Auto: MotoGP Aragon 2019: Rins muss trotz FT3-Bestzeit in Q1 ran - PressFrom - Deutschland

Auto MotoGP Aragon 2019: Rins muss trotz FT3-Bestzeit in Q1 ran

12:15  21 september  2019
12:15  21 september  2019 Quelle:   motorsport-total.com

Formsprung in zweiter Saisonhälfte? Suzuki-Pilot Rins angriffslustig

Formsprung in zweiter Saisonhälfte? Suzuki-Pilot Rins angriffslustig Bereits im Vorjahr kam Alex Rins in der zweiten MotoGP-Saisonhälfte so richtig in Schwung, entsprechend viel nimmt sich der Suzuki-Pilot für dieses Jahr vor

Bestzeit mit Ansage: Marc Marquez distanziert den Rest des MotoGP -Feldes im ersten Training von Aragon um 1,6 Sekunden - Valentino Rossi Alex Rins musste seinen ersten Run unplanmäßig früh unterbrechen. An seiner Suzuki schien es ein technisches Problem zu geben, weshalb der Spanier in

Bestzeit mit Ansage: Marc Marquez distanziert den Rest des MotoGP -Feldes im ersten Training von Aragon um 1,6 Sekunden - Valentino Rossi auf Platz 17 weit zurück. Die Redaktion empfiehlt. MotoGP Live-Ticker Aragon : Marquez hat in FT1 1,6 Sekunden Vorsprung.

Alex Rins entschied sich als einer der wenigen im FT3 doch noch für Slicks © LAT Alex Rins entschied sich als einer der wenigen im FT3 doch noch für Slicks

Auf abtrocknender Strecke konnte sich Suzuki-Pilot Alex Rins im dritten MotoGP-Training von Aragon dank eines späten Versuchs auf Slicks durchsetzen. Mit einer deutlichen Bestzeit von 1:55.934 Minuten toppte er die Session vor Maverick Vinales (Yamaha/+1,079 Sekunden) und Mika Kallio (KTM/+1,810).

Zum Start des Trainings war die Strecke feucht, in einigen Kurven bildete sich allerdings schon eine trockene Linie. Dennoch entschieden sich alle Piloten, die auf die Strecke gingen, zunächst für die Regenreifen. Marc Marquez (Honda) fuhr nur eine Installationsrunde und steuerte gleich wieder die Box an, um lieber noch abzuwarten.

MotoGP in Brünn 2019: Dovizioso-Bestzeit im Warm-up, Rossi nur 19.

MotoGP in Brünn 2019: Dovizioso-Bestzeit im Warm-up, Rossi nur 19. Ducati sichert sich im Warm-up die Bestzeit - Marc Marquez reiht sich auf Position sechs ein - Valentino Rossi steht deutlich im Schatten des Teamkollegen

Im MotoGP Live-Ticker kannst du die Trainings, die Qualifyings und die Rennen der MotoGP , Moto 2 und Moto 3 beim Grand Prix von Aragonien im Motorland Aragon bei Alcaniz live verfolgen. Neben den Ergebnissen erhältst du auch zahlreiche Informationen rund um das Rennen von den Teams, Fahrern

Moto 2 Jerez: Navarro fährt Bestzeit , Drama bei WM-Leader Baldassarri. Speed-Up-Pilot Jorge Navarro setzt sich im FT1 knapp vor den KTMs von Brad Fernandez unterbot Luca Marinis Freitags- Bestzeit um mehr als dreieinhalb Zehntelsekunden. Erneut knapp geschlagen geben musste sich Tom Lüthi

Auf der Strecke setzte sich zu Beginn Yamaha-Pilot Vinales an die Spitze und knackte rasch die Zwei-Minuten-Marke, wurde aber bald von Kallio verdrängt. Er hat bei KTM den Platz von Johann Zarco eingenommen, der für den Rest der MotoGP-Saison beurlaubt wurde, und konnte sich an diesem Morgen gleich in Szene setzen.

Nach einer Viertelstunde ging die Mehrheit der Fahrer an die Box. Draußen herrschte nur wenig Betrieb, einzig Franco Morbidelli (Petronas-Yamaha), Joan Mir (Suzuki) und Jorge Lorenzo (Honda) waren unterwegs. Sieben Piloten, darunter Marquez hatten zu diesem Zeitpunkt des Trainings noch gar keine Rundenzeit gesetzt.

Dafür zog Mir auf seiner Suzuki das Tempo an und markierte mit 1:59.050 Minuten eine neue Bestzeit. Wenig später wagte Fabio Quartararo (Petronas-Yamaha) einen Angriff, schrammte jedoch mit drei Zehntelsekunden Rückstand an der Spitze vorbei. Am Himmel zeigte sich indes die Sonne, für Slicks war die Strecke aber noch zu nass.

Wegen Formel 1: MotoGP-Zeitplan für Rennsonntag in Aragon geändert

Wegen Formel 1: MotoGP-Zeitplan für Rennsonntag in Aragon geändert Weil die MotoGP am 22. September mit der Formel 1 kollidiert, hat die Dorna das Rennen der Königsklasse um eine Stunde vorgezogen - Der neue Zeitplan im Detail

Die Reaktionen zum Trainings-Freitag der MotoGP in Aragon . 20.09. 2019 , 18:44 Uhr von Redaktion Motorsport-Magazin.com. Am Morgen haben wir unseren Angriff auf die Bestzeit gestartet. Ich habe mich gut gefühlt und mit dem möglichen Wetterumschwung Sonst müssen wir eben in Q 1 ran .

Marc Marquez hat der MotoGP -Konkurrenz gleich im ersten Freien Training von Aragon einen Denkzettel verpasst. Mit einer Bestzeit von 1:46.869 Minuten und einem Mit einer Bestzeit von 1:46.869 Minuten und einem Vorsprung von 1,617 Sekunden eroberte der Honda-Pilot die Spitze.

Bei noch zehn Minuten auf der Uhr schaffte es Quartararo schließlich vorbei an Mir und markierte die erste 1:58er-Zeit. Auf der Strecke wurde es nun wieder etwas voller. Nach und nach ging auch die Konkurrenz für einen letzten Run noch einmal raus. Die Top 3 Quartararo, Mir und Kallio trennte zu diesem Zeitpunkt eine halbe Sekunde.

Als erster Fahrer entschied sich Rins für Slicks und setzte sich damit sehr deutlich an die Spitze. Auch Morbidelli versuchte es auf den Trockenreifen und konnte sich auf Platz vier verbessern. Er ordnete sich hinter Rins, Vinales und Kallio ein. Die Top 5 der Session komplettierte mit Miguel Oliveira ein weiterer KTM-Fahrer.

Francesco Bagnaia (Pramac-Ducati), Valentino Rossi (Yamaha), Bradley Smith (Aprilia) sowie Quartararo und Mir belegten die Plätze sechs bis zehn. Mir hatte am Ende mehr als drei Sekunden Rückstand auf seinen Teamkollegen an der Spitze, verzichtete wie die Mehrheit aber auch auf einen finalen Versuch mit Slicks.

Marquez war einer von fünf Fahrern, die ohne gezeitete Runde gewertet wurden. Er ging nur für einen Übungsstart noch einmal auf die Strecke. Am Gesamtklassement änderte sich durch das dritte Freie Training nichts. Dort bleibt der Honda-Pilot Spitzenreiter. Rins und auch Danilo Petrucci (Ducati) müssen wiederum in Q1 antreten.

Für Q2 qualifiziert sind:

Marc Marquez (Honda)

Maverick Vinales (Yamaha)

Valentino Rossi (Yamaha)

Fabio Quartararo (Petronas-Yamaha)

Pol Espargaro (KTM)

Jack Miller (Pramac-Ducati)

Cal Crutchlow (LCR-Honda)

Andrea Dovizioso (Ducati)

Joan Mir (Suzuki)

Aleix Espargaro (Aprilia)

WM-Kampf bei den Verfolgern: Platz drei hat für Rins eine Bedeutung .
In den verbleibenden MotoGP-Rennen wird es noch spannend, wer WM-Dritter wird - Für Alex Rins ist auch die Platzierung im Verfolgerfeld sehr wichtigVor dem Grand Prix von Japan am kommenden Wochenende hält Alex Rins den dritten Platz, aber der Suzuki-Pilot hat nur noch vier Zähler Vorsprung auf Maverick Vinales (Yamaha). Ducati-Werksfahrer Danilo Petrucci hat auch nur fünf Punkte Rückstand auf Rins. Alles ist noch möglich beim Dreikampf um Platz drei.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!