Auto: Konkurrenz für die E-Harley - Curtiss Psyche - Curtiss, der uns Sterbliche mit dem Zeus beschenkt - PressFrom - Deutschland

AutoKonkurrenz für die E-Harley - Curtiss Psyche

17:40  01 august  2019
17:40  01 august  2019 Quelle:   motorradonline.de

Kleinvolumige Modelle ab 2020 - Harley-Davidson-Pläne für Asien

Kleinvolumige Modelle ab 2020 - Harley-Davidson-Pläne für Asien Um seine Zukunft zu sichern plant Harley-Davidson künftig auch bei kleineren Hubräumen mitzumischen. Für Indien und den asiatischen Raum sollen dazu bereits ab 2020 Modelle mit weniger als 500 cm³ Hubraum kommen.

Mit der Psyche hat Elektromotorrad-Hersteller Curtiss ein neues Modell vorgestellt, das sich im Preissegment der LiveWire einsortieren und der Donnerstag, 1. August 2019 Konkurrenz für die E - Harley - Curtiss Psyche | Sky Schweiz Autos Mit der Psyche hat Elektromotorrad-Hersteller

Mit der Psyche hat Elektromotorrad-Hersteller Curtiss ein neues Modell vorgestellt, das sich im Preissegment der LiveWire einsortieren und der E - Harley Konkurrenz machen möchte. © Curtiss Motorcycles Innerhalb weniger Wochen hat Curtiss den Hattrick quasi perfekt gemacht und nach der

Mit der Psyche hat Elektromotorrad-Hersteller Curtiss ein neues Modell vorgestellt, das sich im Preissegment der LiveWire einsortieren und der E-Harley Konkurrenz machen möchte.

Konkurrenz für die E-Harley - Curtiss Psyche © Curtiss Motorcycles

Innerhalb weniger Wochen hat Curtiss den Hattrick quasi perfekt gemacht und nach der Zeus und der Hades mit der Psyche ein drittes Elektromodell angekündigt. Anders als die beiden erstgenannten Bikes, die für knapp 75.000 US-Dollar den Besitzer wechseln sollen, möchte Curtiss mit der Psyche ein deutlich günstigeres Modell anbieten. Ein Schnäppchen ist die Psyche mit einem Einstiegspreis ab ca. 30.000 US-Dollar allerdings trotzdem nicht. Sie sortiert sich, zumindest preislich, in der Kategorie einer Harley-Davidson LiveWire ein, die für etwas weniger als 30.000 US-Dollar zu haben ist.

Neue Einsteiger-Harley für China - Harley-Davidson 338 kommt 2020

Neue Einsteiger-Harley für China - Harley-Davidson 338 kommt 2020 Mit der Harley-Davidson 338 entwickelt der US-Hersteller momentan ein neues Einsteiger-Modell, das 2020 in China an den Start gehen wird. © Harley-Davidson Harley-Davidson lässt seinen Ankündigungen Taten folgen und setzt weiterhin auf neue Marktsegmente. Nachdem das erste Elektromotorrad namens LiveWire umgesetzt wurde und zudem neue Modelle, die nicht zum Cruiser-Segment gehören, angekündigt wurden, folgt nun ein weiteres Modell für Einsteiger. Das neue Einsteiger-Bike wird dabei in Zusammenarbeit mit Qianjiang Motorcycle in China gebaut.

Die Wettbewerber leisten heute 35 Prozent des Angebots, für 2024 rechnen sie mit 45 Prozent, wie aus einem Bericht hervorgeht, den die Verbändeund Netzwerk Europäischer Sie stützen sich dabei auf entsprechende Vergabeentscheidungen. Konkurrenz für die E - Harley - Curtiss Psyche .

Mit der Psyche hat Curtiss ein neues Modell vorgestellt, das sich im Preissegment der LiveWire einsortieren und der E - Harley Konkurrenz machen Anders als die beiden erstgenannten Bikes, die für knapp 75.000 US-Dollar den Besitzer wechseln sollen, möchte Curtiss mit der Psyche ein

Optik der Psyche ähnelt Zeus & Hades

Äußerlich erinnert die „Low-Budget“-Curtiss durchaus an ihren beiden Schwestermodelle. Ganz so spektakulär wie die Zeus oder die Hades ist die Psyche allerdings nicht. Auch technisch muss sie sich Zeus & Hades wenig überraschend geschlagen geben. Sonderlich viel hat Curtiss bisher noch nicht über das neue Bike verraten. In Fachkreisen wird über zwei verschiedene Ausstattungsvarianten spekuliert, die sich beim Antrieb und dem Akku unterscheiden könnten. Im Raum stehen eine 48 PS- und eine weitere 96-PS-Variante. Auch eine von Curtiss veröffentlichte Infografik, die einige technische Aspekte der Psyche mit denen der Harley-Davidson LiveWire vergleicht, lässt darauf schließen. Auf der Infografik werden unter anderem das Gesamtgewicht, das 170 Kilogramm betragen soll und die größtmögliche Reichweite (260 Kilometer) der Psyche genannt.

Elektro-Motorrad meets V8 - Curtiss Zeus V8

Elektro-Motorrad meets V8 - Curtiss Zeus V8 Mit der Zeus hatte Curtiss bereits 2018 seinen ersten Elektro-Prototypen vorgestellt. Nun folgt ein weiterer Prototyp, bei dem die Batterien in Form eines V8-Motors am Motorrad angebracht wurden. © Curtiss. Die Curtiss Zeus ist das erste Elektro-Motorrad des neu aufgestellten Unternehmens. Aufmerksamen Lesern von motorradonline.de dürfte der Hersteller Curtiss ein Begriff sein. Curtiss entstand im Jahr 2017 und war zuvor unter dem Namen Confederate bekannt.

Mit der Psyche hat Elektromotorrad-Hersteller Curtiss ein neues Modell vorgestellt, das sich im Preissegment der LiveWire einsortieren und der E - Harley Konkurrenz machen möchte. © Curtiss Motorcycles Innerhalb weniger Wochen hat Curtiss den Hattrick quasi perfekt gemacht und nach der

Konkurrenz für die E - Harley - Curtiss Psyche . Mit der Psyche hat Elektromotorrad-Hersteller Curtiss ein neues Modell vorgestellt, das sich im Preissegment der LiveWire einsortieren und der E - Harley Konkurrenz machen möchte.

Konkurrenz für die E-Harley - Curtiss Psyche
Konkurrenz für die E-Harley - Curtiss Psyche
Konkurrenz für die E-Harley - Curtiss Psyche
Konkurrenz für die E-Harley - Curtiss Psyche
Konkurrenz für die E-Harley - Curtiss Psyche

Die neue Curtiss Psyche soll frühestens ab Herbst 2021 erhältlich sein. Entsprechend werden wir uns wohl oder übel noch etwas gedulden müssen, bis der Hersteller mehr Informationen über das neue Bike herausrückt. Betrachtet man die knapp zweiwöchigen Zeitabstände zwischen den Vorstellungen der zuletzt präsentierten Bikes, könnte uns Curtiss demnächst aber möglicherweise erneut mit einem ganz neuen Modell überraschen. Sollte tatsächlich eine Neuanküdigung folgen, können wir allerdings getrost davon ausgehen, dass ein neues Bike erneut nach einer Figur aus der griechischen Mythologie benannt werden wird, so wie es auch bei der Zeus, der Hades und der Psyche der Fall ist.

Weiterlesen

Offenbar Ladeprobleme - Harley-Davidson stoppt LiveWire-Produktion .
Probleme mit weltweit erstem Großserien-Elektro-Motorrad. Wann Harley-Davidson den Bau der LiveWire wieder startet, ist unklar. © Hersteller Harley-Davidson LiveWire: ab 32.995 Euro, 160 - 240 km Reichweite, 77 kW (105 PS) Leistung, 114 Nm max. Drehmoment, k.A. zur Höchstgeschwindigkeit, 249 Kilogramm, k.A. zur Sitzhöhe. Heftiger Rückschlag für die US-Company: Harley-Davidson hat gegenüber US-Medien bestätigt, die eben erst gestartete Serienfertigung und Auslieferung des Modells LiveWire vorübergehend gestoppt zu haben.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 3
Das ist interessant!