AutoZu wenig Marge, zu viel Aufwand - Alpina sagt Nein zum Vorderradantrieb

14:31  27 august  2019
14:31  27 august  2019 Quelle:   auto-motor-und-sport.de

Pereira sagt Nein zu Madonna-Auftritt in der Scala

Pereira sagt Nein zu Madonna-Auftritt in der Scala Scala-Intendant Alexander Pereira hat einen Auftritt der Pop-Ikone Madonna am Mailänder Opernhaus abgelehnt. Die US-Sängerin hat Eigenangaben zufolge die Scala gebeten, im Rahmen ihrer neuen "Madame X"-Tour dort aufzutreten. Die Konzerte zur Vorstellung ihres am 14. Juni erschienenen neuen Albums "Madame X" finden nicht in großen Konzerthallen, sondern in Theaterräumen statt, darunter in der New Yorker Howard Gilman Opera und im Wiltern-Theater in Los Angeles. "Ich habe um einen Auftritt in der Scala gebeten. Mein Traum ist, in Operntheatern zu singen.

Zu wenig Marge , zu viel Aufwand . BMW stellt mit dem neuen 1er eine weitere Baureihe auf Vorderradantrieb um. Alpina will aber keine Modelle auf Basis der Frontantriebsbaureihen entwickeln. Nachdem BMW schon beim 2er verschiedene Versionen mit Vorderradantrieb an den Start gebracht

Marge einfach erklärt: Formel, Rechenweg und Informationen um die Marge (Handelsspanne) zu berechnen. Und auch die Begriffe Gewinn, Marge , Handelsspanne sind mehrdeutig. Und je nach Anwendungsfall/Branche wird auch unterschiedlich gerechnet.

BMW stellt mit dem neuen 1er eine weitere Baureihe auf Vorderradantrieb um. Alpina will aber keine Modelle auf Basis der Frontantriebsbaureihen entwickeln.

Zu wenig Marge, zu viel Aufwand - Alpina sagt Nein zum Vorderradantrieb © Achim Hartmann

Nachdem BMW schon beim 2er verschiedene Versionen mit Vorderradantrieb an den Start gebracht hat, folgt nun der neue 1er, der auf der UKL-Plattform mit Frontantrieb aufbaut. Im Gespräch mit der niederländischen Website „Autovisie“ erklärte Alpina-CEO Andreas Bovensiepen deutlich, dass man Alpina-Varianten dieser Modell keinerlei Interesse habe.

Neue Getriebe, andere Motoren

Schon bisher habe Alpina nie BMW-Modelle unterhalb der 3er-Baureihe im Programm gehabt. Man habe weder die Kapazitäten in der Entwicklung und in der Fertigung um in dieses Segment einzusteigen, noch seien die möglichen Margen lukrativ. Dazu komme, dass die Frontantriebsmodelle auf ganz andere Komponentenlieferanten setzen. Die Getriebe beispielsweise stammen vom japanischen Zulieferer Aisin. Alpina kooperiert aber schon seit Jahren mit dem BMW-Zulieferer ZF für seine Getriebeadaptionen. Auch seien die im neuen 1er verbauten Vierzylinder-Motoren nicht über verschiedene Baureihen hinweg sinnvoll einsetzbar, anders als die bislang verbauten Alpina-Triebwerke.

Weiterlesen

2017 Audi S8 Plus .
© MICHAEL SIMARI Die S8 Plus, die Top-Limousine von Audi, hat unglaubliche 605 PS aus ihrem Twin-Turbo-V-8. Lesen Sie mehr und sehen Sie Fotos bei Auto und Fahrer. Übersicht: Nein, Sie lesen die Spezifikationen nicht falsch: Diese relativ unscheinbare große deutsche Luxuslimousine ist wirklich Mitglied des exklusiven 600-PS-Clubs.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 3
Das ist interessant!