AutoTrend in Marseille: Kinder werfen E-Scooter in Hafenbecken – giftige Akkus werden zur Gefahr für die Umwelt

14:50  22 juli  2019
14:50  22 juli  2019 Quelle:   stern.de

Hochgiftige Akkus: Taucher fischen zahlreiche E-Scooter aus Hafenbecken

Hochgiftige Akkus: Taucher fischen zahlreiche E-Scooter aus Hafenbecken Zuletzt fand eine große Aktion statt. Taucher holten die Scooter aus dem Wasser.

Trend in Marseille : Kinder werfen E - Scooter in Hafenbecken – giftige Akkus werden zur Gefahr für die Umwelt . In der französischen Stadt Marseille hat Dieser Spaß ist allerdings überhaupt nicht lustig, denn die Akkus sind hochgiftig und belasten die Umwelt . Deswegen helfen nun Freiwillige, die

Montag, 22. Juli 2019 Giftiger Trend : Kinder werfen E - Scooter in Hafenbecken | Sky Germani In der französischen Stadt Marseille hat sich ein gefährlicher Trend entwickelt: Jugendliche werfen E - Scooter in das Hafenbecken . Dieser Spaß ist allerdings überhaupt nicht lustig, denn die Akkus

Trend in Marseille: Kinder werfen E-Scooter in Hafenbecken – giftige Akkus werden zur Gefahr für die Umwelt © AFP/Gerard Julien Ein Mann steht auf einem Boot und zieht einen E-Roller aus dem Wasser

In der französischen Stadt Marseille hat sich ein gefährlicher Trend entwickelt: Jugendliche werfen E-Scooter in das Hafenbecken. Dieser Spaß ist allerdings überhaupt nicht lustig, denn die Akkus der Roller sind extrem giftig. Freiwillige helfen bei den Aufräumarbeiten.

In Marseille sind E-Scooter schon länger als in Deutschland auf den Straßen unterwegs. Nun ist die Stadt mit einem wachsenden Problem konfrontiert: Jugendliche werfen die Roller aus Spaß in das Hafenbecken. Dieser Spaß ist allerdings überhaupt nicht lustig, denn die Akkus sind hochgiftig und belasten die Umwelt. Deswegen helfen nun Freiwillige, die elektrischen Roller aus dem Wasser zu fischen.

An der Playa de Palma: Deutsche Urlauberin auf Mallorca vergewaltigt

An der Playa de Palma: Deutsche Urlauberin auf Mallorca vergewaltigt Eine ärztliche Untersuchung soll Hinweise auf eine Vergewaltigung bestätigt haben.

Es ist eine Gefahr für die Umwelt – und ärgerlich für die Unternehmen. In Marseille werfen immer häufiger Menschen E - Scooter ins Meer. Sie sind so eine Umweltbelastung, werden zur Gefahr für Mensch und Tier: In Frankreich gibt es einen neuen Trend : In der französischen Hafenstadt Marseille

Kinder werfen E - Scooter in Hafenbecken – giftige Akkus werden zur Gefahr für die Umwelt . Campal. Für 1250 Euro verwandelt diese Box Ihren Wagen in ein Mini-Wohnmobil. Neue Fahrverbote, E - Scooter und keine Snacks mehr im Flieger: Das ändert sich im Juni 2019.

Die Top-News der MSN-Leser:

Mont Blanc: Warnung vor riesiger Flutwelle

Horror-Tat in Köln: Mutter tötet Kind mit Schuh

Motorrad-Neuzulassungen: Die Top 20 der beliebtesten Modelle

Der Manager der Firma Lime, die E-Scooter zum Ausleihen bereit stellt, bestätigte der Lokalzeitung "France Bleu Provence": "Das Spiel besteht darin, Roller zu nehmen und ins Meer zu werfen." Es soll sich vor allem um Kinder zwischen acht und zehn Jahren handeln, die älteren Täter seien 14 Jahre alt. Das Unternehmen entschied sich daher, Maßnahmen gegen den Trend zu ergreifen. Die E-Scooter können nun nicht mehr in der Nähe des Wassers abgestellt werden.

In Deutschland werden die E-Scooter zunehmend zu einem Problem

Bisher gab es noch keine Vorfälle von absichtlich versenkte Rollern in Deutschland. Doch seit die Roller auch in deutschen Städten verfügbar sind, wird immer wieder auf die Sicherheitsprobleme hingewiesen. Innerhalb kurzer Zeit kam es zu mehreren schweren Unfällen, teilweise mit tödlichen Folgen. Außerdem wird kritisiert, dass die abgestellten Scooter Bürgersteige und Fahrwege versperrten.

Männer rufen Nazi-Parolen in Karlshorst: Festnahme nach Hitlergruß

Männer rufen Nazi-Parolen in Karlshorst: Festnahme nach Hitlergruß Drei alkoholisierte Personen haben in der Nacht zu Montag an einer Bushaltestelle Nazi-Parolen gerufen. Einer zeigte den Hitlergruß. © Foto: Roland Weihrauch dpa/lnw Polizei im Einsatz (Symbolbild) In der Nacht zu Montag machten zwei Männer in Karlshorst durch nationalsozialistische Parolen auf sich aufmerksam. Beide wurden durch alarmierte Polizisten festgenommen. Die Top-Themen der MSN-Leser: Trend in Marseille: Kinder werfen E-Scooter in Hafenbecken Mont Blanc: Warnung vor riesiger Flutwelle Horror-Tat: Mutter tötet Kind mit Schuh Gegen 23.

Trend in Marseille . Kinder werfen E - Scooter in Hafenbecken – giftige Akkus werden zur Gefahr für die Umwelt . In der französischen Stadt Marseille hat sich ein gefährlicher Trend entwickelt: Jugendliche werfen E - Scooter in das Hafenbecken .

Offenbar veranstalten – hauptsächlich Kinder – immer wieder E - Scooter -Weitwerfen am Hafenbecken , berichtete die Nachrichtenagentur AFP. Um das Problem in den Griff zu bekommen, hat die Stadt inzwischen Mediatoren eingestellt. Sie sollen sich mit den Roller-Werfern auseinandersetzen.

Quelle: "France Bleu Provence"

Erfahren Sie mehr:

Pan American Airways: Weltpremiere vor 80 Jahren: Der legendäre "Dixie Clipper" von Pan Am fliegt über den Atlantik

Französischer Fußballclub: Pamela Anderson wütet über Spendengala von Olympique Marseille - der Verein kontert cool

News des Tages: Messer-Angriff in Marseille: Mann verletzt zwei Menschen

Mehr auf MSN

Weiterlesen

E-Scooter ist umweltschädlicher als das Fahrrad.
Elektro-Tretroller machen den Verkehr in den Innenstädten nach Einschätzung des Umweltbundesamts bisher kaum umweltfreundlicher - und wären in Außenbezirken besser aufgehoben. © Foto: Uwe Anspach Das Umweltbundesamt stellt fest: «Wird der E-Scooter anstatt der eigenen Füße oder des Fahrrades benutzt, ist das schlecht für Umwelt und Gesundheit.» «Die gefahrenen Strecken sind meist sehr kurz und können regelmäßig auch zu Fuß, mit Bus, Bahn oder Fahrrad bewältigt werden», sagte UBA-Präsidentin Maria Krautzberger. Im Vergleich zum Fahrrad seien sie die «deutlich umweltschädlichere» Variante.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 3
Das ist interessant!