AutoVolvo ruft 500.000 Diesel in die Werkstatt

14:10  22 juli  2019
14:10  22 juli  2019 Quelle:   msn.com

Mit nur wenigen Klicks individuell abgesichert

Mit nur wenigen Klicks individuell abgesichert Mit nur wenigen Klicks zum individuellen Versicherungsschutz: Mit Volvo Car Protection bieten die Schweden in Zusammenarbeit mit der ERGO-Gruppe eine App an, mit der nicht nur Volvo-Kunden gewünschte Optionen einfach und flexibel buchen können.  Versicherungen sind für die meisten Menschen ein eher lästiges Thema: Doch mit ihrer App Volvo Car Protection bieten die Schweden Fahrzeughaltern die Möglichkeit, sich ganz einfach und innerhalb weniger Minuten mit dem Smartphone abzusichern. Neben einzelnen Versicherungen lassen sich über das On-Demand-Angebot auch situative und individuelle Pakete hinzubuchen.

Volvo ruft 500.000 Diesel in die Werkstatt © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Volvo Produktion Volvo ruft im Juli 2019 weltweit 500.0000 Autos in die Werkstatt. Ein defektes Bauteil im Motorraum soll im schlimmsten Fall zu einem Brand führen können. Diese Modelle sind vom Rückruf betroffen! Volvo hat im Juli 2019 einen Rückruf von weltweit rund 500.000 Autos gestartet. Betroffen sind Fahrzeuge, die zwischen 2014 und 2019 gebaut wurden und das Werk einem Vierzylinder-Dieselmotor verließen. Grund für den Rückruf ist ein Bauteil im Motorraum, das unter bestimmten Umständen schmelzen und im schlimmsten Fall zum Motorbrand führen könne. Nach Angaben des schwedischen Fernsehsenders SVT soll es sich bei den Autos um Fahrzeuge der Modelle V40, V60, V70, S80, XC60 und XC90 handeln. In Deutschland sind nach Angaben eines Unternehmenssprechers 54.000 Fahrzeuge von dem Rückruf betroffen. Informationen, ob es bereits zu Schäden oder Unfällen gekommen ist, liegen Volvo nicht vor. Mehr zum Thema: RückrufaktionenVovlo ruft weltweit 500.000 Fahrzeuge in die Werkstätten. Diese Modelle sind vom Rückruf betroffen. >> Mehr zum Thema News
Weiterlesen

Volvo hat einen neuen weltweit ersten Crashtest für Fahrradhelme für Autos entwickelt .
© Volvo Der neue Test ist das erste Mal, dass ein Fahrradhelm für einen Crashtest-Dummy verwendet wurde. Volvo und der schwedische Helmhersteller POC haben einen neuen Crashtest für Fahrradhelme erstellt. Es ist das erste Mal, dass ein Helm auf einen Crashtest-Dummy gesetzt und gegen ein Auto getestet wurde. Jeder Volvo verfügt seit 2013 standardmäßig über ein System zur Erkennung und Vermeidung von Radfahrern.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!