Auto: Espargaro nach "Rund-um-die-Uhr-Therapie" bereit für MotoGP-Comeback - Pol Espargaro bestätigt Wechsel zu KTM - PressFrom - Deutschland

Auto Espargaro nach "Rund-um-die-Uhr-Therapie" bereit für MotoGP-Comeback

12:35  03 oktober  2019
12:35  03 oktober  2019 Quelle:   motorsport-total.com

Pol Espargaro überzeugt: Brad Binder der richtige Fahrer für Tech-3-KTM

Pol Espargaro überzeugt: Brad Binder der richtige Fahrer für Tech-3-KTM Mit Brad Binder holt KTM im nächsten Jahr ein weiteres Talent aus den eigenen Reihen in die MotoGP - Er kann im Tech-3-Team KTM helfen, glaubt Pol Espargaro

Um Ihre Gesundheit optimal zu schützen, bieten wir zum Gesundheitscheck die individuell passende Prophylaxe an. Allgemeinmedizin und Innere Medizin. Der Arbeitsbereich unserer Praxis verbindet die Grundversorgung all unserer Patienten mit körperlichen und seelischen Gesundheitsstörungen in

Durch die Kinesio-Tape-Therapie wird beispielsweise die Muskelfunktion verbessert. Zum einem durch direkte Stimulation der Hautrezeptoren und zum anderen durch Gewebeanhebung unter dem Tape. Dadurch wird der Körper in Form einer Rund - um - die - Uhr - Therapie im Heilungsprozess unterstützt.

Pol Espargaro hat anstrengende zehn Tage hinter sich, darf in Buriram aber fahren © LAT Pol Espargaro hat anstrengende zehn Tage hinter sich, darf in Buriram aber fahren

KTM-Werkspilot Pol Espargaro hat am Donnerstag die ärztliche Freigabe erhalten, den Grand Prix von Thailand in Buriram in Angriff zu nehmen. Der Spanier war vor knapp zwei Wochen im Abschlusstraining zum Aragon-Grand-Prix heftig gestürzt und hatte sich dabei einen Bruch im linken Handgelenk zugezogen. Auf das Qualifying und das Rennen im Motorland Aragon musste er verzichten.

"Mein großes Ziel war es, für Thailand wieder fit zu sein", sagt Espargaro, dem operativ eine Metallplatte in die linke Hand eingesetzt wurde. "Die Wunde wurde mit 14 Stichen genäht, weil die Platte recht groß ist", so der Spanier, für den die Operation selber aber nicht das größte Problem war.

Kollision in der Boxengasse: MotoGP-Pilot Aleix Espargaro fährt Fotograf um

  Kollision in der Boxengasse: MotoGP-Pilot Aleix Espargaro fährt Fotograf um Kontroverse Szene aus Sepang: Aprilia-Pilot Aleix Espargaro räumt beim Malaysia-GP einen Fotografen aus dem Weg - Sportlich läuft es für Aprilia eher enttäuschendEspargaro bog in der Boxengasse von der Fahrspur in Richtung Gresini-Box und sah den Fotografen nicht, der hinter einem anderen Fotografen stand. Kurz vor der Kollision reagierte der Aprilia-Pilot, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Sichtlich irritiert kehrte Espargaro zu Fuß an die Box zurück.

Der Akutschmerzdienst sichert eine Rund - um - die - Uhr - Therapie von Patienten, die mit solchen Ver-fahren versorgt sind. Vor der Aufnahme auf Station wird zuerst die Therapie­ indikation (sog. Assessment) überprüft. Diese findet nach festgelegten Kriterien statt und wird nur durch einen Arzt mit

einer Rund - um - die - Uhr - Therapie vor, mag in Ausnahmefällen auch. an Atomoxetin gedacht werden, die Datenlage dazu ist allerdings. Zentrum die Diagnose ADHS gestellt, so kann der Kinderarzt/die. Kinderärztin im Behandlungsverlauf die Therapie überwachen.

"All die Therapien waren wirklich anstrengend. Sogar im Schlaf bekam ich eine Magnettherapie", erzählt Espargaro, spricht in diesem Zusammenhang von "Rund-um-die-Uhr-Therapie" und versichert: "Mehr konnte ich nicht tun."

Wie es sich auf dem Bike anfühlt, wird Espargaro ab dem ersten Freien Training in Buriram am Freitag wissen. Eines steht für ihn aber schon jetzt fest: Zuhause bleiben war für ihn keine Option: "KTM braucht mich wie sie die anderen Fahrer brauchen, um das Bike weiterzuentwickeln. Der einzige Weg, das zu tun, ist am Limit zu fahren. Deshalb ist es wichtig, dass ich hier fahre. Zuhause zu bleiben wäre für meine Verletzung vielleicht besser gewesen, aber das wollte ich nicht."

"Ich will Rennen fahren und KTM bei der Weiterentwicklung helfen. Das haben sie einfach verdient", so der Spanier, der für die MotoGP-Saison 2020 der bislang einzige bestätigte Fahrer im österreichischen Werksteam ist. Wer in der neuen Saison das Bike von Johann Zarco bekommt, steht noch nicht fest. Mika Kallio, der das Zarco-Bike vorerst bis Saisonende 2019 übernommen hat, ist einer der Kandidaten.

MOTORRAD war in der Box dabei - MotoGP-Test mit KTM in Aragón .
Öffentlichkeit ist bei solchen Tests tabu – mit einer Ausnahme. Beim MotoGP-Test in Aragón durfte MOTORRAD in der Box dabei sein. Die ganze Story lest ihr in MOTORRAD 24/2019, ab 8. November 2019 im Handel. © Arnau Puig 40 Millionen Euro Jahresbudget, 65 Mitarbeiter in der Rennabteilung, zwei Werksfahrer und zwei Piloten in einem Satelliten-Team – bei KTM besitzt das MotoGP-Engagement allerhöchste Priorität. Seit drei Jahren legen sich die Österreicher in der Formel 1 des Motorradsports mit den ganz Großen der Motorradindustrie an.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 2
Das ist interessant!