Auto: Gelifteter A5 Sportback steht auf der IAA - PressFrom - Deutschland

AutoGelifteter A5 Sportback steht auf der IAA

16:00  06 september  2019
16:00  06 september  2019 Quelle:   msn.com

Der Q3 wird zum SUV-Coupé

Der Q3 wird zum SUV-Coupé Mit dem Audi Q3 Sportback kommt im Herbst 2019 die Coupé-Variante des Audi Q3. >> Mehr zum Thema CrossoverIn der Seitenansicht setzt der Sportback mit seiner coupéhaft abfallenden Dachlinie ganz eigene Akzente.Die stark ausgestellten hinteren Radhäuser sollen den bei einigen Motorisierungen obligatorischen quattro-Allradantrieb betonen.Bekanntes Q3-Cockpit: digitale Instrumente, großer Touchscreen und herkömmliche Klimabedienelemente.Das Laderaumvolumen fällt mit 530 bis 1400 Litern beim Audi Q3 Sportback knapper aus als beim normalen Q3 (675 bis 1525 Liter).

Bis zu 80% weniger CO2-Emissionen: Der A4 Avant g-tron und Audi A 5 Sportback g-tron. Sportliches Fahren trifft Umweltfreundlichkeit. Hier erfahren Sie mehr

Zur Lebensmitte gibt es bald ein Facelift, auch für den jüngeren A 5 Sportback . Der Zeitplan für die Renovierung dürfte daher wie folgt aussehen: Auf der Frankfurter IAA im September 2011 Auf dem Genfer Autosalon im März des Jahres steht dann das Lifting des A4 im Mittelpunkt.

Gelifteter A5 Sportback steht auf der IAA © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Audi A5 Sportback Facelift (2019) Das Audi A5 Sportback Facelift steht auf der IAA 2019. Erste Fotos zeigen, dass sich beim Design wenig ändert. Neuigkeiten gibt es aber bei den Motoren und dem Bediensystem! Mit dem Audi A5 Sportback Facelift präsentieren die Ingolstädter ihren eleganten Fünftürer auf der IAA 2019 (12. bis 22. September) in dezent überarbeiteter Form. Die Designanpassungen reduzieren sich auf die Leuchtengrafiken, einen flacheren und breiteren Singleframe-Grill und leicht modifizierte Schürzen und Schweller. Am Heck fallen trapezförmige Endrohre ins Auge, die die Breite des A5 Sportback betonen. Die Individualisierbarkeit nimmt dank neu geordneten Ausstattungsvarianten zu. Erstmals sind S-line- und Design-selection-Pakete frei kombinierbar. Wichtiger, weil umfangreicher sind die Änderungen im Innenraum des Sportback. Audi stellt vom klassischen Dreh-Drück-Steller auf Touchscreen-Bedienung um. Der zentrale Bildschirm wächst im Zuge dessen auf 10,1 Zoll Größe an. Sinnvolle Neuerungen sind die MMI-Suche mit freier Texteingabe und eine natürliche Spracherkennung, die viele Kommandos aus dem natürlichen Sprachgebrauch verstehen soll. Die Rechenleistung des neuen MMI-touch-Systems basiert auf dem Modularen Infotainmentbaukasten der dritten Generation (MIB 3). Das "Virtual Cockpit" mit 12,3-Zoll-Bildschirm wird auf Wunsch von einem Head-up-Display ergänzt. Viele Fahrassistenzsysteme sind serienmäßig an Bord, optionale Technik fasst Audi in den selbsterklärenden Paketen "Fahren" und "Parken" zusammen. Alle A5 fahren in Zukunft mit LED-Scheinwerfern vor – gegen Aufpreis mit Matrix- und Laserlicht-Technik. Der Bestellstart für das Audi A5 Sportback Facelift soll im Herbst erfolgen, die ersten Fahrzeuge werden Anfang 2020 ausgeliefert. Mehr zum Thema: Alle Highlights der IAA 2019Auf der IAA 2019 feiert das Audi A5 Sportback Facelift seine Premiere. >> Mehr zum Thema NeuheitenDie optischen Veränderungen sind dezent, aber wirkungsvoll.Besonders die neuen Leuchtengrafiken lassen die Facelift-Version moderner und fokussierter wirken.Trapezförmige Endrohre betonen die Breite.Das Cockpit wird vom neuen, berührungssensitiven 10,1-Zoll-Display dominiert, das mittig sitzt und sich dem Fahrer leicht zuneigt.Der Dreh-Drück-Steller verschwindet.Die fünf Türen lernt man besonders im täglichen Gebrauch zu schätzen.Die Motorenpalette beginnt bei 163 PS – viele Antriebe sind als Mildhybrid ausgelegt.Bestellstart ist im Herbst 2019, der Marktstart ist auf Anfang 2020 terminiert.Behält Audi die Preisstaffelung bei, dann startet der Sportback auf dem Niveau des Coupés, dessen Basispreis als 40 TFSI bei 42.900 Euro liegt.

Audi Q3 Sportback zeigt starken Charakter.
Audi Q3 Sportback zeigt starken Charakter © Foto: Audi/dpa-infocom Obwohl das Heck gerade einmal um 16 Millimeter gestreckt wurde, wirkt der Sportback viel länger als sein Bruder. Audi Q3 Spo Berlin (dpa-infocom) - Endlich macht auch Audi sein SUV zum schrägen Typen. Denn mit mehr als einer Generation Verspätung lassen die Bayern auf Basis des Q3 nun ihren ersten Geländewagen mit Coupé-Heck vom Stapel.Der heißt mit Rücksicht auf einen kommenden Stromer zwar nicht Q4, sondern trägt den Beinamen Sportback.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 15
Das ist interessant!