Auto Elektromotorrad mit Straßenzulassung - Sur-Ron Storm Bee

09:35  24 september  2019
09:35  24 september  2019 Quelle:   msn.com

Startup kooperiert mit Advans Group - High-End-Elektromotorrad von Newron Motors

Startup kooperiert mit Advans Group - High-End-Elektromotorrad von Newron Motors Das französische Startup-Unternehmen Newron Motors hat sich zum Ziel gesetzt, ab 2020 sehr gut ausgestattete High-End-Elektromotorräder anzubieten. Hierfür wurde nun eine Kooperation mit der Advans Group geschlossen. © Newron Motors. Die Elektromotorräder von Newron Motors sollen nach Herstellerangaben im High-End-Bereich angesiedelt werden. Die ersten Prototypen zeigen deutlich, in welche Richtung es auch optisch gehen soll. Ansonsten hat das junge Startup-Unternehmen bisher allerdings nicht viel über seine Bikes bekannt gegeben.

Donnerstag, 26. September 2019 Elektromotorrad mit Straßenzulassung - Sur - Ron Storm Bee | Sky Schweiz Autos Die Sur - Ron Storm Bee , zu Deutsch die

Elektromotorrad aus Indien - Srivaru Motors. Ein Ex-Tesla-Ingenieur will in Indien Elektromotorräder bauen. Das Startup entwickelt seine Maschinen unter dem Label SVM Bikes. © Srivaru Motors Mohanraj Ramaswamy arbeitet fast 20 Jahre lang für den Elektroautipionier Tesla in Kalifornien.

Die Sur-Ron Storm Bee, zu Deutsch die „Sturmbiene“, soll sowohl in einer Offroad- als auch einer Onroad-Version kommen sowie stärker und schneller sein als die Sur-Ron Firefly.

  Elektromotorrad mit Straßenzulassung - Sur-Ron Storm Bee © Sur-Ron

Mit 110 km/h Topspeed wird das Elektromotorrad Sur-Ron Storm Bee wesentlich schneller sein als die kleinere Firefly, die es mit ihren 2,05 kW Nenndauerleistung und 47 Kilogramm Gewicht (ohne Akku) bis auf 72 km/h Spitzengeschwindigkeit bringt.

Die Sur-Ron Storm Bee wird trotz Alurahmen schwerer sein als ihre kleine Schwester. 118 Kilogramm könnten es bei der Offroad-Version sein, 127 Kilogramm werden es vermutlich für die straßenzulassungsfähige Variante. Die kommt dafür dann aber auch mit LED-Scheinwerfern, -Rücklicht und -Blinkern sowie Kennzeichenhalter, Spiegeln und Straßenreifen. ABS und eine Schnittstelle für die Smartphone-Kopplung werden ebenfalls an Bord sein.

E-Motorrad aus Finnland - RMK E2

E-Motorrad aus Finnland - RMK E2 Finnland hat sich bislang nicht als Motorradbau-Nation hervorgetan. Jetzt will die finnische RMK Vehicle Corporation mit einem E-Motorrad zum großen Streich ausholen. Hier alle Infos zur E2. © RMK Jetzt gibt es erste Computerretuschen, im Februar 2019 soll aber schon das Serienmodell präsentiert werden. Erste Computerretuschen der neuen RMK E2 wurden bereits im Sommer 2018 veröffentlicht. Auf der Motorcycle Show in Helsinki im Februar 2019 wurde dann ein erstes Prototyp präsentiert. Zudem finden derzeit ausgiebige Tests unter anderem auf dem Alastaro Racing Circuit statt.

Sur - ron firefly MIT strassenzulassung Die Sur - Ron Firefly ist in der Zulassungsklasse L1e-B (?Zweirädriges Kleinkraftrad? ? entspricht 50 cm³-Benzinmotorrad) homologiert und wird mit der kompletten Die Sur - Ron Storm Bee wird trotz Alurahmen schwerer sein als ihre kleine Schwester.

Auch die Sur - ron Storm Bee durften wir auf der EICMA in Mailand zum ersten Mal bewundern. Ein echter Konkurrent zur KTM Freeride? Das VOGE ER10 Elektromotorrad - Wie gefällt es euch? Hier die Keyfacts: Leistung: 14kW peak Li-Ion Akku: 60V 70Ah - 4,2kWh Topspeed: 100km/h

Bis zu 100 km Reichweite

Reichweitentechnisch sollen mit einer 4,6 kWh-Batterie rund 100 Kilometer drin sein, während der Elektromotor mit 22,5 kW (30 PS) bereitstellt. Der Akku wird mit leistungsstarken Sony VTC6-Zellen ausgestattet sein. Außerdem trägt die Sur-Ron Storm Bee einen 150 V-Sinusregler. Das lässt große Spielräume, um die Sturmbiene mit einer Batterie mit höherer Spannung auszustatten, als dem serienmäßigen 96-Volt-Paket.

Die Federung übernimmt am Vorderrad eine einstellbare Upside-down-Gabel mit 290 Millimeter Federweg, hinten ist ein einstellbares Monofederbein mit ebenfalls 290 Millimeter Federweg am Werk.

Über die Markteinführung ist noch nichts Näheres bekannt, außer dass es Ende 2019 in Australien losgehen soll.

Neue Patentschrift aufgetaucht - BMW Elektro-Motorrad .
Das Thema Elektromotorrad beschäftigt auch BMW. Wohin die Gedanken der Bayern gehen könnten, zeigt ein neues Elektromotorrad-Patent. © BMW Am Elektromotorrad wird auch für die großen Hersteller in naher Zukunft kein Weg vorbei führen. Wie BMW ein Motorrad mit batterieelektrischem Antrieb angehen könnte, zeigt ein jetzt veröffentlichtes Patent.Batteriemodul ersetzt RahmenIm Gegensatz zu vielen anderen Entwürfen verschiedener Hersteller, die man bislang gesehen hatte, verzichtet BMW in der aktuellen Patentschrift komplett auf einen Hauptrahmen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 3
Das ist interessant!