Auto: Kaum gute Winterreifen für Vans und Kleinwagen - 5 einfache Tipps, um das Beste aus Ihren Reifen herauszuholen - PressFrom - Deutschland

Auto Kaum gute Winterreifen für Vans und Kleinwagen

18:41  24 september  2019
18:41  24 september  2019 Quelle:   msn.com

Wie viel Profil müssen meine Winterreifen haben?

  Wie viel Profil müssen meine Winterreifen haben? Wer seine Winterreifen montieren will, prüft die Pneus besser vorher auf Beschädigungen wie Risse oder Beulen. Aber sie müssen auch noch genügend Profil haben. Doch wie viel? © Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa Experten halten 1,6 Millimeter Profil speziell bei Winterreifen für zu wenig. Der Gesetzgeber in Deutschland schreibt für Reifen generell ein Mindestprofil von 1,6 Millimetern vor. Doch Experten halten das speziell bei Winterreifen für zu wenig. Die Prüforganisation Dekra rät, nicht mit weniger als mit vier Millimetern zu fahren.

Im ADAC Reifentest: 16-Zoll- Winterreifen für Vans und Transporter sowie 15-Zoll- Winterreifen für Kleinwagen . Die Noten, Ergebnisse und Einzelbeurteilungen. Van -Reifen: Oft schwach auf trockener Fahrbahn. Auf Nässe aber besser als die Sommerreifen. Drei " gute " Reifen-Modelle für Kleinwagen .

Jetzt Beste Reifen vergleichen und günstige Preise finden. Beim Reifen Preisvergleich finden Sie auch Felgen, Carsharing und Weiteres rund ums Auto - Reifen.de.

Der ADAC hat Winterreifen für Vans und Kleinwagen unter die Lupe genommen, mit schlechten Resultaten: Rund jeder fünfte der insgesamt 31 Pneus schneidet «mangelhaft» ab.

Augen auf beim Kauf: Längst nicht jeder Winterreifen ist gut, wie ein aktueller Test zeigt. © Foto: Ina Fassbender/dpa-tmn Augen auf beim Kauf: Längst nicht jeder Winterreifen ist gut, wie ein aktueller Test zeigt.

Nur etwa jeder zehnte Reifen ist «gut». Das Gros der Kandidaten ist «befriedigend» oder «ausreichend». Insgesamt «sehr gut» ist keiner der Rundlinge, die mit Stückpreisen von 68 bis 77 Euro preislich eng beieinander liegen.

Von 15 Reifen in der Dimension 205/65 R16C T für Vans schneidet mit acht Modellen mehr als die Hälfte nur «ausreichend» ab. Keines ist «gut» oder besser.

Fast ein Viertel montiert keine Winterreifen

  Fast ein Viertel montiert keine Winterreifen Autofahrer sind in Deutschland bei Eis, Frost, Glätte oder Schnee verpflichtet, mit Winterreifen zu fahren. Ansonsten drohen Bußgelder und ein Punkt. © Foto: Uwe Anspach/dpa-tmn Um als Autofahrer sicher durch die kalte Jahreszeit zu kommen, gehören geeignete Winterreifen ans Auto. Trotzdem gehört das Montieren von Winterreifen nicht für alle Autofahrer in Deutschland dazu, das Auto winterfest zu machen. Das hat eine Innofact-Umfrage ergeben. Insgesamt mehr als drei Viertel (77 Prozent) gaben an, für eine winterliche Bereifung zu sorgen.

Wenn neue Winterreifen anliegen, sollte man wissen, mit welchen Kosten zu rechnen ist. Neben einem günstigen Preis sollten Sicherheit und Qualität stimmen Alles was Sie über Reifen und Felgen wissen müssen! Preise für Winterreifen : Damit muss man rechnen.

Ein großer Teil der Republik rollt auf 205/55 R16er Winterreifen . Die besten findet Ihr in unserer Übersicht, alle anderen hier. Winterreifen gehören auch auf SUVs: Allradantrieb und Geländegängigkeit schützen nicht vor Eis und Schnee.

Wo können die besten Pneus besonders punkten?

Die besten Reifen sind «befriedigend»: Der Testsieger Continental VanContactWinter (Note 3,0) bekommt die Bestnote auf trockener und nasser Straße, zeigt sich aber relativ schwach auf Eis und beim Verschleiß. Dahinter folgt der Pirelli Carrier Winter (3,3) mit geringem Spritverbrauch und guten Ergebnissen auf trockener Bahn. Er sei aber vergleichsweise schwächer bei Nässe, so der ADAC.

Auf dem dritten Rang zeigt der Michelin Agilis Alpin (3,4) beste Resultate beim Verschleiß und ist besonders gut auf Schnee. Auf trockener Fahrbahn sei er aber relativ schwach.

Mit vier mal «Mangelhaft» fällt rund ein Viertel der Reifen durch. Immerhin: Alle Pneus schlagen sich besser als ihre Sommer-Pendants, die der ADAC im Frühjahr getestet hat. Dafür halten die Winterreifen durchschnittlich nur etwa halb so lange wie die sommerlichen Verwandten.

Fast ein Viertel montiert keine Winterreifen

  Fast ein Viertel montiert keine Winterreifen Hyundai erweitert das Angebot des Lifestyle-SUV Kona um zwei moderne Dieseltriebwerke, die bereits jetzt die erst ab September 2019 verbindliche Abgasnorm Euro 6d-Temp erfüllen. Um die strenge Abgasnorm Euro 6d-Temp einzuhalten, werden sowohl beim Benzin- als auch beim Dieselmotor hochmoderne Abgasreinigungstechnologien eingesetzt. Denn die Einhaltung der Grenzwerte wird nach dem neuen Messzyklus WLTP (Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicle Test Procedure) und dem RDE-Test (Real Driving Emissions), bei dem die Abgaswerte im realen Fahrbetrieb auf der Straße gemessen werden, geprüft. Alle Benzinmotoren des Kona rüstet Hyundai daher ab sofort mit einem Ottopartikelfilter zur Reduzierung von Rußpartikeln aus. Die beiden neuen Diesel erhalten zusätzlich zum Dieselpartikelfilter und zum Oxidationskatalysator ein SCR-System (selektive katalytische Reduktion), das durch Einspritzen einer Harnstofflösung die Stickoxid-Emissionen (NOX) in Stickstoff und Wasser umwandelt und sie so reduziert.

Winterreifen für den Winter, Sommerreifen für den Sommer. Logisch, oder? Jeder kennt wohl vermeintliche Experten, die sich dem Saisonwechsel einst trotzig verweigerten und schwören, dass sie nie Probleme hatten. Aber was ist eigentlich der Unterschied zwischen Sommer- und Winterreifen ?

der für Kleinwagen und Fahrzeuge der Mittelklasse geeignet ist, vor Seine guten Aquaplaning-Reserven und das sichere Fahrverhalten auf winterlichen Straßen Das gilt auch für den Eurowinter HS437, der dank seines laufrichtungsgebundenen Profils ein idealer Winterreifen für Vans ist.

Die Reifen für die Kleinwagen erzielen bessere Noten

Etwas besser das Bild bei den 16 Kleinwagenreifen in der Dimension 185/65 R15 T: Hier sind mit 10 Stück mehr als die Hälfte immerhin «befriedigend». Das sei gut für die Verbraucher, die so eine breite Auswahl an «insgesamt ordentlichen» Winterpneus bekommen, so der ADAC. Drei schneiden sogar «gut» ab: Der Dunlop Winter Response 2 (2,1) bekommt Bestnoten auf Schnee und beim Kraftstoffverbrauch.

Der Kleber Krisalp HP3 (2,3) bekommt auf trockenen Straßen gute Noten. Den Pirelli Cinturato Winter (2,3) beschreibt der Autoclub als «ausgeglichen gut» auf trockenen, nassen und schneebedeckten Straßen. Ein Reifen zeigt sich «ausreichend», zwei sind «mangelhaft».

Schmalere Reifen fahren im Schnee besser .
Porsche setzt weiterhin konsequent auf Elektromobilität und krönt nach der Panamera- nun auch die SUV-Reihe mit einem Plug-in-Hybrid als neuem Topmodell.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 9
Das ist interessant!