Auto WSBK 2020: Kehrt die Superbike-WM nach Oschersleben zurück?

13:50  03 oktober  2019
13:50  03 oktober  2019 Quelle:   motorsport-total.com

De Tomaso P72: Eine Kultmarke kehrt zurück

De Tomaso P72: Eine Kultmarke kehrt zurück Die Hommage an den P70 aus den 1960er-Jahren wird in Goodwood vorgestellt Die legendäre Marke De Tomaso kehrt offiziell zum 60-jährigen Jubiläum zurück. Und zwar in Gestalt einer rasenden Zeitmaschine, dem P72. Er wird im Rahmen des Goodwood Festival of Speed 2019 offiziell vorgestellt. Die Marke wurde 1959 vom Rennfahrer und Visionär Alejandro de Tomaso gegründet. Bekannt wurde De Tomaso durch sein beliebtestes Modell, den Pantera. Die italienische Zeitschrift "Quattroruote" schrieb einst, dass Alejandro "einer der umstrittensten und aktivsten Männer im italienischen Industriepanorama" war.

Es gibt ernste Gespräche zwischen der Motorsport Arena Oschersleben und der Dorna - Wir haben Sandro Cortese zu einem möglichen Lauf in Deutschland (Motorsport-Total.com) - Im August 2017 gastierte die Superbike - WM zum bisher letzten Mal in Deutschland. Doch das WSBK -Gastspiel auf

Cortese zu Oschersleben : „Ein positives Signal“. Was hält Sandro Cortese von einer WSBK -Rückkehr nach Oschersleben ? „Es ist schön, dass wir wohl wieder in Deutschland fahren werden. Noch ist unklar, ob Cortese auch 2020 in der Superbike - WM fahren wird. Sein Platz bei GRT-Yamaha wackelt.

Die Verantwortlichen in Oschersleben führen Gespräche mit der Dorna © Toni Börner Die Verantwortlichen in Oschersleben führen Gespräche mit der Dorna

Im August 2017 gastierte die Superbike-WM zum bisher letzten Mal in Deutschland. Doch das WSBK-Gastspiel auf dem Lausitzring wurde durch die Dekra-Übernahme vorzeitig beendet. Seit dem Aus in Brünn (Tschechien) gibt es in Mitteleuropa nur noch die Rennen in Assen (Holland) und Magny-Cours (Frankreich). Doch das könnte sich 2020 ändern, denn die Motorsport Arena Oschersleben zeigt ernstes Interesse an der Serie.

Sandro Cortese © LAT Sandro Cortese

Ein Sprecher der Motorsport Arena Oschersleben bestätigte im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com' die Verhandlungen mit der Dorna. Noch gibt es keinen Kalender für die kommende Saison. In Magny-Cours teilte ein Dorna-Mitarbeiter mit, dass der 2020er-Kalender im Laufe des Oktobers präsentiert werden soll.

WSBK-Titelkampf Rea vs. Bautista: Laut Carl Fogarty ist die WM entschieden

WSBK-Titelkampf Rea vs. Bautista: Laut Carl Fogarty ist die WM entschieden Jonathan Rea baut die Führung auf 81 Punkte aus - Alvaro Bautista sammelt in den USA keinen einzigen Punkt und kann aus eigener Kraft nicht mehr Weltmeister werden

"Die Rückkehr der Superbike - WM war für mich eine Herzensangelegenheit, nachdem die Serie von 2000 bis 2004 zum letzten Mal in Oschersleben gastierten", so Bohnhorst. Verwandte Inhalte zu dieser News. WSBK 2020 : Kehrt die Superbike - WM nach Oschersleben zurück ?

Der 2020 er-Kalender der Superbike - WM soll noch im Oktober veröffentlich werden. Seit der Herausgabe des MotoGP-Kalenders ist klar, dass Thailand aus dem WSBK -Kalender fliegt. Dafür kehrt die Serie vermutlich nach Oschersleben zurück . Wenn Barcelona das Laguna-Seca-Event ersetzt

Wir haben die Chance genutzt und Sandro Cortese gefragt, was er von einer WSBK-Rückkehr nach Oschersleben hält. "Es ist schön, dass wir wohl wieder in Deutschland fahren werden. Ich kann nichts Negatives zum Kurs sagen. Wir sollten froh sein, wenn es in Deutschland ein Rennen gibt. Sie setzen sich ein. Das ist ohne Frage ein positives Signal", bemerkt der Berkheimer im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'.

"Ich weiß, dass der Kurs sehr eng ist. Es ist ein Stop-&-Go-Kurs", analysiert Cortese. "Ich war 2004 zum bisher letzten Mal in Oschersleben. Es liegt also 15 Jahre zurück. Ich weiß nicht, was sich dort getan hat in den vergangenen 15 Jahren. Ich hatte nicht die Chance, dort einen Trackday oder etwas in der Art zu absolvieren."

Noch ist unklar, ob Cortese auch 2020 in der Superbike-WM fahren wird. Sein Platz bei GRT-Yamaha wackelt. Es gibt aber einige Alternativen. Ten-Kate-Yamaha sucht noch einen zweiten Fahrer und die privaten Ducati-Teams Barni und Go Eleven haben ebenfalls noch keinen Fahrer verpflichtet.

Keine WSBK-Talente in der MotoGP: Bautista-Erfolge sind "keine Hilfe" .
Ex-MotoGP-Pilot Alvaro Bautista eroberte die Superbike-WM im Sturm: Für junge Talente aus der WSBK gibt es aktuell kaum Chancen für einen Aufstieg in die MotoGPMit Fabio Quartararo, Alex Marquez, Alex Rins, Joan Mir, Miguel Oliveira, Francesco Bagnaia, Brad Binder und Iker Lecuona steht in der MotoGP eine neue Generation bereit. An den Spitzenfahrern aus der Superbike-WM hat kein MotoGP-Manager Interesse.

usr: 6
Das ist interessant!