Auto: Ducati am Thailand-Freitag: "Marc auch hier einen Tick schneller" - Elektrische Ducati? Wir sind alle im Sterben - PressFrom - Deutschland

Auto Ducati am Thailand-Freitag: "Marc auch hier einen Tick schneller"

14:30  04 oktober  2019
14:30  04 oktober  2019 Quelle:   motorsport-total.com

MotoGP in Thailand: Wie Marc Marquez vorzeitig Weltmeister wird

  MotoGP in Thailand: Wie Marc Marquez vorzeitig Weltmeister wird Am kommenden MotoGP-Wochenende in Thailand kann sich Marc Marquez vorzeitig den WM-Titel sichern - Dafür muss der Honda-Pilot zwei Voraussetzungen erfüllenGenau so viele Zähler sind in den letzten vier Rennen noch zu holen. Würde Dovizioso sie alle gewinnen und Marquez komplett leer ausgehen, wäre ihm der Titel trotzdem sicher. Denn Dovizioso hätte dann immer noch weniger Siege als Marquez, was bei Punktegleichstand entscheidend wäre.

Motorsport-Magazin.com - Marc Marquez könnte sich bereits am Sonntag in Thailand zum jüngsten Achtfach- Weltmeister der Motorrad-WM-Geschichte krönen. Marc Marquez hat in Motegi die erste Chance auf den vorzeitigen Titelgewinn in der MotoGP .

Marc Marquez wurde für fit erklärt und wird demnach im zweiten Training fahren können. Das weitere Programm am Freitag . Vier verschiedene Varianten gibt es: MotoGP, Valentino Rossi, Marc Marquez und Grid Girls (plus einen Formel-1-Kalender für alle Fans der Königsklasse auf vier Rädern).

Andrea Dovizioso verliert in Buriram derzeit noch am Kurvenausgang zu viel Zeit © LAT Andrea Dovizioso verliert in Buriram derzeit noch am Kurvenausgang zu viel Zeit

Die beiden Ducati-Werkspiloten Andrea Dovizioso und Danilo Petrucci haben den Trainingstag zum Grand Prix von Thailand in Buriram auf P8 und P11 beendet. "Dovi", rechnerisch der einzige, der Marc Marquez (Honda) noch am Gewinn des MotoGP-Titels 2019 hindern kann, ist damit vorläufig für den direkten Q2-Einzug am Samstag gesetzt. Für Marquez gilt dies trotz seines schweren FT1-Sturzes, nach dem er kurzzeitig nicht atmen konnte, ebenfalls. Petrucci hingegen muss sich Samstagvormittag noch steigern, um seinerseits nicht in Q1 antreten zu müssen.

MotoGP Thailand 2019: Andrea Dovizioso fährt im verkürzten FT3 die Bestzeit

  MotoGP Thailand 2019: Andrea Dovizioso fährt im verkürzten FT3 die Bestzeit Auch das dritte Freie Training der MotoGP wird nach der Verzögerung durch den Starkregen verkürzt - Am Ende der Session kommen bereits Slicks zum EinsatzZeitenverbesserungen waren nicht möglich, doch die Trainingszeit auf nasser Strecke wurde intensiv genutzt, denn am Sonntag könnte es im Rennen ebenfalls regnen.

Ducati -Drehzahl: Alvaro Bautista will sich nicht auf Taktikspiele einlassen: Alvaro Bautista auch auf der Sicher müssen wir die Maschine in einigen Bereichen weiter verbessern, doch ich bin ziemlich froh, denn das Motorrad funktionierte gut in Australien und nun auch hier auf dieser Strecke .

Die MotoGP in Thailand im Live-Ticker +++ Entwarnung nach Highsider Marquez +++ Yamaha geschlossen stark +++ Quartararo sichert Zum Schluss zieht Marc Marquez keine neuen Reifen auf und wird somit nicht mehr schneller . Mit seiner Rundenzeit vom ersten Run reicht es zu Platz sechs.

Danilo Petrucci © LAT Danilo Petrucci

Was den Titelkampf in der Fahrerwertung betrifft, so hat Dovizioso mit 98 Punkten Rückstand auf Marquez ohnehin schon aufgegeben. Verliert der Italiener am Sonntag noch zwei weitere Punkte auf den Spanier, dann ist die WM endgültig entschieden. In der Teamwertung aber hat das Ducati-Werksteam derzeit 24 Punkte Vorsprung auf das Honda-Werksteam und will diesen Vorsprung mit Dovizioso/Petrucci gegenüber Marquez und Jorge Lorenzo verteidigen.

Jack Miller © LAT Jack Miller

Dovizioso mit Kurvenausgang noch nicht zufrieden

Wie fasst Dovizioso den Trainingstag zum Thailand-Grand-Prix zusammen? "Ich bin recht zufrieden. Ich war nicht der Schnellste, war aber sehr konstant unterwegs. Leider ist Marc auch hier wieder einen Tick schneller, allerdings nicht so viel wie er es noch in Aragon war."

MotoGP Thailand 2019: Pole-Position für Quartararo bei Sturz-Festival

  MotoGP Thailand 2019: Pole-Position für Quartararo bei Sturz-Festival Trotz Sturz fährt Fabio Quartararo in Buriram neuen Streckenrekord und holt vierte Pole-Position seiner MotoGP-Rookie-Saison - Auch Marquez und Rossi mit StürzenFabio Quartararo (Petronas-Yamaha) nämlich hat sich mit neuem Buriram-Streckenrekord von 1:29,710 Minuten zum vierten Mal in seiner Rookie-Saison in der Königsklasse MotoGP die Pole-Position gesichert.

Hier geht es um ein paar Anmerkungen zu einem recht günstigen Zentralständer für die Ducati Monster S4R. Quallität hat seinen Preis, daher muss man auch

Ducati Scrambler 1100 | TEST (deutsch) - Продолжительность: 20:32 Motorrad Test 9 517 просмотров. Nur cool oder auch schnell ? Mein erstes Motorrad - Projekt M - Продолжительность: 10:25 Marc Finkmann 51 474 просмотра.

Damit spricht Dovizioso auf den Umstand an, dass sich Marquez trotz seines Sturzes zwei Plätze vor seinem letzten verbliebenen WM-Gegner einsortiert hat. Im FT2 am Nachmittag hatte der Tabellenführer unmittelbar nach seinem Krankenhausaufenthalt sogar lange die Bestzeit gehalten. Erst in den Schlussminuten fiel er noch hinter fünf Piloten zurück, die anders als er selbst eine Schlussattacke mit weichen Reifen fuhren. Insgesamt wirkte Marquez aber auch nach seinem Schreck vom Vormittag sehr souverän.

Dovizioso sieht den entscheidenden Unterschied nach zwei Freien Trainings am Kurvenausgang: "Im letzten Teil der Kurven müssen wir uns noch verbessern. Ich kann derzeit nicht so herausbeschleunigen, wie ich mir das vorstelle. Mit dem Kurveneingang bin ich zufrieden, aber insgesamt stimmt es noch nicht zu 100 Prozent." Auf konkrete Nachfrage, ob es der Kurvenausgang ist, in dem Marquez ihm gegenüber im Vorteil ist, antwortet der Ducati-Pilot: "Ja, ich denke, das ist so. Ich hoffe nur, dass der Unterschied nicht allzu groß ist."

MotoGP Thailand 2019: Marquez führt Warm-up vor Yamaha an

  MotoGP Thailand 2019: Marquez führt Warm-up vor Yamaha an Im Warm-up von Buriram fährt Marc Marquez zur Bestzeit, wird jedoch von gleich vier Yamahas in Reihe verfolgt - Probleme an der Ducati von Andrea DoviziosoBei 30 Grad Luft- und 40 Grad Außentemperatur entschieden sich die meisten Piloten in der letzten Session vor dem Rennen für den harten Vorder- und den weichen Hinterreifen. Viele Fahrer kehrten nach einer ersten Aufwärmrunde an die Box zurück, um einen Bikewechsel zu üben, denn die Wetterprognose für den Nachmittag ist instabil.

Lifestyle Bike von Ducati - Kleiner Motor, großer Spaß! Auch wenn‘s jetzt ziemlich überheblich klingt, man fährt nicht auf eine Präsentation eines 400 Kubik

Beim großen Nakedbikevergleich 2018 wollten wir der neuen Duke 790 von KTM mächtig Dampf unterm Hintern machen. Die neue KTM kam mit gewaltigen

Petrucci: P11 am Freitag "so ziemlich die ärgerlichste Position"

Petrucci, der in beiden Freitagstrainings langsamer als Dovizioso war, letzten Endes aber nur 0,088 Sekunden auf diesen verlor, sagt: "Richtig schlecht lief es nicht, aber natürlich wäre es besser, wenn ich in den Top 10 liegen würde. Jetzt bin ich Elfter und das ist so ziemlich die ärgerlichste Position, auf der man zu diesem Zeitpunkt [des Wochenendes] liegen kann - zumal es nur ein paar Tausendstelsekunden sind."

Nachdem er sich bei den zurückliegenden Rennen schwergetan hat, kommt "Petrux" auf dem schnellen Kurs in Buriram etwas besser zurecht. "Mit dem Gefühl auf dem Motorrad bin ich recht happy, aber die eine schnelle Runde geht sicherlich noch schneller. Auf dem Longrun lief es besser. Eine Top-3-Platzierung im Rennen halte ich momentan nicht unbedingt für möglich. Allerdings sollte uns auch nicht allzu viel fehlen. Mein Ziel sind die Top 5", so Petrucci.

Jack Miller schnellster Ducati-Pilot

Schnellster Ducati-Pilot war am Freitag in Buriram aber keiner der Werkspiloten. Stattdessen war es Jack Miller, der sich mit seiner Pramac-Ducati auf P5 des Tagesklassements einreihte. "Es lief gut. Das Motorrad funktioniert", berichtet Miller zufrieden, gibt aber zu: "Bei der Reifenwahl bin ich mir noch unschlüssig. Ich schwanke zwischen der harten und der weichen Mischung. Hoffentlich bleibt es morgen trocken, sodass wir noch etwas dazulernen können."

Nachdem er zuletzt beim Aragon-Grand-Prix auf das Podest gefahren ist, verkündete Miller sogleich, dass er den Kampf um den Titel des punktbesten Fahrers aus einem Satellitenteam noch lange nicht aufgegeben hat. Fabio Quartararo, der mit seiner Petronas-Yamaha auch am Thailand-Freitag wieder einmal der Schnellste war, liegt nur sechs Punkte vor Miller. "Es wäre schön gewesen, wenn es seit Katar so gut laufen würde wie jetzt, aber gut, so ist es nun mal", meint der Pramac-Ducati-Pilot.

Maverick Vinales angekratzt: Mit der Yamaha im Zweikampf chancenlos .
Kein Podium beim Yamaha-Heimrennen in Motegi: Maverick Vinales verpasst die Top 3, weil er im Duell mit Ducati-Pilot Andrea Dovizioso unterliegtSchuld daran war der Charakter seiner Yamaha M1. Im Zweikampf hat Vinales Probleme, sich durchzusetzen, weil er die Stärken der Maschine nicht nutzen kann. "Das Problem ist, dass ich nicht überholen kann. Auf den Geraden ziehen sie mir davon. Ich muss abwarten, bis die Reifen nachlassen. Mit der Charakteristik unserer Maschine ist es entscheidend, als Erster oder Zweiter zu starten", bemerkt Vinales.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!