Auto: Skoda Citigo e iV (2019): Jetzt steht auch der Preis fest (Update) - PressFrom - Deutschland

AutoSkoda Citigo e iV (2019): Jetzt steht auch der Preis fest (Update)

15:55  18 september  2019
15:55  18 september  2019 Quelle:   motor1.com

Renault Twingo: Elektroversion in den Startlöchern?

  Renault Twingo: Elektroversion in den Startlöchern? Renault Twingo ZE könnte schon 2020 starten Der VW-Konzern hat Elektro-Kleinstwagen (auf Basis des VW Up, des Seat Mii und des Skoda Citigo), Smart hat einen, der PSA-Konzern ebenfalls (den uralten Citroen C-Zero und den Peugeot iOn) und auch einen elektrischen Fiat 500 gab es schon und soll es auch wieder geben. Warum also gibt es keinen Renault Twingo mit Elektroantrieb? Ein Artikel von Autocar wirft ein neues Licht auf das Thema. Die historische Begründung ist vielleicht interessant, aber wirklich spannend ist: Es wird einen Twingo Z.E. geben, es wurde von einem Renault-Manager bestätigt.

Skoda Citigo e iV ( 2019 ): Neuer Elektro-Kleinstwagen. Dabei liegt die WLTP-Reichweite gerade mal bei 231 Kilometer. Der Preis sinkt nun um satte 4.000 Euro. In der aktuellen Preisliste (mit Stand Februar 2019 ) steht zwar noch ein Basispreis von heftigen 35.900 Euro, doch der Konfigurator nennt

Skoda Citigo e IV . ab 20.950 €. Das Pendant zu VW e -up und Seat Mii electric. Auch der Preis sollte nahe an dem des ID.3 mit großem Akku liegen. Seat El-Born: Erste Infos, Bilder, Daten. 12.000 €. Der Start der Serienproduktion steht in den Sternen. Auftraggeber und -fertiger liegen überkreuz

Die Unterschiede zum Seat Mii electric sind marginal

Skoda Citigo e iV (2019): Jetzt steht auch der Preis fest (Update)
Skoda Citigo e iV (2019): Jetzt steht auch der Preis fest (Update)
Skoda Citigo e iV (2019): Jetzt steht auch der Preis fest (Update)
Skoda Citigo e iV (2019): Jetzt steht auch der Preis fest (Update)
Skoda Citigo e iV (2019): Jetzt steht auch der Preis fest (Update)
Skoda Citigo e iV (2019): Jetzt steht auch der Preis fest (Update)
Skoda Citigo e iV (2019): Jetzt steht auch der Preis fest (Update)
Skoda Citigo e iV (2019): Jetzt steht auch der Preis fest (Update)
Skoda Citigo e iV (2019): Jetzt steht auch der Preis fest (Update)
Skoda Citigo e iV (2019): Jetzt steht auch der Preis fest (Update)

Mit dem Citigo e iV bringt Skoda eine Elektroversion seines Kleinstwagens auf den Markt. Das erste Serien-Elektroauto der Tschechen besitzt eine WLTP-Reichweite von 260 Kilometer. Ab 20. September ist der E-Flitzer nun bestellbar, Marktstart ist Anfang 2020. Auch der Preis steht nun fest.

Skoda Citigo e iV/Seat Mii Electric/VW e-Up im Vergleich

Skoda Citigo e iV/Seat Mii Electric/VW e-Up im Vergleich Preise und Leasingraten: Sind das die wahren Elektro-Volkswagen? 1/5 BILDERN © Motor1.com/Hersteller 2020 Volkswagen e-UP 2/5 BILDERN © Motor1.com/Hersteller 2020 Volkswagen e-UP 3/5 BILDERN © Motor1.com/Hersteller 2020 Volkswagen e-UP 4/5 BILDERN © Motor1.com/Hersteller 2020 Volkswagen e-UP 5/5 BILDERN © Motor1.com/Hersteller 2020 Volkswagen e-UP Alles dreht sich bei VW auf der IAA 2019 (noch bis zum 22. September) um den ID.3.

Den exakten Preis für den Skoda Citigo - e iV nennt der Hersteller noch nicht, er soll aber unter 20.000 Euro liegen. Es ist zu erwarten, dass VW spätestens auf der IAA im September 2019 neben der Serienversion des ID.3 auch den überarbeiteten e -Up mit dem 36,8 kWh-Akkupaket zeigt.

Опубликовано: 28 мая 2019 г. Des Kaisers neue Kleider? Klar! Der Skoda CitigoE IV basiert auf dem eUp hat aber nun eine größere Batterie verbaut. Der rein elektrisch angetriebene CITIGO kommt ausschließlich mit fünf Türen und in den Mut zur Farbe: Es stehen die vier UniFarben CandyWeiß, TornadoRot und SunflowerGelb sowie KiwiGrün zur Fehlt nur noch der Preis vom CitigoE iV , oder?

Mehr zu diesem und anderen Elektroautos:

  • Skoda Citigo e iV/Seat Mii Electric/VW e-Up im Vergleich
  • Elektroautos 2019: Alle Modelle (Update: mit Smart Facelift)

Der neue Elektro-Kleinstwagen ist mit 3.597 Millimeter genauso lang wie der normale Citigo, und auch der Kofferraum (250 bis 923 Liter) ist praktisch gleich groß. Die Leistung von 61 kW (83 PS) ist ebenfalls fast identisch mit der des VW e-Up (60 kW/82 PS), das maximale Drehmoment von 210 Newtonmeter ist identisch. Der Sprint auf Tempo 100 dauert 12,5 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 130 km/h.

Die Lithium-Ionen-Batterie speichert 36,8 kWh und liegt im Boden. Wenn der Strom ausgeht, gibt es folgende Ladeoptionen:

  • 40 kW Gleichstrom per CCS-Ladekabel in einer Stunde auf 80 Prozent
  • 7,2 kW Wechselstrom: in vier Stunden auf 80 Prozent
  • 2,3 kW Wechselstrom: in 13 Stunden auf 100 Prozent
  • normale Steckdose: keine Angabe

Sowohl das CCS-Ladekabel wie das für das AC-Laden erforderliche Kabel sind in der Basisausstattung Ambition optional erhältlich, bei Style sind sie serienmäßig dabei.

Der Seat Mii (2011 bis 2019)

  Der Seat Mii (2011 bis 2019) Wer jetzt die typischen, wenigen größeren Macken des spanischen Kleinwagens Seat Mii aus dem VW-Konzern kennt und beim Kauf ausschließt, für den ist das Modell ein echter Tipp. © Foto: Seat/dpa-tmn Der Seat Mii ist ein Konzernbruder von VW Up und Skoda Citigo. Modellhistorie: Den Startschuss gab Seat 2011, im Folgejahr kam der Autozwerg auf den deutschen Markt. Mitte 2019 hat Seat die Verbrenner aus dem Programm genommen: Die Baureihe wird von einer E-Version fortgeführt, die zum Jahreswechsel 2019/2020 starten soll.

Skoda Citigo e iV ( 2019 ): Neuer Elektro-Kleinstwagen. Dabei liegt die WLTP-Reichweite gerade mal bei 231 Kilometer. Der Preis sinkt nun um satte 4.000 Euro. In der aktuellen Preisliste (mit Stand Februar 2019 ) steht zwar noch ein Basispreis von heftigen 35.900 Euro, doch der Konfigurator nennt

Skoda Citigo e iV ( 2019 ): Neuer Elektro-Kleinstwagen. Dabei liegt die WLTP-Reichweite gerade mal bei 231 Kilometer. Der Preis sinkt nun um satte 4.000 Euro. In der aktuellen Preisliste (mit Stand Februar 2019 ) steht zwar noch ein Basispreis von heftigen 35.900 Euro, doch der Konfigurator nennt

Skoda Citigo e iV (2019): Jetzt steht auch der Preis fest (Update) © Motor1.com Deutschland Skoda Citigo e iV (2020)

Optisch unterscheidet sich der Citigo e iV nur in Details vom konventionellen Citigo. Vor allem ist der Kühlergrill geschlossen und in Wagenfarbe gehalten. Auch der Frontstoßfänger wurde neu gestaltet. Vier normale Farben (Weiß, Rot, gelb und ein dem Elektro-Citigo vorbehaltenes Grün) und drei Metallic-Farben (Schwarz, Blau und Silber) stehen zur Wahl. Im Cockpit soll es eine andere Instrumententafel geben. Das Auto ist ausschließlich als Fünftürer in den Ausstattungsvarianten Ambition und Style verfügbar.

Zur Serienausstattung des Ambition gehören Nebelscheinwerfer, LED-Tagfahrlicht, 14-Zoll-Stahlräder mit Reifen im Format 165/70 R14, elektrische Fensterheber vorne, Klimaautomatik, das Radio Swing II und die Smartphone-Dockingstation Move&Fun. Über die dazugehörige App kann (ähnlich wie beim VW Up) das Mobiltelefon als Navi genutzt und Fahrzeugdaten angezeigt werden. Darüber hinaus kann man mit der App den Ladezustand abfragen. Darüber hinaus ist der Citigo e iV serienmäßig mit dem Lane Assist ausgestattet.

Diese leistbaren Elektroautos kommen demnächst auf den Markt

  Diese leistbaren Elektroautos kommen demnächst auf den Markt In der Übersicht: Kommende Elektroautos, vom Honda e bis zum VW ID.3. © Seat Langsam nimmt die E-Mobilität Fahrt auf. Nach diversen Studien und Ankündigungen kommen immer mehr E-Autos auch tatsächlich in die Schauräume der Händler. Darunter mittlerweile auch einige, die zu halbwegs erschwinglichen Preisen angeboten werden.Wir haben uns angesehen, welche Autos in der Preisregion bis etwa 35.000 Euro demnächst neu auf den Markt kommen.Honda e © Honda Hondas erstes Elektroauto wurde anlässlich der IAA in Frankfurt in seiner endgültigen Fassung gezeigt.

Skoda Citigo e iV ( 2019 ): Neuer Elektro-Kleinstwagen. Dabei liegt die WLTP-Reichweite gerade mal bei 231 Kilometer. Der Preis sinkt nun um satte 4.000 Euro. In der aktuellen Preisliste (mit Stand Februar 2019 ) steht zwar noch ein Basispreis von heftigen 35.900 Euro, doch der Konfigurator nennt

Vorstellung Skoda Citigo e iV . Alternative Antriebe 23.05. 2019 15:30 Uhr Martin Franz. Der E -Motor bleibt im Citigo e iV unverändert, leistet also wie im VW e -Up 61 kW. [ Update ] Skoda nennt 36,8 kWh. An einer Wechselstrom-Wallbox mit 7,2 kW dauert der Ladevorgang wieder zu 80 Prozent 4:08

Der Style hat zusätzlich elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, zweifarbige 16-Zoll-Alufelgen mit Reifen der Größe 185/50 R16, Ambientelicht sowie Leder-Details. Die Vordersitze sind hier höhenverstellbar, die Türgriffe verchromt.

Optional gibt es ein Komfortpaket mit beheizten Vordersitzen, vier zusätzlichen Lautsprechern und Parkpiepsern hinten. Exklusiv für den Style ist auch ein Winterpaket (Sitzheizung vorne, Licht- und Regensensor) verfügbar. Die Liste der Optionen umfasst auch einen variablen Kofferraumboden, einen Tempomaten und getöntes Glas hinten.

Die Serienproduktion beginnt in der zweiten Jahreshälfte 2019, die Auslieferung startet Anfang 2020. Der Preis beträgt 20.950 Euro und ist damit 300 Euro höher als beim Seat Mii electric. Nach Abzug des Umweltbonus reduziert sich der Preis auf 16.570 Euro. Alternativ kann man das Auto zu einer Monatsrate von 145 Euro leasen.

Weiterlesen

Skoda rundet SUV-Palette nach unten ab.
Skoda bringt sein drittes SUV in Stellung: In diesen Tagen starten die Tschechen ab 17.950 Euro den Verkauf des Kamiq. © Foto: Skoda/dpa-tmn Robuster Auftritt ohne Allradantrieb: Der Skoda Kamiq startet zu Preisen ab 17 950 Euro. Technisch eng verwandt mit Seat Arona und VW T-Cross, aber mit 4,21 Meter eine halbe Nummer größer, bietet er Platz für fünf Personen und für 400 bis 1395 Liter Gepäck, so der Hersteller. Auch Erdgasversion im Angebot Angeboten wird der Kamiq zunächst mit drei Benzinern, einem Diesel und einem Erdgas-Antrieb (CNG).

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 22
Das ist interessant!