Auto US-Junioren fahren bald elektrisch - Neue Elektro-Klasse beim AMA-Supercross

16:05  02 oktober  2019
16:05  02 oktober  2019 Quelle:   motorradonline.de

Elektro-Rennklasse wird gestrichen - Isle of Man Tourist Trophy

  Elektro-Rennklasse wird gestrichen - Isle of Man Tourist Trophy Die Veranstalter der Tourist Trophy auf der Isle of Man haben sich dazu entschlossen, die Elektro-Klasse für die Jahre 2020 und 2021 aus dem Programm zu streichen. © Toni Börner Als Grund für die Streichung nennt das Department for Enterprise (DfE) als Veranstalter der TT die zu geringe Hersteller-Beteiligung und die zu geringen Starterzahlen. Zu besten Zeiten waren neun Fahrer am Start, zuletzt nur noch sieben. Seit 2010 war die TT Zero als Elektro-Rennklasse fester Bestandteil der TT. Die Elektrobikes absolvierten dabei allerdings nur eine Runde.

Mittwoch, 2. Oktober 2019 US - Junioren fahren bald elektrisch - Neue Elektro - Klasse beim AMA - Supercross | Sky Schweiz Autos Die AMA ( American Motorcyclist

Die AMA ( American Motorcyclist Association ) lässt die erste rein elektrische Klasse in der Amerikanischen Supercross -Weltmeisterschaft erwarten. E-Roller für heute und morgen - Yamaha auf der Tokyo Motor Show 2019. US - Junioren fahren bald elektrisch - Neue Elektro - Klasse beim

Die AMA (American Motorcyclist Association) lässt die erste rein elektrische Klasse in der Amerikanischen Supercross-Weltmeisterschaft erwarten. Der Nachwuchs soll umsteigen.

  US-Junioren fahren bald elektrisch - Neue Elektro-Klasse beim AMA-Supercross © KTM

Während die internationale Motocross-Szene noch rein auf Verbrenner setzt, soll die AMA (American Motorcyclist Association) im Supercross vorreiten. Zumindest beim Nachwuchs: Die KTM Junior Supercross-Serie der sieben- bis achtjährigen Kinder soll in Zukunft rein auf elektrisch angetriebenen Cross-Maschinen starten. Die charakteristischen 50-Kubik-Knatterbüchsen könnten also erstmals komplett aus der Meisterschaft verschwinden.

Indoor-Supercross-Termine 2019/2020 - Stollenreifen unterm Hallendach

  Indoor-Supercross-Termine 2019/2020 - Stollenreifen unterm Hallendach Ob Supercross, Indoor-Enduro oder Freestyle-Events – bei den Hallen-Veranstaltungen gibt es auch im Winter genügend Gelegenheiten, benzingeschwängerte Luft zu schnuppern. © ADAC Die Mischung macht’s. Alljährlich pilgern tausende Fans zu den Motorradsport-Events in die deutschen Arenen. Verständlich, schließlich bieten die Rennen unterm Hallendach, die mit Laser-Präsentationen oder Freestyle-Einlagen garniert werden, Nervenkitzel pur. Die Konzepte unterscheiden sich dennoch.

Neue Elektro - Klasse beim AMA - Supercross . US - Junioren fahren bald elektrisch . Jüngst stellte KTM seinen neuen Elektro -Crosser für Kinder vor: Die KTM SX-E 5. Ihre Leistung soll der des Verbrenners nahe kommen, was sie auch für den Wettbewerbssport attraktiv macht.

US - Junioren fahren bald elektrisch - Neue Elektro - Klasse beim AMA - Supercross . Die AMA ( American Motorcyclist Association) lässt die erste rein elektrische Klasse in der Amerikanischen Supercross-Weltmeisterschaft erwarten. Der Nachwuchs soll umsteigen.

Supercross wird als reine Indoor-Serie mit künstlich errichteten Strecken in Stadien gefahren – ist also prädestiniert für leise und abgasfreie Maschinen. Die amerikanische Supercross-Meisterschaft zählt als offizielle FIM-Weltmeisterschaft und gilt als Talentschmiede und Sprungbrett der Nachwuchsfahrer hin zum Profisport. Die KTM Junior Supercross Challenge wird bei den Läufen der Profis und vor den ausverkauften Rängen in den USA gefahren, zählt jedoch nicht als offizielle WM-Klasse.

KTM Elektro-Crosser im Fokus

Jüngst stellte KTM seinen neuen Elektro-Crosser für Kinder vor: Die KTM SX-E 5. Ihre Leistung soll der des Verbrenners nahe kommen, was sie auch für den Wettbewerbssport attraktiv macht. Als bisheriger Seriensponsor des Junior Racing Programms wird KTM wohl auch in der neuen Elektroklasse eine große Rolle spielen. Offiziell wurde die Umstellung der Flotte des Nachwuchsprogramms noch nicht bestätigt. Eventuell sollen die Kids bereits beim jährlichen Monster Energy Cup am 19. Oktober 2019 in Las Vegas, einem Event vor dem ersten offiziellen Supercross-Lauf im Januar 2020, elektrisch an den Start gehen.

Elektro-Dreirad mit neuer Neigetechnik - vRbikes vR3 City.
Das Schweizer Unternehmen vRbikes hat ein Elektro-Dreirad gebaut, das sich wie ein Motorrad in die Kurve neigt. Einen Motorradführerschein braucht man dafür nicht. © vRbikes Der dreirädrige Elektro-Roller vR3 City wurde von vRbikes in der Schweiz entwickelt. Er soll eine neue Form der urbanen Mobilität schaffen und sich ab dem Frühjahr 2020 zunächst durch die schweizer Ballungsräume bewegen. Mit 4,5 Metern ist der Wendekreis des Dreirads äußerst klein. Rangieren in engen Gassen dürfte daher kein Problem sein.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!