Auto: Mercedes präsentiert Premium-Van mit E-Antrieb - IAA-Neuvorstellung Mercedes EQV (2020) - PressFrom - Deutschland

AutoMercedes präsentiert Premium-Van mit E-Antrieb - IAA-Neuvorstellung Mercedes EQV (2020)

13:06  11 september  2019
13:06  11 september  2019 Quelle:   promobil.de

KBA zwingt Mercedes zu Diesel-Rückruf

KBA zwingt Mercedes zu Diesel-Rückruf Im Juni 2019 hat das KBA den Pflicht-Rückruf für rund 60.000 Diesel-Geländewagen von Mercedes in Deutschland angeordnet.Mercedes legt gegen den Zwangsrückruf von 4923 Vito Widerspruch ein.Zuvor mussten schon drei Millionen Mercedes müssen in die Werkstatt: Der Grund: Verbesserung des Abgasverhaltens bei Euro-5- und Euro-6-Motoren. Unter anderem vom Diesel-Rückruf betroffen: Die aktuelle Mercedes C-Klasse (hier als C 250 d).April 2017: Daimler soll 134.000 Autos wegen des Kältemittels der Klimaanlagen zurückrufen. Auch die Mercedes C-Klasse aus dem ersten Halbjahr 2013 ist davon betroffen.

Auf der IAA in Frankfurt zeigt Mercedes die Serienversion der V-Klasse mit E - Antrieb . 2/14 Der Mercedes EQV wird das erste Großraum-Mobil im Premium -Segment mit Elektroantrieb. Als Studie war der EQV , die elektrisierte V-Klasse, bereits im Frühjahr auf dem Autosalon in Genf präsentiert

Ende 2019 soll die voll elektrische # Mercedes V-Klasse an den Start gehen und mit einer Akku-Ladung bis zu 400 Kilometer weit kommen. YouTube Premium . Das Concept # EQV gibt einen konkreten Ausblick auf den E - Van . AUTO BILD ist die Studie jetzt gefahren.

Als eine absolute Neuheit stellt Mercedes in diesem Jahr auf der IAA in Frankfurt die Serienversion der neuen V-Klasse mit E-Antrieb vor, den EQV. Bereits auf dem Autosalon in Genf 2019 war die neue V-Klasse als Studie vertreten.

Mercedes präsentiert Premium-Van mit E-Antrieb - IAA-Neuvorstellung Mercedes EQV (2020)
Mercedes präsentiert Premium-Van mit E-Antrieb - IAA-Neuvorstellung Mercedes EQV (2020)
Mercedes präsentiert Premium-Van mit E-Antrieb - IAA-Neuvorstellung Mercedes EQV (2020)
Mercedes präsentiert Premium-Van mit E-Antrieb - IAA-Neuvorstellung Mercedes EQV (2020)
Mercedes präsentiert Premium-Van mit E-Antrieb - IAA-Neuvorstellung Mercedes EQV (2020)
Mercedes präsentiert Premium-Van mit E-Antrieb - IAA-Neuvorstellung Mercedes EQV (2020)
Mercedes präsentiert Premium-Van mit E-Antrieb - IAA-Neuvorstellung Mercedes EQV (2020)
Mercedes präsentiert Premium-Van mit E-Antrieb - IAA-Neuvorstellung Mercedes EQV (2020)
Mercedes präsentiert Premium-Van mit E-Antrieb - IAA-Neuvorstellung Mercedes EQV (2020)
Mercedes präsentiert Premium-Van mit E-Antrieb - IAA-Neuvorstellung Mercedes EQV (2020)
Mercedes präsentiert Premium-Van mit E-Antrieb - IAA-Neuvorstellung Mercedes EQV (2020)
Mercedes präsentiert Premium-Van mit E-Antrieb - IAA-Neuvorstellung Mercedes EQV (2020)
Mercedes präsentiert Premium-Van mit E-Antrieb - IAA-Neuvorstellung Mercedes EQV (2020)
Mercedes präsentiert Premium-Van mit E-Antrieb - IAA-Neuvorstellung Mercedes EQV (2020)
Mercedes präsentiert Premium-Van mit E-Antrieb - IAA-Neuvorstellung Mercedes EQV (2020)

Die neue V-Klasse, kurz der EQV, ist zum jetzigen Zeitpunkt der einzige Luxus-Van, der auf dem Markt der Großraumlimousinen als E-Variante erhältlich ist. Nicht nur das macht ihn so besonders, auch die Reichweite von 405 km beeindruckt. Wie die E-Version des Vitos kommt auch beim EQV die Antriebsmaschine und die Leistungselektronik im Motorraum unter – der frühere Platz vom Verbrennungsmotor wird nun von der Elektrik eingenommen.

Kompaktsportler auf Porsche-Niveau

Kompaktsportler auf Porsche-Niveau Mit Vierzylinder-Motor und bis zu 421 PS debütiert im Herbst 2019 die stärkste A-Klasse aller Zeiten. >> Mehr zum Thema NeuheitenIm Vergleich zum Mercedes AMG A 45 wirken andere Kompaktsportler vergleichsweise langweilig.Denn wenn Mercedes-Ableger AMG jetzt den neuen A 45 an den Start bringt, ...... wird das Baby von Benz zum König der Kompaktklasse.Schließlich steckt unter der Haube nicht weniger als der stärkste Vierzylinder, der in aktuell in Großserie gebaut wird.Als Basismodell mit 387 oder als S-Version mit 421 PS gibt es den Vierzylinder in zwei Ausbaustufen.

Dass Mercedes die V-Klasse bereit für die Zukunft macht, zeigt die für den Autosalon Genf 2019 angekündigte Studie EQV Concept. YouTube Premium .

Der Mercedes -Benz EQV kombiniert emissionsfreie Mobilität mit überzeugenden Fahrleistungen und hoher Funktionalität. Als nächstes Mitglied der Mercedes -Benz EQ Familie kombiniert der EQV als erste elektrisch angetriebene Premium -Großraumlimousine von Mercedes -Benz emissionsfreie

Das Batteriepaket ist im Unterboden des Fahrzeugs integriert, wodurch der Schwerpunkt niedriger ist und so ein besseres Fahrverhalten in Kurven gewährleistet. Für die Nutzung als Campingbus besonders gut: Durch die Lage im Unterboden fällt im Innenraum keinerlei Platz weg, die Größe des Innenraums entspricht der Innengröße der regulären V-Klasse. Je nach Art der Bestuhlung sind so sechs, sieben oder acht Sitze nutzbar.

Umfangreiche Ausstattung

Auf den hohen Komfort, den man von der normalen V-Klasse gewohnt ist, muss man beim EQV nicht verzichten. Der variable Innenraum und die vielen Ausstattungsoptionen lassen keine Wünsche übrig. Auch das intuitive und lernfähige Multimedia-System (MBUX-System), das Mercedes in seine neueren Fahrzeuge wie den Sprinter integriert, ist im E-Van eingebaut.

Ab 2020 kommt der zweitstärkste Kompakt-SUV - Erlkönig Mercedes-AMG GLA 35

Ab 2020 kommt der zweitstärkste Kompakt-SUV - Erlkönig Mercedes-AMG GLA 35 Mercedes dreht die Kompakt-Baureihe weiter durch den Wolf. 2020 kommt der GLA in der 2. Generation, da dürfen natürlich die AMG-Versionen nicht fehlen. Den Mercedes-AMG GLA 35 4-Matic hat unser Erlkönig-Jäger nun abgeschossen. Es ist der zweitstärkste Kompakt-SUV nach dem 45er-GLA. © Stefan Baldauf Hinter dem noch getarnten Kühlergrill arbeitet beim 35er-GLA der Zweiliter-Vierzylinder mit Turboaufladung, der satte 306 PS und 400 Nm bereit stellt. Per Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe leitet der Fahrer die Kraft auf alle vier Räder.

Das Concept EQV gibt einen konkreten Ausblick auf die elektrische V-Klasse von Mercedes . AUTO BILD ist die E - Van -Studie jetzt gefahren. Der gerade renovierte Mercedes GLC trifft den BMW X3. Beide mit starkem Diesel. Reine Geschmacksfrage, oder?

Mercedes EQV ( 2020 ). Da die genannten Batteriepacks im Wagenboden unterkommen, bleibt der Platz für Passagiere und Gepäck uneingeschränkt erhalten. Mit dem Mercedes EQV präsentieren die Stuttgarter auf der IAA 2019 die rein batterieelektrisch angetriebene Version ihrer V-Klasse.

Spezifische Funktionen für den Elektroantrieb ergänzen die Anzeigen im hochauflösenden 10-Zoll-Display: Verbrauchshistogramme, Infos zum anliegenden Ladestrom und Energieflussdiagramme können angezeigt werden. Auch nützlich: Das MBUX-System lässt sich mit dem Smartphone koppeln, wodurch bestimmte Funktionen per App gesteuert werden können, beispielsweise das Vorklimatisieren oder auch das Überspielen von Navigationszielen.

Im Cockpit wie im Innenraum dominiert das für Elektroautos typische Blau, eher ungewohnt sind aber die Akzente in Roségold. Die Großlimousine ist nicht nur im Innenraum, sondern auch von außen schick: Der spezielle Kühlergrill und die spezifisch designten Räder geben dem EQV ein markantes Aussehen. Leichtmetallräder im 18-Zoll-Format, die dem EQ-Design der restlichen Elektrofahrzeuge aus dem Hause Mercedes entsprechen, verleihen ihm einen dynamischen Look.

Citan-Nachfolger wieder mit Renault-Nissan - Neuer kleiner Mercedes-Van

Citan-Nachfolger wieder mit Renault-Nissan - Neuer kleiner Mercedes-Van Mercedes hat einen Nachfolger für den Citan beschlossen. Der wird wieder mit Renault-Nissan entwickelt und kommt auch in einer Elektroversion. © Mercedes Das kleinste Nutzfahrzeug im Mercedes-Programm ist der Citan, den der Autobauer quasi als Ableitung des Renault Kangoo anbietet. Diese Nähe zum französischen Basismodell wurde dem Citan von vielen Kunden angekreidet. Jetzt hat Mercedes beschlossen sein Engagement bei den kleinen Vans fortzuführen und dabei erneut auf den Kooperationspartner Renault-Nissan zu setzen. Allerdings soll der neue van deutlich mehr Mercedes sein.

Mercedes verrät erste Details zum Serienmodell der elektrisch angetriebenen V-Klasse. Die kommt mit einer nutzbaren Batteriekapazität von 90 kWh auf den Markt. Einen Preis nennt Mercedes noch nicht, aber so viel dürfte feststehen: Der EQV wird teuer.

Mercedes -Benz sieht seinen Messeauftritt in Frankfurt im Zeichen der Elektrifizierung. Mit dem Mercedes EQV steigen die Schwaben ins Segment der rein elektrischen Oberklasse Vans ein. Die dritte Neuvorstellung mit E -Motor sind die Hybridvarianten von A- und B-Klasse.

Aufladen einfach gemacht

Auch die technischen Daten können sich in der Elektro-V-Klasse sehen lassen: Im EQV wird ein Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 100 kWh eingebaut, von dem jedoch nur 90 kWh tatsächlich genutzt werden können. Die maximale Leistung der E-Maschine liegt bei 150 kW. Auch die Höchstgeschwindigkeit lässt sich sehen: Eine Beschleunigung auf bis zu 160 km/h soll mit der elektrischen V-Klasse möglich sein.

Zum Laden wird bei der V-Klasse mit E-Antrieb ein dreiphasiges Ladegerät verwendet, mit dem man den Van auch zuhause an der eigenen Wallbox aufladen kann. Beeindruckend ist auch die Gleichstromladung an einer Schnellladestation: In nur 45 Minuten lädt sich der Akku von 10 Prozent auf 80 Prozent auf. Dies geschieht mit maximal 110 kW Strom.

Um das Laden möglichst zu vereinfachen, ist beim EQV das Bezahlsystem Mercedes me Charge für eine einheitliche Abrechnung installiert. Damit gewährleistet Mercedes den Zugriff auf 3000 Ladenetzbetreiber in Europa, die insgesamt ungefähr 300.000 Ladestationen bereitstellen. Ein Vorteil: Auch die Schnellladestationen von Ionity sind im me Charge integriert.

Um möglichst selten laden zu müssen, lässt sich die Rekuperation variieren: Die Stromgewinnung während der Fahrt wird über einen Schaltpaddel am Lenkrad eingestellt. In der höchsten Einstellung verzögert sich die Schaltung im Schiebebetrieb so stark, dass das Bremspedal überflüssig wird („One-Pedal-Driving“). Wer eine automatische Rekuperation bevorzugt, kann auch das einstellen. Diese wird dann über die Navigationsdaten, Verkehrszeichenerkennung und die Assistenzsysteme Radar und Kamera organisiert.

Preise bislang noch unbekannt

Der Premium-Van EQV wird in zwei unterschiedlichen Radständen verfügbar sein, die Länge liegt dabei zwischen 5,14 und 5,37 Meter. Genaue Preise und dein genaues Datum zum Verkaufsstart sind aktuell noch nicht bekannt.

Weiterlesen

Mercedes teasert Elektro-Luxuslimo an.
Noch gibt es nur Teaserbilder, aber die Studie auf der IAA 2019 dürfte den Mercedes EQS vorwegnehmen – also den rein elektrischen S-Klasse-Ableger der neuen Submarke EQ. Das wissen wir! Mercedes EQS wird

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 9
Das ist interessant!