AutoUnu kündigt vernetzten E-Roller mit SIM-Karte an

16:20  09 september  2019
16:20  09 september  2019 Quelle:   msn.com

E-Roller mit Batterietauschsystem - Yamaha EC-05

E-Roller mit Batterietauschsystem - Yamaha EC-05 Yamaha will künftig auch auf Elektroroller mit einem Batterietauschsystem setzen. In Kooperation mit dem taiwanesischen Partner Gogoro wurde nun der neue Yamaha EC-05 vorgestellt.

Das Berliner E-Roller-Start-up Unu bringt seine neue Flotte über eine SIM-Karte vernetzt auf die Straße. Damit sollen sich die eigenen Roller per App mit Freunden und Familie teilen lassen.

Unu kündigt vernetzten E-Roller mit SIM-Karte an © Foto: Jens Kalaene Die Unu-Gründer Elias Atahi (l-r), Mathieu Caudal und Pascal Blum wollen im Februar kommenden Jahres einen E-Roller auf den Markt bringen, der über eine SIM-Karte vernetzt ist.

Zur Internationalen Automobilausstellung IAA in Frankfurt stellte das Unternehmen in Partnerschaft mit dem Telekom-Konzern Vodafone sein neues Modell vor, bei dem das Smartphone den Zündschlüssel ersetzt. Die SIM-Karte von Vodafone ist in den Fahrzeugen fest verbaut. Künftig wolle Unu aber auch Sharing-Anbieter beliefern, kündigte Mitgründer Pascal Blum an. Große Sharing-Anbieter könnten dann das vernetzte Uno-Modell unter eigenem Namen nutzen, hieß es.

Geschrumpfter Adventure-Roller - Honda ADV 150

Geschrumpfter Adventure-Roller - Honda ADV 150 Honda hat in Indonesien eine verkleinerte Version des hierzulande angebotenen Adventure-Rollers X-ADV vorgestellt. Der 150er kommt aber nicht nach Europa. © Honda Mit dem Großroller X-ADV hat Honda ein Modell im Programm, wie es konzeptionell bislang noch kein zweiter Anbieter offeriert. Die technische Basis liefert die Honda NC-Baureihe. Und damit auch den 55 PS starken 750 cm³ großen Reihenzweizylinder. Unique machen den X-ADV aber seine nur 15 Zoll großen Drahtspeichenräder und die Geländeoptik – wobei der X-ADV keine Enduro sein will.

Die erstmals im Mai angekündigten Roller sollen ab Februar kommenden Jahres in den regulären Verkauf gehen. Über die Plattform von Vodafone sollen Updates aus der Cloud automatisch eingespielt werden. Im Rahmen von Vodafones Start-up-Programm «Uplift» wollen die Partner auch weitere digitale Funktionen erproben. In Europa wolle Unu im kommenden Jahr den Bestand seiner Roller verdoppeln, sagte Blum. Der Sharing-Anteil werde dabei voraussichtlich 30 Prozent einnehmen. Auch ein Leasing-Modell für die Fahrzeuge ist geplant.

E-Roller seien ein wichtiger Baustein für eine Verkehrswende, sagte Blum. Allein in Berlin waren 2018 mehr als 1,2 Millionen Pkw zugelassen, was den Verkehrsfluss stark belaste. Autos kämen in der Hauptstadt im Schnitt mit einer Geschwindigkeit von 24 Kilometern in der Stunde voran, sagt Blum. Kleine, wendige und saubere Fahrzeuge seien die Alternative. «Ohne Vorzugsbehandlung wird das Auto in seiner jetzigen Form nicht bestehen.»

Weiterlesen

#Scooternado: Miami bestellt Elektroroller von der Straße, bevor der Hurrikan Dorian .
am späten Montag oder Dienstag in Florida landen kann. In Vorbereitung hat die Stadt Miami bis Freitagmittag Ortszeit Motorroller von den Straßen bestellt. Diese Bewegung soll verhindern, dass -Roller zu Hochgeschwindigkeitsprojektilen werden, wenn der Wind aufkommt. © Bereitgestellt von CBS Interactive Inc. Diese Roller würden bei Hurrikanwinden fliegen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 3
Das ist interessant!