwärtige Gefahr für den ehemaligen Präsidenten und seiner Versuche, die Geschichte dieses schicksalhaften Tags neu zu schreiben. © Tasos Katopodis / Getty Images / File White House Chief of Staff Mark Wiesen Wiesen am 21. Oktober 2020.

usr: 1
Das ist interessant!