AutoMotoGP Misano 2019: Marquez im Warm-up vor Vinales, Rossi nur Zehnter

11:20  15 september  2019
11:20  15 september  2019 Quelle:   motorsport-total.com

MotoGP Warm-up Assen: Vinales dominiert, Rossi fehlt eine Sekunde

MotoGP Warm-up Assen: Vinales dominiert, Rossi fehlt eine Sekunde Im Warm-up zur Dutch TT in Assen gibt Yamaha-Pilot Maverick Vinales klar den Ton an, während Teamkollege Valentino Rossi auf P13 großen Rückstand hat

MotoGP Misano 2019: Marquez im Warm-up vor Vinales, Rossi nur Zehnter © LAT Marquez war im Warm-up 0,128 Sekunden schneller als Pole-Setter Vinales

Marc Marquez (Honda) ist mit einer Bestzeit im Warm-up (zum Ergebnis) in den Renntag in Misano gestartet. Der Weltmeister umrundete den Kurs in 1:33.409 Minuten und war damit 0,128 Sekunden schneller als Pole-Setter Maverick Vinales (Yamaha).

Ducati-Pilot Andrea Dovizioso meldete sich mit der drittschnellsten Zeit zurück. Bisher erlebte Ducati in Misano ein enttäuschendes Wochenende. Im Warm-up lag "Dovi" nur 0,252 Sekunden zurück und verwies Fabio Quartararo (Petronas-Yamaha) auf Position vier. LCR-Honda-Pilot Takaaki Nakagami komplettierte die Top 5.

MotoGP in Brünn 2019: Dovizioso-Bestzeit im Warm-up, Rossi nur 19.

MotoGP in Brünn 2019: Dovizioso-Bestzeit im Warm-up, Rossi nur 19. Ducati sichert sich im Warm-up die Bestzeit - Marc Marquez reiht sich auf Position sechs ein - Valentino Rossi steht deutlich im Schatten des Teamkollegen

Valentino Rossi (Yamaha) reihte sich auf der zehnten Position ein. Franco Morbidelli (Petronas-Yamaha), Pol Espargaro (KTM), Alex Rins (Suzuki) und Joan Mir (Suzuki) waren im Warm-up schneller als der 40-jährige Lokalmatador aus Tavullia.

KTM-Pilot Johann Zarco verabschiedete sich mit einem zeitigen Sturz aus dem Warm-up. Der Franzose konnte keine gezeitete Runde fahren und landete damit auf der letzten Position. Nur zwei Positionen vor ihm lag Jorge Lorenzo (Honda) auf P20.

Weiterlesen

Valentino Rossi im Ferrari 488: Misano-Test mit "Uccio" und Luca Marini .
Valentino Rossi hat sich nach der Rückkehr aus Thailand in Misano in einen Ferrari 488 gesetzt und sich auf die 12 Stunden von Abu Dhabi vorbereitetNach der Rückkehr aus Thailand nutzte Rossi die kurze Pause vor der Reise nach Japan, um sich für das 12-Stunden-Rennen von Abu Dhabi vorzubereiten. Zusammen mit Alessio "Uccio" Salucci und Halbbruder Luca Marini, dem Sieger des Moto2-Rennens in Buriram, absolvierte Rossi einen Test mit einem Ferrari 488.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 11
Das ist interessant!