Auto R- und Carbon-Version bestellbar - Kawasaki H2-Modelle

18:00  02 oktober  2019
18:00  02 oktober  2019 Quelle:   motorradonline.de

Kawasaki Z900RS im 70er-Tuning-Look - PMC Monster Cafe Racer

Kawasaki Z900RS im 70er-Tuning-Look - PMC Monster Cafe Racer Der japanische Motorradzubehöranbieter PMC hat für die aktuelle Kawasaki Z900RS ein Umbaupaket aufgelegt, die das moderne Retrobike in den Look von 70er Jahre-Umbauten hüllt. © PMC Mit der Z900RS hat Kawasaki ein Modell ganz im Stil der 70er aufgelegt, allerdings mit moderner Technik. PMC, ein japanische Anbieter von Zubehör- und Tuningteilen, nimmt die Kawasaki-Vorlage auf und spinnt sie weiter. Mit dem Monster Cafe Racer wurde die neue Zett konsequent in die Tuning-Welt der 70er zurückgeschleudert. Selbst der Rahmen macht auf 70er Auf dem Rahmenheck sitzt jetzt ein Einmannhöcker mit integriertem Spoiler.

Kawasaki H 2 - Modelle . R - und Carbon - Version bestellbar . Kawasaki öffnet wieder die Auftragsbücher für die H 2 -Varianten R und Carbon . Beide Extrem-Versionen der Kompressor- Kawasaki können nur bis zum 25.

Jetzt Kawasaki H 2 r bei mobile.de kaufen. Marke, Modell . Kawasaki h 2 r .

Kawasaki öffnet wieder die Auftragsbücher für die H2-Varianten R und Carbon. Beide Extrem-Versionen der Kompressor-Kawasaki können nur bis zum 25. November bestellt werden. Die Preise starten bei 32.500 Euro.

  R- und Carbon-Version bestellbar - Kawasaki H2-Modelle © Kawasaki

Die Kawasaki H2 ist mit ihrer Kompressortechnik schon ein extremes Motorrad. Noch extremer kommen die beiden Versionen H2R und H2 Carbon daher.

Die Kawasaki H2R tritt mit 310 PS und 165 Nm Drehmoment aus dem aufgeladenen 1.000er Vierzylinder an. Sie ist nur für den Rennstreckenbetrieb zugelassen. Die H2 Carbon basiert auf der normalen H2, hüllt sich aber in dem edlen Werkstoff Kohlefaserlaminat. Hier bleibt es bei 231 PS und 142 Nm Drehmoment.

Rennversion kostet 55.000 Euro

Beide Modelle werden überwiegend in Handarbeit hergestellt, entsprechend sind die Ressourcen limitiert und die Bestellmöglichkeit bis zum 25. November 2019 terminiert. Wer später kommt, schaut für das Modelljahr 2020 in die Röhre.

Ach ja, wer bestellen möchte sollte solvent sein: Die H2 Carbon kostet 32.500 Euro plus Nebenkosten. Für die H2R werden sogar 55.000 Euro zuzüglich Nebenkosten verlangt.

Sind das Bilder vom Auspacken des neuen Kawasaki Z H2? .
1/3 SLIDES © RideApart.com/Hersteller Kawasaki Z H2 2/3 SLIDES © RideApart.com/Hersteller Kawasaki Z H2 3/3 SLIDES © RideApart.com/Hersteller Kawasaki Z H2 Well , gut gut. Was haben wir hier. Heutzutage ist es für einen Hersteller äußerst schwierig, ein Modell vollständig geheim zu halten. Das Internet bietet jedem uneingeschränkten Zugang zu endlosen Informationen.

Aktuelle videos:

usr: 3
Das ist interessant!