Auto: So fährt sich der Q3 Sportback - PressFrom - Deutschland

AutoSo fährt sich der Q3 Sportback

10:45  30 august  2019
10:45  30 august  2019 Quelle:   msn.com

Der Q3 wird zum SUV-Coupé

Der Q3 wird zum SUV-Coupé Mit dem Audi Q3 Sportback kommt im Herbst 2019 die Coupé-Variante des Audi Q3. >> Mehr zum Thema CrossoverIn der Seitenansicht setzt der Sportback mit seiner coupéhaft abfallenden Dachlinie ganz eigene Akzente.Die stark ausgestellten hinteren Radhäuser sollen den bei einigen Motorisierungen obligatorischen quattro-Allradantrieb betonen.Bekanntes Q3-Cockpit: digitale Instrumente, großer Touchscreen und herkömmliche Klimabedienelemente.Das Laderaumvolumen fällt mit 530 bis 1400 Litern beim Audi Q3 Sportback knapper aus als beim normalen Q3 (675 bis 1525 Liter).

Dass er ungefährdet seine Meinung sagen könne, zeige, dass die Meinungsfreiheit in Deutschland gegeben sei – so belehrte Angela Merkel vor einigen Tagen einen Kritiker aus der AfD. Sie bekam dafür viel Beifall – doch ganz so verhält es sich dann doch nicht.

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv. Audi Q 3 Sportback : Erste Bilder vom neuen Audi SUV Coupe. Razzia in Magdeburger Shisha-Bars- illegaler Tabak gefunden.

So fährt sich der Q3 Sportback © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Audi Q3 Sportback (2019) Ein Jahr nach der Einführung der zweiten Q3-Generation bringt Audi ein besonders sportlich gestyltes Derivat: den Audi Q3 Sportback (2019). So lief die erste Testfahrt! Mit dem neuen Audi Q3 Sportback (2019), von dem wir uns bei einer ersten Testfahrt bereits ein Bild machen konnten, rollt die SUV-Welle auch bei den Ingolstädtern unaufhaltsam immer weiter. Die sind mit ihren Q-Modellen inzwischen sehr breit aufgestellt und haben vom stadttauglichen Einstiegsmodell bis zum luxuriösen Oberklasse-SUV alles im Portfolio. Das dynamisch gezeichnete Kompakt-SUV soll nun all jene Käufer ansprechen, denen ein normaler Q3 zu brav ist und die mehr Wert auf ein extravagantes Design als auf das maximale Kofferraumvolumen legen. Optisch hinterlässt der Sportback einen bleibenden Eindruck: Bereits die A-Säulen stehen etwas flacher als beim Standard-Q3, die Dachlinie fällt deutlich früher ab, und die D-Säulen sind filigraner gezeichnet. Insgesamt wirkt der Sportback gestreckter, obwohl er tatsächlich nur 16 Millimeter länger ist. Der coupéhafte Dachschwung geht zwar zulasten des Raumangebots, doch Platzmangel herrscht auch im neuen Audi Q3 Sportback (2019) nicht: Die fehlenden Zentimeter Kopffreiheit im Fond machen sich erst bei Passagieren mit über 1,85 Meter Körpergröße bemerkbar. Und der Laderaum bietet mit 530 bis 1400 Litern ein klassenübliches Volumen, auch wenn der herkömmliche Q3 etwas mehr Gepäck fasst (530 bis 1525 Liter). Mehr zum Thema: Q3 fordert die Konkurrenz herausDer dynamisch gezeichnete Audi Q3 Sportback soll all jene Käufer ansprechen, denen ein normaler Q3 zu brav ist und die mehr Wert auf ein extravagantes Design als auf das maximale Kofferraumvolumen legen. >> Mehr zum Thema FahrberichtOhne Mehrpreis fährt das SUV-Coupé mit Sportfahrwerk, vier verschiedenen Fahrmodi sowie variabel übersetzter Progressiv-Lenkung vor.Premiere im Q3 Sportback feiert der bekannte 1,5-Liter-Turbobenziner mit 150 PS, der nun Unterstützung von einem 48-Volt-Bordnetz samt Riemen-Starter-Generator erhält.Das Fahrwerk findet eine gelungene Balance zwischen Sportlichkeit sowie Komfort und federt trotz straffer Grundabstimmung selbst auf von Frostaufbrüchen übersäten Fahrbahnen manierlich. Das Cockpit-Layout des neuen Audi Q3 Sportback ist identisch mit dem des Standard-Q3.Neu ist der in das MMI-System integrierte Sprachassistent Amazon Alexa, der bis zu 80.000 Funktionen bereithält.Der Laderaum bietet mit 530 bis 1400 Litern ein klassenübliches Volumen.Auch optisch hinterlässt der Sportback einen bleibenden Eindruck.Bereits die A-Säulen stehen etwas flacher als beim Standard-Q3, die Dachlinie fällt deutlich früher ab, und die D-Säulen sind filigraner gezeichnet.Insgesamt wirkt der Sportback gestreckter, obwohl er tatsächlich nur 16 Millimeter länger ist. Der coupéhafte Dachschwung geht zwar zulasten des Raumangebots,......doch Platzmangel herrscht auch im neuen Audi Q3 Sportback nicht.

Kraft-Coupé bekommt 600-PS-V8 - Audi RS7 Sportback Weltpremiere auf der IAA 2019.
Auf der IAA stellt Audi den neuen RS7 mit Mildhybrid-Biturbo-V8 vor. Der Extremsportler spurtet in 3,6 Sekunden auf Tempo 100. © Audi Nach der Präsentation des neuen Audi RS6 Avant, den die Ingolstädter bereits drei Wochen vor der IAA enthüllten, kommt die Premiere des neuen RS7 Sportback nur wenig überraschend. Spannender ist jedoch das „Wie“, denn der neue Audi RS7 Sportback ist optisch erheblich weiter von der Basis entfernt als noch der Vorgänger.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 4
Das ist interessant!