Auto E-Auto-Kniffe für die kalte Jahreszeit

06:20  23 september  2019
06:20  23 september  2019 Quelle:   msn.com

Wie man mit dem E-Auto durch die kalte Jahreszeit kommt

Wie man mit dem E-Auto durch die kalte Jahreszeit kommt Düsseldorf. Sitzheizung, Lenkradheizung, Lüftung: All das frisst im Elektroauto viel Energie. Mit ein paar Kniffen überstehen Fahrer die kalte Jahreszeit allerdings ohne mit leerem Akku liegenzubleiben. Wer ein Elektroauto fährt, muss im Winter mit Reichweitenverlusten rechnen. „Die Reichweite ist stark abhängig von der Außentemperatur, weil der Akku im Winter weniger Leistung bringt“, erklärt Marcel Mühlich vom Auto Club Europa (ACE). Hinzu komme der Energieverbrauch, den im Winter besonders die Autoheizung in die Höhe treibt.

E - Auto - Kniffe für die kalte Jahreszeit . 23.09.2019, 04:28 Uhr | dpa. Elektrische Schlittenfahrt: Im Winter müssen Fahrer eines Elektroautos in der Regel eine Beim Fahrzeugkauf sollten Fahrer deshalb darauf achten, dass das E - Auto eine Wärmepumpe installiert hat, rät der Technikexperte.

kalte Jahreszeit . Home. Tankstellen. Tipps für Autofahrer. TOTAL Autofahrertipps für die kalte Jahreszeit . Sicher und zuverlässig durch die kalte Jahreszeit . Dieselfahrer tanken TOTAL EXCELLIUM An unseren TOTAL Tankstellen können Sie den Reifendruck Ihres Autos überprüfen.

Wer ein Elektroauto fährt, muss im Winter mit Reichweitenverlusten rechnen. «Die Reichweite ist stark abhängig von der Außentemperatur, weil der Akku im Winter weniger Leistung bringt», erklärt Marcel Mühlich vom Auto Club Europa (ACE). Hinzu komme der Energieverbrauch, den im Winter besonders die Autoheizung in die Höhe treibt.

Elektrische Schlittenfahrt: Im Winter müssen Fahrer eines Elektroautos in der Regel eine geringere Reichweite einplanen. © Foto: Timothy Artman/Tesla Inc./dpa-tmn Elektrische Schlittenfahrt: Im Winter müssen Fahrer eines Elektroautos in der Regel eine geringere Reichweite einplanen.

Beim Fahrzeugkauf sollten Fahrer deshalb darauf achten, dass das E-Auto eine Wärmepumpe installiert hat, rät der Technikexperte. Die Abwärme von Traktionsbatterie, Leistungselektronik und Elektromotor könne bei Fahrzeugen mit Wärmepumpe genutzt werden, um den Innenraum aufzuheizen. «Wer nur eine elektrische Heizung nutzen kann, muss davon ausgehen, dass ein Drittel an Reichweite verloren geht».

Sicher durch die kalte Saison radeln

  Sicher durch die kalte Saison radeln Klirrende Kälte, pfeifender Wind und schauriger Regen - jetzt ab aufs Fahrrad? Nö, lieber nicht, sagen sich manche, die im Frühjahr und Sommer gerne radeln. Die Ausreden sind häufig: Zu kalt, zu ungemütlich, zu aufwendig, zu gefährlich. Stimmt's?«Das Fahrrad ist auch im Herbst und Winter das ideale Verkehrsmittel für kurze Strecken», hält Johanna Weidauer vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) dagegen. «Es bringt Kreislauf und Immunsystem in Schwung und macht mit der richtigen Ausrüstung und Vorbereitung richtig Spaß.

Auto -Freilinger GmbH. 21 November 2018 ·. Ist Ihr Wagen fit für die kalte Jahreszeit ? Wir machen den Winter-Check! PagesBusinessesAutomotive, aircraft and boatVehicle serviceVehicle repair shopAuto-Freilinger GmbHVideosIst Ihr Wagen fit für die kalte Jahreszeit ?

Wenn es draußen kalt ist, drehen viele die Heizung auf. Was Sie bei der Temperierung Ihrer Wohnung einsetzen können, wie Sie richtig heizen und dabei sogar Energie sparen, verrät COMPUTER BILD.

Um den Wagen vorzuwärmen, kann die Heizung bei manchen E-Autos außerdem bereits während des Ladevorgangs aktiviert werden. So ist der Innenraum beim Losfahren bereits vorgewärmt.

Ein weiterer Tipp zum Energiesparen: Scheiben müssen nicht unbedingt mit der Heckscheibenheizung enteist werden. Nur auf Kosten der Sicherheit sollten die Heizungen nie ausgeschaltet werden: «Natürlich ist eine gute Sicht wichtiger als die Reichweite», sagt Mühlich.

Auch die Lüftung und andere Heizungsanlagen im Auto ziehen laut Mühlich Strom: «Alles, was ohne Wärmepumpe heizt, ist ein großer Energiefresser». Das Tagfahrlicht des E-Autos verbraucht dagegen eher wenig Energie, da es mit LED-Leuchten betrieben wird.

Wer sich absichern möchte, kann zusätzlich den Eco-Modus seines Autos anwerfen. Dieser begrenzt die Leistung beim Anfahren. «Viele Fahrzeuge haben dann beim Überholvorgang die Leistung trotzdem noch zur Verfügung», so Mühlich. Defensives Fahren unterstütze das Energiesparen aber ebenso: «Die Fahrzeuge rollen lassen bringt auch was, weil die Autos sich bei Schub wieder aufladen».

Fast ein Viertel montiert keine Winterreifen .
Das obere Ende des Leistungsspektrums der BMW 8er Familie markieren ohne Zweifel das neue BMW M8 Competition Coupé und das neue BMW M8 Competition Cabriolet. Mit den Hochleistungs-Sportwagen dringt das Werk Dingolfing in einen neuen Leistungsbereich im Luxus-Segment vor. So leistet der stärkste Motor im Modellportfolio der BMW Group 625 PS. Der 4,4 l große V8-Motor beschleunigt das BMW M8 Competition Coupé innerhalb von 3,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h. In Verbindung mit dem optionalen M Driver’s Package wird die Höchstgeschwindigkeit erst bei 305 km/h abgeregelt. Im Innenraum des BMW M Fahrzeugs mit Dingolfinger Herkunft trifft der sportliche Charakter des High-Performance Fahrzeugs auf ein Luxus-Ambiente mit stilvollen Details und präziser Verarbeitung. Zu den charakteristischen Merkmalen des neuen BMW M8 Coupé gehört das aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) gefertigte Dach mit Double-Bubble-Kontur, welches im innovativen Nasspressverfahren im Werk Dingolfing hergestellt wird. Pro Tag verlassen das Dingolfinger Werksgelände täglich rund 60 BMW M8, wobei jedes einzelne Fahrzeug vor seiner Auslieferung auf der werkseigenen Einfahrbahn eine finale Qualitätsprüfung durchläuft. Der mit Abstand größte Absatz wird für das Luxus-Sportcoupé in den USA erwartet; mit einem Anteil von deutlich über einem Drittel aller Einheiten. Kein anderer Markt vereint annähernd viele Einheiten auf sich. Ob Coupé oder Cabriolet: Bei BMW M8 Kunden sind beide Karosserievarianten gleich beliebt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!