AutoR8 Spyder Facelift im Test

14:32  27 august  2019
14:32  27 august  2019 Quelle:   msn.com

Test Porsche 718 Cayman GT4 und 718 Spyder

Test Porsche 718 Cayman GT4 und 718 Spyder Mehr Leistung, mehr Aerodynamik und mehr Gewicht. Geht die Spaßformel noch auf?

Obwohl zweisitzig, heißt das offene Audi R 8 Spyder V10 performance Facelift , das zum Test antritt, nicht Roadster, sondern hört auf die exotischere Bezeichnung Spyder . Breit, flach und mit einem brachialen Zehnzylinder im Kreuz ist der Audi vor allem erst einmal Supersportwagen

Audi R 8 Spyder im Test . Mittelmotorsportwagen mit V10 offenbart Schwächen. Nach geschlossen kommt offen – wie immer. Jetzt donnerpröttelt der Direkteinspritzer im Test gerade zwischen Stufe eins und zwei herum, ergänzt vom energisch über das Softtop rauschenden Fahrtwind, das

R8 Spyder Facelift im Test © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Audi R8 Spyder Facelift Ein netter Roadster zum luftigen Freizeitvergnügen? Nicht ganz, denn das Audi R8 Spyder V10 performance Facelift profiliert sich im Test in erster Linie als charismatischer Supersportler.Das Audi R8 Spyder Facelift tritt als V10 performance zum Test an. >> Mehr zum Thema CabriosCharakterbildend: frei ansaugender, infernalisch loslegender, schreiender und blitzartig bis auf 8700 Touren drehender Zehnzylinder.Typisch Audi: feinst verarbeitete Sachlichkeit. Typisch R8: zu hohe Sitzposition.Der Performance-Mode lässt dem R8 Bewegungsfreiheit auch um die Hochachse und ist auf die Wetter- und Streckenverhältnisse abstimmbar.Set-up-Wahl für Fahrwerk und Antrieb per drive select. Performance- Mode (Zielflagge) für die Rennstrecke.Wenn sich ein Cabrio auf den Racetrack traut, dann der R8 Spyder.Der R8 Spyder ist ein Superportwagen, nur eben mit der Option, sein sehr solides, aber dennoch textiles Dach zu versenken.Ob einem die Mischung aus Supersport-Showtalent, offenem Fahrspaß, Top-Verarbeitungsqualität und Komfort 213.000 Euro wert ist, muss jeder selbst entscheiden.
Weiterlesen

BMW 5er (G30) Facelift mit M-Sport-Paket erwischt .
Immerhin: Der Kühlergrill wird nicht größerNachdem wir Anfang des Monats einen getarnten Prototyp des BMW-M5-Facelifts vor die Linse bekommen haben, haben uns unsere Erlkönigfotografen nun eine neue Serie von Aufnahmen des normalen 5er (G30) mit dem sogenannten Life Cycle Impulse (LCI, die interne BMW-Bezeichnung für eine größere Modellpflege) geschickt. Wir sprechen von einer normalen 5er Limousine mit dem M-Sport-Paket, die aus nächster Nähe entdeckt wurde, während der Fahrer geduldig an einer roten Ampel wartete.

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!